Können freiliegende Zahnhälse von Reflux kommen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Freiliegende und somit empfindliche Zahnhälse können sehr viele Ursachen haben. An erster Stelle stehen oft zu agressive Putztechniken. Auch das Knirschen und Pressen, Zahnfehlstellungen durch Parodontitis oder verstärkte Säureeinwirkungen durch säurehaltige Nahrungsmittel und Getränk können auf Dauer Zahnprobleme verursachen. Man kann auch beobachten, dass Patienten mit Bulimie und Anorexie mit häufigem Erbrechen, sowie Patienten mit chronische Magen- und Darmstörungen wie zum Beispiel Reflux (Aufstossen von Magensäure)häufiger an freiliegendenund empfindlichen Zahnhälsen leiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlicher ist natürlich Paradontitis, damit verbundener Knochenrückgang, damit verbundener Rückgang des Zahnfleisches; es werden ja nicht die Zähne und ihre Hälse länger, sondern das Zahnfleisch geht zurück. Parodontitis entsteht, weil die Bakterien in den Zahnzwischenräumen von der Zahnbürste (egal welcher Art) nicht erreicht werden und auch nicht von der Zahnseide, sondern nur von Interndentalbürsten. Selbst wer 4x im Jahr zur Professionellen Zahnreinigung geht, die auch die Taschen zwischen den Zähnen säubert, muss mit Parodontitis rechnen, weil die Bakterien nur zwei Tage brauchen um wieder genauso häufig aufzutreten wir vor der PZR. Nur Interdentalbürsten helfen dagegen. Es ist schlimm, dass die meisten Zahnärzte darauf nicht hinweisen, aber das ist nun einmal so. Und wenn du eine PA-Behandlung machst, wirst du Ruckzuck das gleiche Problem nach ein paar Jahren wieder haben, weil ja nichts an der Ursache geändert wurde. Wenn du schon länger freiligende Zahnhälse hast, würde ich sofort mit Interdentalbürsten anfangen (m.E. am besten mit dem SOLO-System), sonst fallen dir die Zähne aus. Dass es an der Magensäure liegt, ist jedenfalls unwahrscheinlich - und das hätten deine Zähne sicher schon vorher signalisiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist eher unwahrscheinlich, dass es Reflux ist. Dieser hätte sich schon lange mit Sodbrennen und schlechtem Geschmack im Mund angekündigt, bevor er die Zähne erreicht hätte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Reflux, den du nicht bemerkst, würde nicht so weit hoch kommen, dass die Zähne erreicht werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Reflux kann ein Grund für freiliegende Zahnhälse sein. Allerdings würdest du dabei i.d.R. genau wissen, das es so ist. 

Der Rückgang des Zahnfleisches bei Reflux ist auf den hohen Säuregehalt im Speichen zurück zuführen. Dieser entsteht, da sauerer Magensaft regelmäßig durch die Speiseröhre bis hin zum Mund aufsteigt.

Es ist zwar nicht auszuschließen, dass deine Beschwerden daher rühren, allerdings würden in den meisten Fällen Sodbrennen und Magenprobleme gleichzeitig auftauchen. Mehr zum Thema Reflux findest Du hier: (Link entfernt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ich habe auch Schäden am Zahnfleisch bzw. Zähnen.

Da ich noch zu jung bin (35) hat man eine Magenspiegelung versäumt. Deswegen sind die Schäden am Zahnfleisch noch stärker geworden.

Man darf in dem Fall den HNO Ärtzten nicht oder nur bedingt Glauben schenken, sie stehen unter extremen Kostendruck seitens der Krankenkasse und ich trage jetzt die Konsequenzen dafür.

Bei scäden am Zahnfleisch ist höchste Eile geboten, der Reflux MUSS gestoppt werden - durch Medikamente oder Operation. Die Schäden am Zahnfleisch werden sonst immer stärker. Wie gesagt die HNO Ärtzte nehmen die Sypmtome nicht ernst, wenn man ca. unter 50 ist. Das ist ein Skandal ! Nur wissen die meisten darüber nichts ....

mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?