Können zu enge Hosenbünde Gesundheitsschäden auslösen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu eng ist nie gut und vor allem nicht, wenn es einschneidet. Wenn du sowas nur für kurze Zeit machst, dann gleicht sich das wieder aus, auf lange Zeit kann es durchaus zu Schäden kommen.

Also nach ein paar mal tragen der Jeans, brauchst du keine Angst haben. So schnell stirbt da nichts ab. Zumal du die Hosen ja nicht dauerhaft trägst, nachts kann es sich wieder erholen.

Inkontinenz, wenn dein Penis eingeklemmt wird. Atembeschwerden, wenn dein Zwerchfell eingeengt wird. In deinem Körper sterben ständig Zellen ab. Körperteile, die durch mangelnde Durchblutung absterben, werden schwarz.

ok, bei mir ist nichts schwarz geworden xD danke

0

Ich denke, es ist schlimmer, wenn die ganze Hose so eng sitzt.

Am Bund alleine kann ich es mir nicht vorstellen.

Ja keine Ahnung,in der Gegend ist ja auch die Blase/Niere oder nicht? ist glaub ich auch nicht ganz ungefährlich, wenn da Drück ausgeübt wird, oder?

0
@NewNutzer

Die Blase ist weiter unten. Da wird wesentlich mehr Druck ausgeübt, wenn Du verhältst.

Und die Niere? Bei mir ist hinten frei, da drückt nichts, weil ich ein so starkes Hohlkreuz habe. Kommt bei Dir der Bund an die Haut?

0

Und bekam auch beim Sitzen etwas schlechter Luft deswegen. Können dadurch irgendwelche Zellen mit Sauerstoff unterversorgt worden sein? Oder dadurch eventuell abgestorben sein?

0
@NewNutzer

Das kommt eher, wenn man nicht an die frische Luft geht oder Rauchen erträgt.

Ich mußte früher beim Trompeteblasen auch den Knopf öffnen, weil das im Sitzen zwickte. Habe nie etwas merkt, daß das geschadet hätte, wenn ich es nicht tun konnte.

0

Knochenhautentzündung durch Hüfthosen?

Seit einigen Wochen habe ich immer wieder Hüftschmerzen. Sie kommen und gehen, ohne dass ich mich sportlich anders als sonst betätigt habe. Am Wochenende kamen die Beschwerden wieder wie aus heiterem Himmel. Der Spaziergang, den ich gestern gemacht habe hat mir dann eine sehr schmerzvolle Nacht bereitet. Mein Arzt diagnostiziert "Knochenhautentzündung, ohne eine Ursache benennen zu können. Meine Vermutung ist nun, ob diese Beschwerden durch Jeans, die auf Hüfthöhe getragen werden, kommen können. Ich trage nicht seh enge Hosen, jedoch tut mir die Hüftstelle zurzeit beim Tragen einer dieser Hosen so weh, dass ich den Eindruck habe, diese Hosen könnten die Ursache sein. Liege ich da richtig?

...zur Frage

naturkosmetik, diverse fragen

hallo allerseits :)

ich möchte nicht mehr auf die chemiekeulen zurückgreifen, wenn es um cremes und co geht. darum interessiere ich mich momentan sehr für naturkosmetik.

jetzt habe ich alverde (eigenmarke von dm) für mich entdeckt. die creme riecht gut, tut gut und ist günstig. habe mir noch mehr aus der serie geholt und bisher alles gut vertragen.

allerdings frage ich mich, ob die alverde creme so "gut" ist, wenn sie nur 3,25 euro kostet. für die anderen marken wie sante und co kriegt man für das geld allenfalls den umkarton.

wie kommt es, dass alverde so günstig ist, und ist sie wirklich unbedenklich für die haut? hat hier zufällig jemand eine kompetente antwort parat?

dann hab ich noch eine frage: wenn ich mir die inhaltsstoffe diverser produkte aus meinem badezimmer anschaue, sehe ich sehr oft, dass dort duftstoffe drin sind, die potente allergene sind, sprich, sie sollen wohl allergien auslösen können. was für allergien sind damit gemeint? wenn ich heuschnupfen habe, dass sie den verstärken können? oder sind damit pusteln auf der haut gemeint, die man nach auftragen bekommt?

merci und schönes wochenende euch allen!

