Können Schimmelpilze einer Flüssigkeit auf die Umgebung "überspringen"?

4 Antworten

In der Luft sind ständig Schimmelpilze, da kannst du nicht viel dran machen, Achte nur darauf das du nicht so viel Lebensmittel rumliegen lässt und es verdirbt, den Müll sollte man auch täglich rausbringen, damit sich im Müll zu Hause kein Schimmel bildet.

Hallo Philz,

in der Luft ist nicht nur Sauerstoff und Stickstoff usw. sondern da sind auch Sporen von Pilzen (auch Schimmelpilzen) und Bakterien usw. . Die Pilzsporen befallen ALLES was organisch ist und zersetzen dies. Auf die gleiche Weise wurde auch das Penicillin durch Alexander Fleming endeckt! Der in seinem Labor nicht gerade Ordnung hatte. Als er von einem Urlaub odgl. wieder ins Labor kam hatten sich in seinen Petrischalen ein Pilze gebildet. mit einer speziellen Eigenschaft... Mehr dazu hier (wdr.de/tv/quarks/sendungsbeitraege/2010/0209/007_schimmel.jsp)

Wie stark Schimmel in unser Leben eingreifen kann merkt man bei schlecht gedämmten oder zu stark gedämmten Häuser wo kaum noch Luftaustausch und Feuchtigsaustausch stattfindet siehe auhc hier

http://www.baustoffchemie.de/schimmel/

Hallo! Da die Frage von 2012 ist hat sich inzwischen das Problem sicher erledigt (-:

Allgemein würde ich in so einer Situation nach dem Wegschütten der Flüssigkeit die Fenster eine Weile weit öffnen, damit die Luft gereinigt wird. Zur Sicherheit kannst du auch alles, was in der Nähe stand, gründlich reinigen. Dann dürfte es eigentlich keine gesundheitlichen Auswirkungen geben.

Anders ist es, wenn Wohnungswände dauerhaft von Schimmel befallen sind, das beeinträchtigt die Gesundheit.

Was möchtest Du wissen?