Können liebenswerte Partner, die klammern, ander Menschen krank machen? Psychisch krank machen?

1 Antwort

Wenn sich ein Partner an den anderen klammert, oder auch an andere Menschen, ist das eigentlich immer ein Zeichen von mangelndem Selbstwertgefühl. Gleichzeitig nehmen sie ihrem gegenüber die Luft zum Atmen weg, man fühlt sich eingeengt, hat das Gefühl, keinen Schritt mehr alleine machen zu können. Und sie schaffen es warscheinlich auch, ihren Partnern ein schlechtes Gewissen zu bescheren, wenn diese ab und an ein wenig Freizeit und Freiheit brauchen. Dieser psychische Druck bleibt nicht ohne Folgen.

Krank wegen Psyche?

Hallo zusammen.

Ich habe die Kündigung erhalten und wollte das Arbeitsverhältnis weiter laufen lasse also, nicht krank machen jetzt ist es aber so, das ich von der psyche her sehr labil bin und seit 2 Tagen nur weine und nicht schlafen kann . War dann heute beim Arzt und habe dem alles erzählt weil ich mit meinem Arbeitgeber reden wollte und er mich wie ein Stück Dreck behandelt hat und mir sogar dreist ins Gesicht gelacht hat und durch diesen Vorfall hat sich alles noch verschlimmert.

Ich bin jetzt fürs Wochenende krankgeschrieben und jetzt kommt die eigentlich Frage, kann der Arbeitgeber mir was wenn ich mich noch 4 Wochen krankschreiben lasse wegen der psyche?

Da ich auch zum Psychologen gehen wollte ( wirklich kein Scherz alles!) Und wenn ich Montag eigentlich arbeiten müsste ich mich aber weiterhin krankschreiben lasse, Muss ich dann an dem Tag Bescheid geben persönlich ? Oder kann ich auch eine Nachricht schreiben das ich weiterhin krankgeschrieben bin ?

Weil ich mit Kunden zutun habe und als ich meine Kündigung bekommen habe aus dem nichts, obwohl alles super war musste ich noch 3 Stunden arbeiten und das war der Horror.. wenn man einfach nur immer heulen muss und am zittern ist . Habe auch schon fast 48 Stunden nichts gegessen und wie gesagt nicht geschlafen. Wichtige Fragen!

Danke euch

...zur Frage

Wie erkennt man, ob ein Mensch psychisch krank ist?

Am Wochenende wurde ich von einer mir völlig fremden Frau auf der Straße angesprochen. Sie hätte gerne meine Meinung gewußt: Und dann redete sie wie ein Wasserfall, ohne Punkt und Komma aber auch ohne je einen Satz, manchmal sogar ohne ein Wort zu Ende zu reden. Sie redete von ihrer Scheidung, ihrer Tochter, die nichts mehr von ihr wissen wollte von den Menschen in ihrer Familie, die sie teilweise wohl auch schlagen und sehr schlecht behandeln. Sie hüpfte dabei vor mir auf und ab, völlig aufgeregt, nervös. Ich bemühte mich wirklich, ihr zuzuhören, aber nach einer halben Stunde hörte sie immer noch nicht auf, ich ließ mir dann ihre Telefonnummer geben, versprechend, mich um sie zu kümmern. Habe ich mir da nicht zu viel vorgenommen? So etwas kann einen doch dann schließlich selbst kaputt machen?

...zur Frage

Macht die Beschäftigung mit Krankheiten krank?

Heute ist alles krank - heute ist jeder krank - ja, das sehe ich auch so. Alle sprechen über ihre Krankheiten. Ich bin oft schockiert, sogar "relativ" Fremde, d.h. Bekannte, die ich von Sehen und dem Namen nach kenne, erzählen mir sofort ihr Leid. Ich frage mich gerade, ob die Beschäftigung mit Gesundheit / Krankheit krank macht? Ob mir das hier wirklich gut tut? Ist es besser, sich mit schönen Dingen zu beschäftigen?

...zur Frage

Psychisch labile Menschen, sollten die den Kontakt zu psychisch kranken meiden?

Eine Freundin von mir bat mich, hier diese Frage zu stellen. Ihre Tochter ist psychisch sehr labil und in der Ausbildung auch schon mehrmals deswegen krank geschrieben gewesen. Es geht dem Mädchen oft wirklich nicht gut. Und ausgerechnet dieses Mädchen freundet sich mit einer jungen Frau an, die unter Schizophrenie leidet. Da kann doch ihr eigenes Leiden nur noch schlimmer werden, oder nicht? Die Mutter hat noch nichts gesagt, aber sie sieht es nicht gerne, dass die beiden Kontakt haben. Ist ihre Angst berechtigt?

...zur Frage

Psychose nach einmaligen Cannabis konsum

Hab vor circa 6 Monaten zum ersten mal und auch zum letzten mal Cannabis konsumiert wurde mit herzrassen ins kranken Haus eingeliefert die ersten paar Wochen hatte ich nur panikattacken als ich dacht es wäre nun vorbei fing es bei mir an mit Herz stecken bin von Arzt zu Arzt verschiedene herz Kontrollen viele Ruhe ekgs, Belastungs EKG und Echo ich hatte ungefähr das Stechen 2 Monate lang mit Schwindel und Benommenheit hatte immer dass Gefühl mir gehts schlecht obwohl mein Arzt alles sei in Ordnung nun denk ich das ich kurz vor einem Schlaganfall bin da ich Ständig kopfschmerzen unso hab habe jz auch oft Blutdruck testen lassen alles ok nur eine leichte Schilddrüsen unterfunktion nun den ich das ich vllt irgendwie psychisch krank bin können solche Sachen vorkommen wenn man psychisch krank ist? Oder kommt es von der Schilddrüse?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?