Können auch Frauen gegen Kondome allergisch sein?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Kondombenutzung können allergische Reaktionen gegen Bestandteile des Präservativs auftreten. „Immer häufiger kommen Fälle von Latex-Allergien vor. Dann jucken, brennen und röten sich die Haut und Schleimhaut", sagt Dr. Klaus König vom Vorstand des Berufsverbandes der Frauenärzte e. V. (BVF). „Wesentlich häufiger reagieren Menschen aber sensibel auf bestimmte Inhaltsstoffe der Geleitbeschichtung von Kondomen wie beispielsweise spermienabtötende Mittel." Kondome bestehen meist aus Latex, der aus Kautschuk gewonnen wird. Die Präservative mancher Hersteller sind zusätzlich mit einem dünnen Film aus Spermiziden, Substanzen welche die Spermien abtöten, beschichtet, um die Empfängnisverhütung noch sicherer zu machen. Oft sind auch Gleitmittel aufgebracht, die beispielsweise Silikon enthalten, was wiederum von manchen Menschen nicht vertragen wird.http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_news_652_1_361_kondome-k-nnen-allergische-reaktionen-hervorrufen.html

Danke dir für den Stern :-)))

0

Ich bin zwar kein Fachmann; aber warum nicht? Wenn Sprechstundenhilfen allergisch gegen Gummihandschuhe sein können, kannst Du auch gegen Kondome allergisch sein. Körperkontakt ist Körperkontakt. Da es aber spezielle Gummihandschuhe gibt, sollte es auch spezielle Kondome geben. Da mußt Du wohl mal im Internet stöbern oder den Arzt oder Apotheker fragen

Hallo, besorge Dir oder Dein Partner am besten latexfreie Kondome. Es gibt sehr viele Menschen, die eine Latexallergie haben (z.B. mein Mann). Sollte es Dir peinlich sein, in der Apotheke danach zu fragen, schau einfach mal im Internet. Einen alternativen Schutz zu den Kondomen gibt es nicht. Grüße Gerda

Was möchtest Du wissen?