Können Bakterien durch kleine oberehaut verletzung eindringen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schon seit immer und ewig leben auf unserer Haut zig Kolonien von unterschiedlichen Mikroben. Die leben auch nicht nur auf der Oberflläche, sondern siedeln auch in der oberen Hornschicht. Sie sind stets und ständig da, auch bei allerbester Hygiene.

Bei einer Verletzung tritt entweder nur Lymphe oder auch Blut aus. Das allein schwemmt schon Erreger aus der Verletzung. Deshalb entzündet sich eine kleine Verletzung auch nicht unbedingt. Mit einer offenen Wunde sollte man nicht mit Erde hantieren, und sich nach Kontakt mit rohem Fleisch die Hände waschen, aber sauber ist gut genug.

Eigentlich könnte das schon passieren, ja, aber die Wahrscheinlichkeit ist im Alltag doch recht gering. Auch das sofortige Händewaschen hat dazu beigetragen, dass die Keime sich nicht weiterverbreiten. Ausserdem hat jeder Mensch so viele Keime und Bakterien auf der Haut, im Mund, im Darm, einfach überall, dass er auch eine gewisse Abwehrkraft entwickelt hat.

Da die Wunde gleich gereinigt wurde, ist es unwahrscheinlich. Da aber allerorts (außer am Geflügel) alle möglichen Erreger herumschwirren, wäre es sinnvoll, solche Wunden zu versorgen bzw. abzudecken.

Hallo,Nein sehr unwahrscheinlich wenn die Wunde nicht tief war das wirst nicht bekommen hast du angst vor einer Sepsis?????

rulamann 24.04.2014, 23:28

Merkste was? Null DH` s:-)). Früchtchen du bist durchschaut.

2

Was möchtest Du wissen?