Könnte das MS sein? (Abstimmung)

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 6 Abstimmungen

Psyche 83%
Pubertät 16%
Anderes 0%
Neurolgische Erkrankung 0%

6 Antworten

Psyche

Welche "Krankheit" willst Du denn noch (angeblich) haben?? Die, die die meisten Stimmen in Deiner Umfrage erhält?? So eine Frage kommt doch sicher als nächstes! Würde mich jedenfalls nicht wundern. Stell doch mal alle Deine "Krankheiten" zur Abstimmung. Junge, Junge: versteck erst einmal Deinen PC in der hintersten Kellerecke!!! Und dann such Dir endlich mal in eine psychologische Behandlung. DAS wäre mal eine sinnvolle Beschäftigung!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
snapdrap 26.09.2014, 18:35

Ich will mir nur sicher sein das alles ok ist. Dann hörts auch auf

0
walesca 26.09.2014, 18:39
@snapdrap

Wie viele Bestätigungen brauchst Du denn noch, dass alles in Ordnung ist??????? Die Aussagen mehrerer studierter Fachärzte sollte doch genügen!!!! LG

5
walesca 27.09.2014, 09:54
@snapdrap

Auch wenn ich eine Ausbildung als Arzthelferin gemacht habe, so bin ich doch bei solchen Diagnosen ebenso ein Laie wie Du selbst!!! Da Du dich immer wieder in neue Horror-Diagnosen hineinsteigerst, kann ich Dir wirklich nur den Rat geben, Dir gute psychologische Therapie zu suchen. Nur damit kannst Du diesen "Teufelskreis" unterbrechen!!! Danke für Dein Kompliment. Leider ist es mir momentan rein technisch nicht möglich, darauf zu antworten. LG

1
Psyche

Ich sehe bei dir keine ernsthaften Beschwerden. Die genannten Symptomen kommen höchstwahrscheinlich alle durch Stress: http://www.onmeda.de/krankheiten/hypochondrie-ursachen-1541-4.html Hör auf dich da in etwas hereinzusteigern, sonst entwickelst du womöglich irgendwann noch eine Neurose.

Falls du uns nicht glauben willst, hole dir halt mal eine Überweisung zum Neurologen. Falls er nichts findet, glaubst du dem Internet dann immer noch mehr? Kein Arzt der Welt wird dich auf die Krankheiten untersuchen, die du genannt hast, weil er alleine schon sieht, dass du dich nicht richtig informiert hast. Die Anzeichen müssten bei dir wesentlich schwerwiegender sein, damit du nicht gesund bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
snapdrap 29.09.2014, 16:48

Naja alle sagen, dass der kein MRT machen würde. und anderes will ich eig nicht...

0
contracer6 30.09.2014, 00:25
@snapdrap

Im Endeffekt entscheiden eh immer die Ärzte was sie diagnostisch für richtig halten und niemand anders.

Kann es in Wirklichkeit vielleicht sein, dass viel Stress auf dich übertragen wird? Sind deine Eltern mit ihrem Beruf und deinen Schulsachen überfordert? Verschiebst du deine Hausaufgaben oft auf abends, damit dir deine Eltern helfen können, sodass du schneller fertig wirst? Hast du dich schon einmal professionell auf ein Aufmerksamkeitsdefizitssyndrom (ohne Hyperaktivität) untersuchen lassen? Wenn ihr euch vielleicht schon viel streitet, könnte es sein, dass deine Eltern bereits depressiv sind und sich dessen nicht bewusst sind. Ich nehme an, dass du in der Schule häufiger aus psychosomatischen Gründen fehlst? http://www.onmeda.de/krankheiten/burn_out_syndrom-symptome-1528-4.html Falls dies der Fall ist, würde ich dir umbedingt raten mit deinen Eltern zu einem Jugendpsychologen zu gehen.

Ich kann aus Erfahrung sagen, dass die Fehler heutzutage viel zu schnell allein auf die Kinder projiziert werden. Meistens ist alles nur Fassade und niemand weiss, wie es einem wirklich geht. Ich selber habe mich irgendwie durch die Realschulzeit durchgequält und nach den ersten 2 Wochen Berufsschule konnte ich absolut nicht mehr! Tja, hätte ich bestimmte Sachen bloß früher gewusst.

Ich habe jetzt natürlich nur Vermutungen aufgestellt wie es bei dir sein könnte. Die "Hypochondrie" wurde ja schließlich auch durch irgendetwas ausgelöst. Unabhängig hier von solltest du dich aber auch noch einmal auf einen selektiven Immunglobulin-A-Mangel untersachen lassen, denn dieser Immundefekt ist nicht umbedingt selten. Sag dem Internisten einfach, dass der IgA-Wert beim Blutbild bestimmt werden soll.

0
snapdrap 10.10.2014, 22:06
@contracer6

ich fehle nie in der schule so ein schwachsinn. die hypochondrie wurde durch einen todesfall ausgelöst. sorry der beitrag ist nicht besonders...^^

0
Psyche

Brauchst Du eine "Mehrheit", ehe Du Deinem Vater glaubst?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
snapdrap 26.09.2014, 17:10

naja er ist kein arzt dann wäre es doch ganz gut wenn man mehere laien frägt

0
walesca 26.09.2014, 18:15
@snapdrap

Mehrere Laien wissen unterm Strich auch nicht mehr als einer!!! Nichtwissen wird durch die Menge der Laien auch kein Fachwissen!!! LG

6
snapdrap 26.09.2014, 22:22
@walesca

aber vielleicht kennt sich ja einer mehr und einer weniger damit aus

0
walesca 27.09.2014, 10:14
@snapdrap

Gegen Deine übersteigerten Krankheits-Ängste hilft nur eine psychologische Behandlung!!! Da kann Dir auch ein studierter Arzt nicht mehr zu sagen!! Glaub es doch endlich!!!!! LG

1
Psyche

Wenn du weiter bei Google liest, hast du dann noch mehr Krankheiten, lass es sein, denn wenn du dann irgendwann was hast, glaubt dir keiner mehr..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Psyche

Du bist ein Hypochonder und solltest zum Psychologen gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pubertät

Wo ist der Unterschied zwischen Pubertät und Psyche ? ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
snapdrap 26.09.2014, 19:05

Haha... hypochondrie

0

Was möchtest Du wissen?