...zur Frage

Brauche eine Zahnspange, jedoch steht mir das Geld im Wege!

Hallo liebe Community! Mein Name ist Christoph und ich bin 14 Jahre alt, besuche eine Realschule und war eigendlich ziemlich glücklich mit mir. Bis zur Pupertät, in welcher, wie wir alle wissen, man immer etwas an sich auszusetzen hat; bei mir sind es die Zähne. Nicht das ihr denkt, ich hätte kariöse Zähne. Ganz im Gegenteil, ich pflege sie sehr gut, da mir diese auch sehr wichtig sind. (Habe unglücklicherweise die gelbliche Zahnfarbe meiner Mutter geerbt, duh!) Doch leider habe ich nicht das perfekte Gebiss :-( Meiner Kiefer ist ziemlich eng, sodass sich einige Zähne schiefgestellt haben. [-> Ein Eckzahn ist mir zu hoch aus dem Zahnfleisch gewachsen und befindet sich nun über einen anderen Zahn, was mich wie ein Vampir wirken lässt. Die oberen Backenzahnreihen meines Kiefers sind nicht gerade, sondern wandern ziemlich nach außen. Außerdem haben beiden unteren Eckzähne keinen Platz und sind deswegen schief.] Es ist einfach zum Kotzen. Ich gehe fast karputt vor Scham zu lächeln und verspüre so viel Neid wie noch nie, auf diejenigen, die eine Zahnspange tragen!

Schön und gut, jetzt fragt ihr euch bestimmt ,,Jung, geh' dir 'ne Zahnspange kaufen und heul nicht rum!''

Aber das ist mein Problem; die Zahnspange. Meine Eltern können sich keine leisten. Nicht mal die 20% der Eigenzahlung der ganzen Behandlung . (80% würde ja die Krankenkasse zahlen.)

Ich würde sie ja unterstützen mit Nebenjobs, habe mich auch schon fürs Zeitungsaustragen beworben, wurde jedoch erstmal auf eine Warteliste gesetzt und muss nun verweilen, bis ich endlich dran sein kann :-(

Was kann ich denn jetzt tun, es ist einfach so gemein!

Hier sind noch ein paar Bilder von meinen schrecklichen Gebiss.

[IMG]http://i.imgur.com/XixVg.jpg[/IMG]

Ich hoffe doch, dass mir Rechtschreibfehler nicht böse genommen werden.

In der Hofnung,dass es euch gut geht, Christoph

...zur Frage

Ich darf keine Kontaktlinsen mehr tragen, welche Gläser sollte ich jetzt nehmen?

Ich habe in den letzten Jahren Kontaktlinsen getragen. In der letzten Zeit habe ich leider öfter eine Bindehautentzündung gehabt und soll jetzt erst mal auf Kontaktlinsen verzichten. In meinem alten Brillenpass (der ist 5 Jahre als) stehen diese Werte:

sph. +7,75 cyl. -2,25 A4°

sph. +8,00 cyl. -1,5 A10°

Hinsichtlich neuer Brillengläser habe ich mich jetzt mal beraten lassen, mich aber noch nicht für neue Gläser entscheiden können. So lange trage ich noch die alte Brille. Ich würde gerne wissen, ob es hier vielleich ein paar "Spezialisten" gibt, die mir sagen können, was wirklich nötig ist. Was muss das Glas "können" wenn ich die Brille dauerhaft tragen will und sie jetzt nicht nur als Ersatzbrille nutzen will? Ich möchte allerdings nicht zu viel ausgeben (das Abgebot lag bei 450€, das fand ich sehr viel). Was ist notwendig und worauf kann ich verzichten? Die Verkäuferin hat mir z.B. eine Tönung angeboten, braucht man so was wirklich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?