Können Spermien einfach so rauskommen?

4 Antworten

Ja, Spermien können "einfach so" rauskommen - beispielsweise bei Selbstbefriedigung oder Pollutionen (unwillkürlichen Samenergüssen). Aber davon wird keine Frau und kein Mädchen schwanger... weil:

Deine Spermien müssen erst einmal wo "reinkommen", nämlich in die Vagina der Frau oder des Mädchens! Und dort müssen sie eine befruchtungsbereite Eizelle finden, sonst gibt es immer noch keine Schwangerschaft.

Ich nehme an, in Deinem Alter hast Du noch keinen Geschlechtsverkehr. Das mindert die Gefahr einer Schwangerschaft schon mal sehr! :o)

Wenn Du mit einem Mädel Petting machst und Dein Sperma an oder in ihre Scheide gelangt, dann ist die Gefahr schon etwas größer.

Aber Du weißt schon, dass man zur Verhütung (und auch gegen eine Ansteckungsgefahr) ohnehin Kondome benutzen sollte - oder?

Ich glaube, Du machst Dir - aus Unkenntnis - viele unnötige Sorgen. Frag ruhig weiter - vielleicht können wir Dir die eine oder andere Sorge ja nehmen?

Zum Schwängern brauchst du auch noch ein weibliches Gegenstück. Einfach so passiert da nichts.

Das beantwortet aber leider nicht meine Frage ._.

Dann formulierst Du halt Deine Frage noch mal so, dass man versteht, worauf Du hinauswillst...!

Gehe dazu aber bitte nicht wieder über "antworten", sondern über die Kommentarfunktion!

6

liebe mitglieder fragen und angst

guten tag ! totale verzweiflung

Ich habe ihnen schon mal geschrieben! Wegen meinen Faszikularionen! Ich habe inzwisxhen ein Termin in einem Monat!

 

Ich wäre sehr froh wenn sie meine frGen beantworten würden. Ich bin 16 jahre alt geworden und mänlich!

Habe seit 4 monaten Muskelzucken überall ABER wenn es zuckt dann nur an einwm ort und ist nach 6 sekunden wieder weg! Zudem habe uch belastungsabhänige Muakelschwäche sowie schmerzen in den beinen bei Sport Angeschwollene Nasenschleimhäute und anfallsartige müdikeit! Und nach viel belastung habe ich das gefühl auf watte zu gehen!

 

1 Frage!  Nennt mann das was ich habe wirklich Faszikulationen, sie sind gut sichtbar auf der Haut und z.B ist es beim Bizeps so dass der hin und her wackelt aber auf dem oberschenkel sieht es aus wie stränge auf der Haut ?? Sind das keine myoklonien?(angst das es solche sind)

 

2 Frage: Ich kann das zucken nach belastung auslösen z.B durch anspannen vom muskel dann zuckt es im muskel sowie wwnn ich das knie anspanne. wenn mann sie so auslösen kann giebt es datu einen namen kommen solche faszikulationen bei ALS vor (sehr grosse Angst),nennt sich das Postaktionsfasikularion!?

 

3 Frage: ich habe gaaanz angst das solche zuckzngen vom girn ausgehen können sie mich da beruigen. Habe angst das dies einHirntumor oder eben Creutzfelt jakob ist können sie mir sagen ob ich überhaupt solche symptome habe die auf das hindeuten

 

 

Angst vor ALS habe ich berechtigt? Ich habe ihnen schon mal geschrieben! Wegen meinen Faszikularionen! Ich habe inzwisxhen ein Termin in einem Monat!

 

Ich wäre sehr froh wenn sie meine frGen beantworten würden. Ich bin 16 jahre alt geworden und mänlich!

Habe seit 4 monaten Muskelzucken überall ABER wenn es zuckt dann nur an einwm ort und ist nach 6 sekunden wieder weg! Zudem habe uch belastungsabhänige Muakelschwäche sowie schmerzen in den beinen bei Sport Angeschwollene Nasenschleimhäute und anfallsartige müdikeit! Und nach viel belastung habe ich das gefühl auf watte zu gehen!

