Können Warzen an den Füßen nicht immer behandelt werden?

3 Antworten

Bei meiner Tochter hat man immer die Warzen ausgeschält, ich würde wenn die Warze in der nächsten Zeit nicht von allein weggeht, denn das tun sie auch, zu einem anderen Arzt gehen, oder mich in der Apotheke nach einem Warzen Mittel erkundigen

Essigessenz (80%) hilft zuverlässig.

0

Na klar kann man die behandeln! 80%ige Essigessenz (gibts literweise beim Großmarkt für KÖche, Citti oder so, kostet um die 5 EUR), mit der Rückseite eines Streichholzes auftupfen, mehrmals täglich, am besten auf aufgeweichte Füße! Dann saugt die Haut der Warze das schn auf.

Paß nur auf, daß Du nicht an gesunde Haut kommst, das tut weh (ätzt). Aber auf der Warze merkt man das nicht.

Nach 2-3 Wochen sind die Warzen weg.

Dein Hautarzt hat Recht. Wenn die Diagnose Warzen stimmt handelt es sich um eine Viruserkrankung. Dies zu behandeln ist wenig erfolgreich. Das Austrockenen der Warze mit Kälte oder ASS-Lösung kann helfen, aber nur dann, wenn man die ausgetrocknete Warze tief genug ausschält. Sonst kann der Virusinfekt sogar streuen und weitere Warzen erzeugen. Die Behandlung von Warzen erfordert Geduld und auch Glück. Das schöne daran sie sind ungefährlich- höchstens lästig

Essigessenz (80%) hat bei uns immer zum Erfolg verholfen.

0

Sollte man Warzen immer vom Arzt entfernen lassen oder tun es auch do-it-yourself Produkte?

..es gibt ja wohl auch unterschiede bei den Warzen. Aber sollte man für manche oder für alle lieber zum Arzt? Oder kann man das auch mit den Produkten aus der Apotheke manchen?

...zur Frage

Wundbehandlung nach Warzenvereisung

zur Behandlung einer Warze an der Hand habe ich mir aus der Apotheke ein System gekauft, mit dem man Warzen selbst vereisen kann (Wartner). Es ist das gleiche Prinzip wie vom Hautarzt verwendet und funktioniert problemlos. Nach der Vereisung entsteht ja eine Wunde mitsamt Wundflüssigkeit die die Warze quasi aushöhlen soll. Ist es angebracht, diese Stelle mit Heilsalbe zu behandeln oder sollte ich besser gar nichts tun?

...zur Frage

Ca. 36 Warzen was tun?

Hallo erstmal, Ich habe seid ungefähr 10-13 Jahren Warzen an den Fingern und an den rechten Fuß insgesamt sind es mittlerweile ca. 36 Warzen. Ich war jahrelang zu Hautärzten gegangen, sie wurden vereist, aufgeweicht und abgekratzt, mir wurden Warzenmittel/Tinkturen verschrieben die ich auch minimum 1 Jahr benutzt habe. Ich habe also alles mögliche probiert, es wurde allerdings nicht besser sondern schlimmer. Nun war ich letztes Jahr im Dezember bei einen anderen Hautarzt, der hat mir eine Überweisung zum Chirugen mitgegeben, dass die Warzen entfernt werden. Nun hab ich allerdings Angst, dass die wieder kommen wenn ich sie entfernen lassen. Das Problem ist aber sie müssten raus weil ich Schmerzen beim Laufen schon habe und weil ich mich nicht mehr so wohlfühle. Ich kann einfach nicht mehr.. Was habt ihr so für Erfahrung gemacht?

...zur Frage

Dornwarzen an der Fußsohle auch mit Sulfur LMXII (Tropfen) + Sulfur C30 (Globuli) + Nux vom

Kann man Dornwarzen an der Fußsohle auch mit Sulfur LM XII (Tropfen) + Sulfur C30 (Globuli) + Nox vomica C12 (Globuli) effektiv behandeln? Vereisen, Tinkturen und eine OP haben nichts geholfen die Warze kommt immer wieder. Jetzt hab ich von jemandem gehört, dass diese o.g. Kombination recht erfolgreich war. Ich kannte als homöopathisches Mittel bisher nur Thuja, über Sulfur konnte ich nirgendwo etwas erfahren. Denn bei der Wirkungsweise der einzelnen o.g. Mittel wird nie etwas von Warzen erwähnt. Wäre schön, wenn jemand mwhe dazu wüsste. MFG

...zur Frage

Macht es Sinn Warzen mit Zwiebeln zu behandeln?

Irgendwo habe ich aufgeschnappt, dass man Warzen mit Zwiebeln behandeln soll. Bringt das auch etwas?

...zur Frage

Wie bekommt man tiefe Warzen an Füßen weg?

Ich dachte mir immer, dass diese kleine Warze am Fuß schon weg geht. Aber die Warze frisst sich immer tiefer in den Fuß. Wie bekommt man den Warzen an den Füßen weg?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?