Könnte das eine Nervenirritation mit einer Prellung am Daumen sein?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nun Workout  (Training) . Du hast schlicht eine Prellung mit
Nervenirritation und da hilft im Moment nur eine Kühlung des Daumen´s damit er nicht dicker wird.  Bei einem Bruch hättest Du deutlich mehr Schmerzen.

Also um was es geht wusstest Du schon. Alles andere - das Morgen evtl. alles wieder gut ist funktioniert nicht so. Das kann schon einige Zeit dauern bis es wieder ab geschwollen ist.

Wichtig ist das Du auf die Daumengelenke aufpasst (Grundgelenk und Sattelgelenk) 

VG Stephan

Hallo, oh tut bestimmt richtig weh. Ok ich denke mal, da hast du einen Nerv erwischt der nun vollkommen irritert ist. Das legt sich wieder.

Schmerzen in den Eierstöcken?

Hey Leute, ich (14) habe schon seit langer Zeit Schmerzen im Unterleib, wobei ich auf die Eierstöcke tippe.

Ich war mit solchen Schmerzen auf der rechten Seite vor rund einem Jahr mal bei meiner Hausärztin, da es ja evtl. auch weiter oben der Blinddarm gewesen sein könnte. Sie meinte aber, der Schmerz sitze zu tief dafür und ich solle damit zur Frauenärztin gehen.

Dort war ich dann auch und sie hat ein paar Drucktests gemacht und auch geröngt, wobei sie nichts feststellen konnte und meinte für die Eierstöcke sitzt der Schmerz zu weit oben (also kurz gesagt: Ich solle zu einem anderen Arzt gehen). Darauf hatte ich dann aber keine Lust und die Schmerzen waren auch nicht mehr so oft und stark da wie zuvor, weshalb ich das ruhen lassen habe.

Nun habe ich diese Schmerzen (meist nur auf einer Seite gleichzeitig, stechend) seitdem immer mal wieder, aber in den letzten Monaten treten sie auf beiden Seiten wieder häufiger auf (rechts jedoch oft stärker und häufiger). Während der Periode sind sie schlimmer und beim Einführen und Herausnehmen von Tampons tut bei einigen Regeln auch meine gesamte Scheidenregion extrem weh. Ich habe meine Regel seit ich ca. 11 1/2 bin und sie hat sich auch eingepegelt. Schmerzen habe ich wenn dann weiter oben im Bauch und mittig, also eben die normalen Schmerzen die man dabei hat, aber auch eher etwas weitläufiger und platter, nicht so stechend wie am Rand.

Nun meinte meine Mutter aber, dass sie soetwas in ihrer Jugend auch hatte und es eigentlich normal ist, aber wir trotzdem nochmal zur Frauenärztin / anderen Ärzten gehen könnten. Ich will jedoch nicht wieder hier und da hin und dann am Ende doch nichts haben, weshalb ich gehofft hatte dass mir hier eventuell jemand durch meine Beschreibungen oder eventuelle eigene Erfahrungen sagen könnte ob sowas generell normal ist oder so. Natürlich sind hier nicht alles Ärzte, aber vielleicht könnt ihr mir ja trotzdem etwas raten :)

Danke schon mal im Voraus <3

...zur Frage

Sturz mit dem Fahrrad! Prellung oder & hirnerschütterung?

Meine kleine (3) ist gestern gegen Abend mit dem Fahrrad gestürzt. Das Kinn und Lippen waren geschürft und hat geblutet. Die Lippe ist stark angeschwollen. Später hat sie nochmal den Kopf angeschlagen und den Daumen in Tür eingeklemmt. Sonst ist sie kein Tollpatsch, anscheinend war das nicht ihr Glückstag.

Seit da isst sie fast nichts Mahr und das trinken auch sehr eingeschränkt. Essen ist zu scharf, zu hart, sauer usw. Trinken das selbe. Mit dem Schoppen geht es einigermassen, aber nie die Mengen wie gewohnt. Sie jammert auch beim trinken.

Sie war heute auch sehr schlapp und anhänglich. So ist sie normal nur, wenn sie fiebert. Temp ist aber normal.

Waren am morgen noch beim Kinderarzt, der schaute aber nur, ob die Zähne noch fest sind.

Kann es sein, dass es innen im Mund geschürft ist (obwohl ich nichts sehe)?

Konnte etwas gequetscht oder angebrochen sein?

Wie sehe ich, wann es mit der Flüssigkeit zu knapp wird?

...zur Frage

Ein Unangenehmes Ziehen Daumen Nerv bis in die Schulte..?

Ich habe seit einiger Zeit ein unangenehmes Ziehen von einem Daumenkuppelpunktes bis etwas in der Schulter ! Sie ist nicht schmerzhaft aber ein angenehmes Gefühl wie leichter schmerz, Jucken und Kribbeln.

...zur Frage

Entzündung am Fuß-> Hat stark geblutet und ist wässrig

Hallo,

ich habe seit ein paar Tagen am linken Fuß am großen Zeh eine Entzündung und der Fußnagel ist an der Seite gelb. Am Anfang hat es sich aufgewölbt und war stark druckempfindlich und nach Kernseifenbädern (die ja helfen) sah man auch, dass sich unter der Haut Eiter ansammelte. Heute Morgen hat es ganz plötzlich das Bluten angefangen, sehr stark sogar und ich habe es verbunden und später wieder ein Kernseifenbad gemacht. Mittlerweile hat sich die Stelle etwas aufgewölbt und sieht sehr blutig aus. Außerdem ist sie wässrig.

Dass ich zum Arzt muss weiß ich. Ich werde morgen einen Termin beim Podologen machen. Aber könnt ihr mir trotzdem helfen? Habt ihr Tipps oder Vermutungen? Was kann ich besser machen, da ich nämlich an der gleichen Stelle vor ein paar Monaten wegen einen eingewachsenen Zehennagel operiert wurde. Ich möchte nicht nochmal das gleiche durchmachen. :-(

Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?