Können Zimmerbrunnen auch gesundheitsschädlich sein?

3 Antworten

Hi, wenn du deinen Brunnen regelmäßig gründlich reinigst und auch immer wieder neues, keimfreies Wasser einfüllst, dann ist gegen einen Zimmerbrunnen nichts einzuwenden. Wer aber eher etwas schlampig ist mit der Reinigung, der hat bald eine richtige Keimschleuder, mit der Bakterien und Endotoxine die Atemwege belasten. Dadurch können Reizhusten und allergische Reaktionen entstehen. Also, wenn man sauber und ordentlich ist, dann ist ein solcher Brunnen sicherlich eine Bereicherung!

Über einen Zimmerbrunnen kommen relativ wenig Keime in die Luft (natürliche Verdunstung!), im Gegensatz zu zerstäubenden Luftbefeuchtern (US oder ähnliche). Zimmerbrunnen sind also ok, solange man nicht von ihnen nassgespritzt wird. Gruß aus Karlsruhe, ProMeDa

Ein Zimmerbrunnen ist der ideale Luftbefeuchter. Selbst wenn er längere Zeit im Keller gestanden hat ist er ja nicht mit Krankheitserregern behaftet sondern lediglich mit Staub. Der ist im Normasfall jedoch nicht gefährlich. Der Zimmerbrunnen ist nicht nur gut für die Luft sondern auch für die Seele, weil er so ein schönes kuscheliges Gefühl vermittelt.

Schlafstörungen durch Elektrosmog?

Bei meinem Freund sind viele Elektrogeräte in der Wohnung, und die meisten bleiben auch über Nacht auf Stand-bye (ich weiß, das ist nicht gut, aber kanns nicht ändern). Nun fällt mir auf, dass ich wenn wir bei ihm sind deutlich schlechter schlafe als wenn er bei mir ist. Am Bett kann es denke ich nicht liegen, das ist jedenfalls super bequem. Eine Freundin meinte, Elektrosmog könne Schlafstörungen verursachen. Kann es also vielleicht an den Elektrogeräten liegen? Sollte ich ihn bitten, die mir zu liebe auszuschalten oder ist es Quatsch, das man wegen elektrischer Strahlung schlechter schläft?

...zur Frage

Ist eine Abschirmung gegen Elektrosmog, z.B bei WLAN möglich?

Hallo, ich werde bald wegen meines Studiums in eine WG ziehen. Leider haben die dort WLAN. ich hab damit leider nicht so dolle Erfahrungen gemacht ( Migräne usw.) und wollte mal nachfragen , ob es Möglichkeiten gibt sich zumindest nachts dagegen abzuschirmen. Irgendwo habe ich gehört dass man das Kästchen auch in Alufolie nachts verpacken kann und in einen Behälter ( Aluminium, Blei etc.) stellen kann und es dann weniger strahlt. Stimmt das oder ist das Unfug? Und kann ich mich irgendwie sonst dagegen schützen? ( zumindest in der Nacht? Ich hattemal solche Abschirmbaldachine, aber das hatte nachweislich keinen Einfluss auf die Strahlung ( habs messen lassen).

...zur Frage

Sind Fruchtfliegen am Obst bedenklich?

Ich decke zwar mein Obst mit einem Handtuch ab. Dennoch sind an manchen Tagen unzählige Fruchtfliegen da. Können die Fruchtfliegen eigentlich Keime auf dem Obst hinterlassen? Also ich meine, kann man sich dadurch eine Infektion wie Magen-Darm-grippe zu ziehen?

...zur Frage

Wieso ist ein Bällebad gut für Kleinkinder?

Wieso ist ein Bällebad gut für Kleinkinder? Ich habe das einmal gehört, kann mich aber nicht mehr erinnern was der Grund war. Beziehungsweise was dadurch gefördert wird. Weiß das jemand von euch? Danke!

...zur Frage

Ersatz für Psychopharmaka

Gegen meine Angstattacken hat mein Arzt mir jetzt ein Medikament verschrieben. Ich weiß aber nicht recht, ob ich es wirklich nehmen soll, wer weiß was diese ganzen Chemikalien für Auswirkungen haben können. Kennt sich jemand mit solchen Angstzuständen aus, und weiß vielleicht eine andere Möglichkeit dagegen anzukämpfen?

...zur Frage

Sollte ein Inhalator nach jeder Benutzung desinfiziert werden?

Wegen der Keime, die sich durch die Wärme und die Feuchtigkeit vermehren können?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?