Können es wirklich die Pocken sein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Pocken sind eher unwahrscheinlich. Ein Hausarzt würde sicher sofort an eine spezialisierte Einrichtung wie ein Institut für Infektionskrankheiten verweisen. Außerdem besteht bei Verdacht auf Pocken eine Meldepflicht. Da wird man nicht einfach nach Hause geschickt sondern isoliert.
Die ganze Praxis würde sofort geschlossen und desinfiziert werden müssen.

Allerdings kann eine Kehlkopfentzündung auch ansteckend sein, wenn diese durch Viren verursacht wird.

Sicherheitshalber sollte Ihre Freundin in der Praxis anrufen und nochmal nachfragen. Das täte auch der psychischen Gesundheit gut. Mit einem Verdacht auf Pocken würde ich mich nicht einfach nach Hause schicken lassen.

Nelly1433 03.03.2015, 12:43

Danke für den Stern !

0

Pocken sind ausgerottet und vor allem müsste sie dann auf eine Isolierstation. Vielleicht hat der Arzt von Windpocken gesprochen, die auch sehr ansteckend sind. Da darf man auch keinen Kontakt zu anderen Personen haben. Ich würde da noch mal gezielt nachfragen, bevor sie alle Leute verrückt macht. Bei Ausbruch der Pocken wäre sie wohl auch ein Fall für die Nachrichten.

Was möchtest Du wissen?