 

1 Frage!  Nennt mann das was ich habe wirklich Faszikulationen, sie sind gut sichtbar auf der Haut und z.B ist es beim Bizeps so dass der hin und her wackelt aber auf dem oberschenkel sieht es aus wie stränge auf der Haut ?? Sind das keine myoklonien?(angst das es solche sind)

 

2 Frage: Ich kann das zucken nach belastung auslösen z.B durch anspannen vom muskel dann zuckt es im muskel sowie wwnn ich das knie anspanne. wenn mann sie so auslösen kann giebt es datu einen namen kommen solche faszikulationen bei ALS vor (sehr grosse Angst),nennt sich das Postaktionsfasikularion!?

 

3 Frage: ich habe gaaanz angst das solche zuckzngen vom girn ausgehen können sie mich da beruigen. Habe angst das dies einHirntumor oder eben Creutzfelt jakob ist können sie mir sagen ob ich überhaupt solche symptome habe die auf das hindeuten

 

 

Angst vor ALS habe ich berechtigt?

 

Mein ck wert ist erhöt nur leicht

 

Und ich habe seit geburt ein schlaffer tonus

 

Lg leoo

...zur Frage

Was tun gegen große Angst vor Weisheitszahn OP?

Ich habe morgen eine Weißheitszahn OP. Ich habe sehr große Angst davor. Es werden mir alle vier Zähne gezogen, im Dämmerschlaf. Habe einige Fragen dazu.

  1. Es wird mir ein Venenzugang gelegt. Ich bin schmerzempfindlich und habe Angst vor Schmerzen.

  2. Wie fühlt es sich an wenn ich in den Dämmerschlaf komme? Wird einem da schlecht oder fängt alles an sich zu drehen, schlafe ich sofort ein...

  3. Angeblich bin ich im Dämmerschlaf ansprechbar. Auf der anderen Seite höre ich immer wieder, dass man schläft. Was stimmt davon.

  4. Dass es zu Komplikationen kommen kann ist mir klar. Ich habe bei einem Vorgespräch einen Zettel bekommen auf dem steht, dass es zu Sensibilitätsstörungen (Taubheitsgefühl) im Bereich der Unterlippe oder Zunge kommen kann. Ohne DVT-Diagnostik kommt dies signifikant häufiger vor. So eine DVT-Diagnostik wurde nur leider nie bei mir gemacht. Habe große Angst dass es zu Problemen kommen kann. DVT Diagnostik = Digitale VolumenTopographie.

  5. Habe ich während der Operation trotz Dämmerschlaf und Spritzen schmerzen?

  6. Stimmt es dass eine Art kleine Kreissäge zum EInsatz kommt?

  7. Wie lange muss ich damit rechnen nicht richtig essen zu können, wenn ich mir alle 4 Zähne ziehen lasse.

  8. Viele Menschen reden von Schmerzen nach der OP. Habe ich diese trotz Schmerztabletten?

  9. Ich bin etwas untergewichtig. Wie wahrscheinlich ist es, dass ich viel Gewicht verliere, da ich nicht viel essen kann.

Ich weiß das sind viele Fragen. Würde mich echt freuen wenn sich jemand die Zeit nimmt und diese Fragen beantworten kann. Sorry für eventuelle Rechtschreibfehler bin sehr aufgeregt. Die Operation wird beim Kieferchirurgen durchgeführt.

...zur Frage

Abgang oder einfach nur verspätete Periode

Ich habe letzten Monat meine Pille abgesetzt,weil mein Mann und ich entschlossen haben ein Kind zu bekommen. Bedingt durch eine Konisation, die ich im vergangenen Jahr machen lassen musste (Pap 4b) ist die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt usw. bei mir erhöht. Natürlich muss ich das immer im Hinterkopf halten, und deswegen bin ich natürlich auch etwas ängstlich was eine Schwangerschaft angeht. Aber auch die Angst vor Gebährmutterhalskrebs schwebt immer irgendwo im Kopf herum.

