Können meine Bauchschmerzen von der Kohlensäure kommen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Manche Menschen vertragen keine Kohelnsäure und reagieren mit Magen-Darmbeschwerden darauf. Es kann deshalb gut sein, dass du dazu gehörst. Setze dir Kohlensäure ab und trinke weiter stilles Wasser, wenn es dir dann mit deinem Bauch viel besser geht, lag es tatsächlich an der Kohlensäure!

Sie selbst können etwas gegen Blähungen tun, indem Sie einige dieser Tipps befolgen: Essen Sie vorwiegend Speisen, die leicht verdaulich sind. Zu viele Ballaststoffe und scharf gewürzte Speisen sollten sie ebenso meiden, wie ein Überangebot an rohem Gemüse. Blanchiertes oder gedünstetes Gemüse, das ruhig noch knackig sein darf, verträgt der Darm besser. Blähende Nahrungsmittel, wie Zwiebeln, Kohl, weiße Bohnen, Linsen, unreifes Obst, Nüsse, Rosinen, sehr frisches Brot, grobes Vollkornbrot, Kaffee, Schokolade, Eiskaltes oder Fettgebackenes meiden. Gut sind gedünstete Möhren, geschälte Tomaten, grüne Bohnen oder Fenchel. Zeit nehmen zum Essen. Gründlich kauen. Mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilen. Vor dem Essen stilles Mineralwasser in kleinen Schlucken trinken. Kohlensäurehaltige Getränke meiden. Bewegung und Sport bringen auch den Darm in Schwung. Bewegung massiert den Darm und beschleunigt den Weitertransport der Nahrung. Vom Verdauungsspaziergang bis zum Ausdauersport ist alles erlaubt. Wer Blähungen hat, sollte sich bewusst entspannen. Hilfreich sein kann z. B. eine Wärmflasche auf den Bauch legen oder den Bauch leicht mit kreisenden Bewegungen massieren. Wenn diese Tipps nicht weiterhelfen und die Blähungen weiterhin bestehen, sollten Sie zum Arzt gehen.

Quelle http://www.medizinfo.de

Danke;) werde das mal berücksichtigen. Aber momentan sind mein Problem keine Blähungen sondern sehr sehr starke Bauchschmerzen :(

0

Wo hast du denn Bauchschmerzen? Eher im Magen oder im Darmbereich? Manche Leute reagieren bei Getränke mit Kohlensäure sehr empfindlich und können Magenschmerzen oder Blähungen bekommen.

Teste es doch einfach mal. Trink 2 Tage Leitungswasser. Wenn die Beschwerden verschwinden, wird es vermutlich mit der Kohlensäure zusammen hängen.

Wenn nicht, oder die Beschwerden schlimmer werden, würde ich zum Arzt gehen, nicht das es was anderes ist.

Gute Besserung! :)

Danke Für die schnelle und tolle Antwort. Meine Schmerzen sind neben dem Beckenknochen, keine Ahnung was da für Organe liegen. Mittlerweile sind Sie dauerhaft :(

0

Wenn du bisher nur stilles Wasser getrunken hast, könnte es schon sein, dass dein Magen auf Kohlensäure empfindlich reagiert. Wenn du kein stilles Wasser kaufen kannst, dann nimm doch einen Wasserfilter und trinke aus der Leitung gefiltertes Wasser (Britta-Filter). Dann hast du es jederzeit griffbereit im Haus und brauchst nicht auf Kohlensäure zurückgreifen, die dir offensichtlich nicht gut tut.

Was möchtest Du wissen?