Können Kinder mit Asthma schwimmen gehen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schwimmen ist ein für Asthmatiker ausgesprochen gut geeigneter Sport. Du solltest mit Deiner Freundin sprechen, worauf Du achten solltest und auch die notwendigen Notfall-Medikamente (Aerosol) mit nehmen. Bevor ihr das Schwimmbad verlasst, solltest Du dem Kind die Möglichkeit geben, sich wieder ein wenig zu aklimatisieren. Gerade der Wechsel von der feucht-warmen Schwimmbadluft in die derzeit kalte Winterluft könnte einen Asthma-Anfall begünstigen.

Also bei mir ist es so (habe seit 6 Jahren schweres Asthma) das warme temperaturen mit der perfekten feutigkeit ideal sind. Also wo es feucht ist und im Schwimmbad ist sehr feute Luft, vorhanden. Aber chlor so gut wie es geht meiden, hat bei mir zwar nur einmal einen starken anfall hervorgerufen aber ansonsten geht es,....

Fahre auch so oft wie ich kann mit meinem Papu (opa) an die ostsee, eine woche campen. Ist immer wieder herrlich, Ist echt empfehlenswert, wegen dem salzwasser. ^.^

Lg lasse ich dir da ;)

Generell ja, es gibt sogar eine ehem. Leistungsschwimmerin und Olympiateilnehmerin, die Asthma hat.

Ich würde es aber trotzdem mit dem Hausarzt, Sportarzt, oder einem Pneumologen besprechen.

Viel Spass beim schwimmen un d trainieren.

alles gute für 2010.

Verhalten nach impfung bei kind

Hallo mein sohn ist 18 monate und eben geimpft worden, leider habe ich vergessen zu fragen worauf ich achten muss. Mein kinderarzt hat auch schon zu jetzt. Soll ich versuchen ihn ruhig zu halten oder kann er toben so wie er es sonst auch macht.

...zur Frage

Sind Schwellungen (Gesicht) normal bei ungesunder Ernährung und wenig Sport?

Hallo

ich habe lange Zeit(mehrere Jahre) keinen Sport gemacht. Mein Gesicht sah dann geschwollen aus so groß.

Dann hab ich wieder Sport angefangen und mich gesund ernährt und sie sind besser geworden. Jetzt werden sie oft besser und dann wieder schlechter wenn ich mich ungesund ernähre oder keinen Sport mache innerhalb von ein paar Tagen. Ich habe mal mich 2/3 Monate gesund ernährt und Sport gemacht und danach 1/2 Monate keinen Sport mehr gemacht und mich nicht mehr so gesund ernährt, da kamen die Schwellungen dann erst wieder im 2/3 Monat.

Muss ich mich eine längere Zeit gesund ernähren und Sport machen sodass die Schwellungen nicht mehr oft kommen und ich mich auch mal 1-2 Tage ungesund ernähren kann ohne Probleme ? Was glaubt ihr?

...zur Frage

Wie lange darf man nach einer Weisheitszahnentfernung nicht schwimmen?

Meiner Tochter wurden letzte Woche die Weisheitszähne gezogen. Wie lange danach darf man noch nicht ins Schwimmbad?

...zur Frage

Ist es empfehlenswert mit dem Kind zum Babyschwimmen zu gehen?

Ist es gut mit dem Kind zum Baby schwimmen zu gehen oder ist die Ansteckungsgefahr im Schwimmbad für so kleine Kinder zu hoch? Ich habe von einer Ansteckung von Warzen gehört. Ab welchem Alter kann man das Schwimmen bedenkenlos tun?

...zur Frage

Wie oft und wie viel Chlor schadet der Haut?

Wie oft kann man pro Woche schwimmen gehen,wie oft darf man der Haut das Chlorwasser im Schwimmbad zumuten? Ist das Chlorwasser ungesund für die Haut?

...zur Frage

Besenreiser durch Pille Maxim?

Kennt jemand das Problem? Ich hatte jahrelang nie Probleme mit der Pille & hab auch nie Besenreiser bekommen und nun, seit diesem Sommer entdecke ich überall vermehrt blaue/violette kleine Adern.

Ich dachte erst, dass es vom Kraftsport kommt, aber den habe ich (aus anderen Gründen) vor einem beendet. Entweder die sind damals dabei entstanden oder sie sind eben jetzt durch die Pille gekommen. Gut, ich habe es mit dem Kraftsport sehr übertrieben, mich manchmal (wahrscheinlich) nicht richtig aufgewärmt, und nahm auch sehr schnell an Muskelwachstum zu... aber kommen dadurch wirklich Besenreiser?

Mich wundert das alles nur, da ich diese Pille fast 2 Jahre ohne Probleme nehme und wie gesagt am Anfang überhaupt keine Probleme mit der Haut bekam. Ich hab nur einen Besenreiser gehabt, und der kam, weil ich mich einmal vor langer Zeit sehr doll an einer Tischkante gestoßen habe.

Ich habe vor 1/1/2 Monaten 2/3kg abgenommen, was erklärt, dass ich die Adern jetzt viel deutlicher sehe als vorher. Aber deswegen kommen doch keine Besenreiser? 2/3kg sind doch nicht viel? Ich hab vorher 50kg gewogen und wiege jetzt 47,5-48kg (kam durch eine Fastenkur)

vielleicht kann einer mir helfen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?