Können Blähungen auch durch falsches Stillen auftreten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die ersten Monate haben viele Säuglinge Schwierigkeiten die Laktose in der Milch zu verdauen und reagieren mit Blähungen. Das betrifft sowohl gestillte, als auch flaschengefütterte Babys und hat entgegen der weitläufigen Meinung auch selten mit der Ernährung der Mutter zu tun. ( Außer sie ernährt sich zu viel von Kohl, Hülsenfrüchte etc.) Wichtig ist, das Kind gut aufstoßen zu lassen, den Bauch im Uhrzeigersinn zu massieren, ein warmes Kirschkernkissen zu verwenden. Letztendlich verwächst sich das Problem aber mit ca. 3 spätestens mit 5 bis 6 Monaten. Sie sollte sich dazu noch mal von ihrer Hebamme beraten lassen.

Das ist möglich. Gerade hektisch trinkende Säuglinge verschlucken oft mehr Luft, die ihnen dann nicht bekommt. Was dann immer guttut: das Baby herumtragen und das Bäuchlein massieren.

Bauchspeicheldrüsenentzündung/Krebs Rückenschmerzen?

Hallo liebe Leute ! Habe folgende frage man liest immer von Rückenschmerzen bei einer Entzündung bzw auch Krebs der Bauchspeicheldrüse finde aber nie einen Bericht wie häufig und in welchem Bereich sie auftreten ? Also ich meine zb ständig oder beim liegen sitzen oder stehen ? Ich frage deshalb weil ich etwas Angst habe Bsd Krebs zu haben ? Seit 7 Monaten habe ich Probleme mit meinem Bauch , zuerst die Diagnose zu viel stress Gastritis wollte ich nie glauben da ich kein Sodbrennen hatte Magen Spiegelung ergab Diskrete netzige Schleimhautfibrose ,mildes Lymphoplasmazelluläres Infiltrat, Herdförmiges Schleimhautödem..Chronische Gastritis der Antrum+Korpusschleimhaut mit foveolärer Hyperplasie der Antrumschleimhaut , kein krebs kein Heli Nachweis ! Meine Probleme sind aber nicht besser geworden häufiges rülpsen , Blähungen, kommische Geräusche aus dem Bauchraum ähnlich knurren , zuletzt starke Kreuzschmerzen also knapp ober dem Gesäß mein Hausarzt meinte er weiss nicht weiter ich bin für ihn gesund ich soll zum Internisten dort war ich jetzt und wurde gefragt wieso noch keine werte von leber und Bsd genommen wurden ? Ich keine Ahnung bin ja nicht der Doktor, jetzt wurden mir die wärte abgenommen und ich erhielt einen Anruf vom Internist das mein Lipase/Amylase werte leicht eröht sind ich solle ein CT machen bezüglich Abklärung ob eine BDS Entzündung vorliegt ! Logisch das ich jetzt total Angst habe überall lest man das quasi das schon der Endstadium ist bzw das krebs da schon übergreifend war wenn Rückenschmerzen auftreten ! Also als meine Probleme vor 7 Monate begonnen haben hatte ich in einer Woche 4 Kg abgenommen danach wieder zwei zugenommen und schwanke jetzt mal mit ein-zwei rauf runter 173cm 69-70,8Kg nun aber nochmal meine eigentliche frage wenn krebs vorhanden ist sind dann die Schmerzen ständig im oberen Bereich oder im unteren ? Vielen DANK

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?