Könnte das eine Laktoseintoleranz sein?

4 Antworten

Verzichte doch einfach mal eine Woche lang auf Milchprodukte (Schokolade, Milch, Joghurt, Käse, Fertigprodukte etc.) und schau, ob es Dir dann besser geht...

1

Mich würde nur mal interessieren, ob das denn der richtige Ansatz ist. Auf Webseiten liest man zwar, dass alle diese Symptome auftreten KÖNNEN aber alle in meinem Bekanntenkreis mit Laktoseintoleranz haben nur Magenprobleme... daher würde ich gerne wissen, ob es bei anderen auch so ist...

0
37
@KeineAhnung2

Das musst Du schon an Dir selbst testen. Jeder Mensch ist verschieden. Der eine reagiert darauf durch Blaehungen und Durchfall, ein anderer mit Kopfschmerzen.

0

Hallo. da ich an Laktoseintoleranz (LI) kann ich sagen-das ich wenn ich Milchprodukte verzehre-Durchffall bekomme. Von den anderen Symptomen in Verbindung mit LI hab ich noch nix gehört-----geh doch zu einem Doc und laß mal einen Blutcheck machen...

alles Gute

Diese Frage kannst Du Dir selbst beantworten, indem Du ebenmal fuer mindestens 14 Tage saemtliche Milchprodukte weglaesst. Sollte sich dann nichts gebessert haben, verzichtest Du auch auf Weizen (Brot, Nudeln, Gebaeck).

Schilddrüse: Erst Unterfunktion, jetzt Überfunktion? Was tun?

Hallo, bei mir wurde vor ca. 8 Jahren eine Schilddrüsenunterfunktion diagnostiziert und ich nehme seitdem L-Thyrox. Hab erst mit 25mg angefangen, dann wurde erhöht auf 50 und zwischndurch auf 75, das war aber zu hoch (keine veränderten Symptome allerdings) und es wurde wieder für ca. 3 Jahre auf 50 runtergefahren, Werte passten immer seitdem und Ultraschall auch. Im Dezember letzten Jahres sollte ich allerdings wieder auf 75 erhöhen, da sich im Blutbild eine verstärkte Unterfunktion zeigte. Kurze Zeit vor meinem letzten Arztbesuch zeigten sich bei mir allerdings Symptome wie innere Unruhe, Nervosität und verstärktes Hungegefühl und das Blutbild zeigte eine leichte Überfunktion an. Darum sollte ich nun vor einer Woche verringern auf ca. 62,also 1x 50 plus 1/2x 25mg. Seitzdem haben sich die Symptome allerdings nicht verbessert bzw. eher sogar verstärkt (letzte Nacht nur 3 Std. Schlaf). Darum meine Fragen: Dauert es eine zeitlang, bis der Körper sozusagen wieder normal wird/zurückfährt oder soll ich selbst auf 50mg zurückfahren? Meine Ärztin kann ich derzeit leider nicht kontaktieren, da sie 2 Wochen in Urlaub ist. Ich will mich jedoch nicht den Gefahren einer Überfunktion aussetzten udn weiß jetzt nicht mehr weiter :-( Kennt jmd vlt einen ähnlichen Fall und könnte mir weiterhelfen? Mit dem aktivsein komme ich klar, jedoch nicht mit der Unruhe und dem Schlafmangel..

...zur Frage

Gibt es Hausmittel gegen das Restless-Legs Syndrom?

In letzter Zeit bin ich sehr nervös. Abends still hinzusitzen ist schier gar unmöglich. Nun möchte ich aber nicht gleich richtige Tabletten einnehmen. Gibt es irgendein Hausmittel, das gegen die Unruhe in den Beinen hilft?

...zur Frage

Kann Ginkgo Nervosität verursachen?

Weil ich mich in letzter Zeit schlecht konzentrieren kann und auch öfter mal etwas vergesse, habe ich mir ein Ginkgo-Präparat gekauft weil dies ja genau gegen diese Beschwerden helfen soll. Nun nehme ich es seit einigen Tagen, meine aber recht nervös zu sein und auch angespannt. Fühle mich ganz hibbelig. Bilde ich mir das nun ein und da spielt etwas anderes eine Rolle, oder ist das ein typischer Rand- Effekt des Ginkgo?

...zur Frage

Unverträglichkeit? Bin verzweifelt ...

Hallo,

leide schon jahrelang an regelmäßigen Blähungen, was total peinlich ist. Kann das auch nicht unterdrücken, sonst bekomme ich Bauchschmerzen bzw. ist es mir einfach nicht möglich. Habe sie jeden Tag, fast von morgens bis abends und bin schon ziemlich verzweifelt. Kein Arzt, dem ich das gesagt habe, hat wirklich drauf reagiert oder mal Vermutungen angestellt, woher das kommen könnte.

Hätte zunächst auf Laktoseintoleranz getippt und habe deshalb über zwei Wochen auf jegliche Milchprodukte verzichtet, es hat sich allerdings überhaupt nichts geändert. Hat jemand eine Idee, was es sein könnte?

Danke für eure hilfreichen Antworten ...

Grüße p

...zur Frage

Welche Bachblüten bei nervöser Unruhe?

Bin in letzter Zeit sehr unruhig was warscheinlich daran liegt dass ich aktuell sehr gestresst bin und einfach viel zuviel Arbeit habe. Habe damals gegen was anderes schon Bachblüten benutzt und es hat mir sehr geholfen. Gibt es für nervöse Unruhezustände auch Bachblüten und wenn ja welche sind dafür am besten geeignet?

...zur Frage

Ständig Hunger - Ursachen?

Hallo :)

Seit ca. einer Woche bin ich eigentlich nur noch am fressen. Ja, wirklich am FRESSEN. Nichts ist vor mir sicher. Den einen tag z.B. hatten wir noch Kartoffel vom Mittag übrig. Auf einmal hatte ich Lust auf Kartoffeln mit Käse. Dann wieder auf eine Stulle mit Schmelzkäse. Davon hab ich dann gleich 2 gegessen. Also mit Käse ist es in letzter Zeit am schlimmsten. Aber auch anderes Essen wie Süßigkeiten, Kartoffelbrei oder Gurken könnte ich essen und essen und essen. Woran liegt das? Zugenommen hab ich auch. Ist ja verständlich. Aber was mich am meisten verwundert hat, ich habe gestern innerhalb von 3 Stunden einen Liter getrunken. Normalerweise trinke ich das über den ganzen Tag verteilt. Höchstens 1,5 Liter. Was ist nur los?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?