Nun war ich einige Zeit mit meiner Periode überfällig und hätte morgen einen Schwangerschaftstest machen können. Ich habe in der letzten Zeit extrem unter Übelkeit am morgen gelitten und hatte ein starkes Spannungsgefühl in der Brust und auch ein Ziehen im Unterleib. Ich war mir recht sicher, dass ich schwanger bin.

Nun habe ich aber doch heute meine Periode bekommen.

Dennoch würde ich irgendwie gerne wissen wollen, ob ich nun schwanger war und einfach einen frühen Abgang hatte, oder das einfach ein Fehlalarm war. Ich habe am Montag einen Termin beim FA,würd aber gerne schon jetzt wissen wollen, ob es überhaupt möglich ist nachzuvollziehen, ob sich da etwas "eingenistet" hatte oder eben nicht. Ich will es einfach nur für mich wissen...Geht das evtl. anhand eines Bluttests? Ohne DRama, ohne alles, einfach nur für den Kopf... Montag wird mir mein Arzt die Frage eh beantworten können, würde diese Frage trotzdem mal in den Raum werfen wollen... Was meint ihr?

...zur Frage

Habe Angst eine Frau zu schwängern.

Hallo, zu mir: bin 23 jahre alt, männlich, student ich hab folgende Angst: Ich befürchte bei den kleinsten Kontakten mit Frauen das diese durch mögliche Spermareste unter meinen Fingernägeln/Händen/Klamotten schwanger werden könnten indem sie sich unwissentlich/wissentlich die Spermareste einführen bzw. beim Toilettengang es zur einführung der Spermien kommt. Ich bin aufgeklärt, nicht dumm (schätze mich eher intelligenter ein als so manch anderen in meinem Freundeskreis), und weiß natürlich was benötigt wird um schwanger zu werden. trotzdem wäre es ja theoretisch möglich denke ich mir immmer... Ich hatte schon einige Beziehungen, schon mit einigen Frauen Sex, und ohne arrogant zu wirken durchaus bei Frauen "beliebt". Diese Angst war also nicht immer da. Jedoch schränkt es mich schon sehr ein. Wenn ich aus einer Flasche trinke dann schau ich immer das ich diese Flasche auch mit nach hause nehme, dass sie niemand entwendet und durch mögliche spermareste welche dran gekommen sind geschwängert wird...sehr verrückt eigentlich, aber ja durauchs möglich. ich putze immer nachdem ich (egal wo) auf der toilette war, mit klopapier die gesamte kloschüssel ab um mögliches sperma zu beseitigen. in letzter zeit geht es soweit, dass wenn ich z.b. feiern gehe mir bestimmt 30 sekunden lang die hände wasche und kurz bevor ich die toilette verlassen will denke ich mir "lieber nochmal waschen". handelt es sich dabei um einen waschzwang? besonders "sauber" bin ich sonst eigentlich nicht. im grunde sehr! unordentlich was mein z.b mein zimmer angeht. da macht es mir auch nichts aus....es geht ja nur um die spermien. ich hab also definitiv keinen ordnungszwang. was ich aber habe, ich muss ständig den herd kontrollieren und türen ob sie denn verschlossen sind, abundzu geh ich 10 mal zur tür zurück und schau ob sie wirklich zu ist. ich onaniere jetzt nicht unüblich viel, maximal einmal am tag würde ich sagen, manchmal mehr, manchmal weniger, alles im rahmen. es wäre einfach das schlimmste für mich im moment vater zu werden. diese angst treibt michh dann so weit das ich frauen nur ungern die hand gebe, eher "kumpelmäßig" die faust hinhalte... was ist da los? wer kann mir helfen? sind meine ängste begründet? was für ein problemm habe ich genau? vielen dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?