Knubbel in der Brust ertastet...Auf Ultraschall nichts zu sehen!!!

5 Antworten

Hallo, falls du dich noch mehr über ein Knoten in der Brust informieren möchtest, dann schau einfach mal auf dieser Internetseite nach. Dort ist alles sehr gut beschrieben. Schau einfach mal rein. http://fibroadenom.org/

Ich nehme mal an das man es besser bei der Mammographie sehen kann, bespreche es doch mal mit deinem Gyn.

Der Gyn hat einen Ultraschall gemacht und nichts gefunden? Der Knoten ist aber spürbar? Das ist ja fast ausgeschlossen. Erstmal würde ich einen zweiten Arzt aufsuchen und dann muss es nicht zwangsläufig was schlimmes sein. Schau mal hier: http://fibroadenom.org/

Aber abklären lassen würde ich das auf jeden Fall!

Knubbel im Bauch/Darm?

Hallo Community ich hoffe hier bin ich richtig ich habe aeit ca 2! jahren eine spürbare verhärtung unter dem rechten Rippenbogen ich war schon des öfteren bei meinem Hausarzt weil es Zeiten gibt wo es richtig weh tut ultraschall wurde schon gemacht aber ausser einem Polypen auf der Gallenblase wurde nichts gefunden( also kann es sein das man den Polypen spürt?) 

Mein Hausarzt meinte nur das die schmerzen damit zusammenhängen, weil ich zu viel Luft im Bauch habe habe dann tabletten dagegen bekommen. Es wurde zwar besser aber wenn ich auf den Knubbel drücke tut es noch immer weh... Ich habe ja schon langsam Angst das es beim Darm etwas ist weil der Arzt meinte mit dem Ultraschall kann er den Darm nicht untersuchen? zu meiner person bin 23/ sportlich ernähre mich eigentlich gesund und trinke und rauche wenig bis gar nicht

...zur Frage

Brust Ultraschall nicht einzuordnen.. was kann es sein?

Hallo an alle Leidengenossen de sich in dem Thema leider auskennen.

Ultraschall und Geweberobe wurde gemacht, nun die harte Zeit des wartens und hoffens. FA hat die Stelle lange angeschaut. Anscheinend sind viele kleine Knoten in der Brust zu sehen. Ein ganz großer. Erst dacht sie es sei eine Zyste.. aber in der Zyste sieht es weiß aus und als ob etwas drin sei oder so.

Sie meinte , sowas hat sie seit 20 Jahren noch nie gesehen. das beunruhigt. Zyste wird ausgeschlossen jetzt weil bei der Entnahme auch keine Flüssigkeit kam. Fibro eher auch nicht.

Vermutet wird evtl. doch ein böser Knoten. Aber Sie weiß es einfach nicht und meint auch die Stanze kann vllt kein eindeutiges Ergebnis bringen. Lymphkn. sehen gut aus, zum Glück.

Kennt jemand sowas? Wie sah es bei euch aus oder was könnte es hindeuten

klar ales mumaßen bringt nichts ABER MAN MACHT SICH EBEN GEDANKEN

Schon komisch wenn eine erfahrene Ärztin sagt, sie hat null Ahnung in welche Richtung es geht..

meint ihr gutes oder schlechtes Zeichen?

Grüße an alle und vorab dANKE

...zur Frage

Brustschmerzen nach und vor Influenza?

Ich hab seit 3 Wochen oft auftretende starke Schmerzen in der linken Brust, verbunden mit Schwindel und Panik. 1 Woche nach Anfang der Schmerzen hatte ich eine Influenza A die nach ein paar Tagen auskuriert war. Jetzt haben die Schmerzen und Schwindelattacken wieder angefangen und manchmal kommt ein extrem schnelles Herzpochen dazu, welches man durch Bewegungen in der linken Brust sehen kann, der Puls bleibt allerdings niedrig. Dies tritt vor allem in Ruhe auf. Komisch ist dass die Berschwerden manchmal fast einen ganzen Tag nicht auftreten, auch bei Belastung. Ich war 2 mal beim Kardiologen, nach und vor der Grippe und jedes mal war das EKG. Blutwerte und auch ein Ultraschall in Ordnung. Nur die Auswurfleistung lag erst bei 50 und dann bei 55. Die Kardiologin meinte es könnte eine leichte Herzentzündung sein, war sich allerdings nicht sicher. Ich bin 24 Jahre alt und habe sehr bei den Schmerzen und Pochen große Panik zu sterben.

...zur Frage

Soll ich ein MRT bei unklarem, verdichteten Gewebe in der Brust machen lassen?

Ich war heute zur Mammographie. Bei der Vorsorgeuntersuchung hat mein FA in der linken Brust etwas ertastet und mich aus dem Grund zur Mammographie überwiesen. Eine Zyste wäre es laut Sonographie nicht. Die Radiologin meinte nach den Aufnahmen, das man es nicht eindeutig erkennen könnte und man verdichtetes Gewebe sehen würde, das aber abgeklärt werden sollte. Da ein MRT keine Kassenleistung ist, bei unklarem Befund, müsste ich es aus eigener Tasche zahlen, das ist nicht gerade wenig. Was meint Ihr, soll ich das MRT auf jeden Fall machen lassen oder lieber abwarten? Schreibt mir gerne Eure Erfahrungen oder Meinungen! Vielen Dank im voraus und liebe Grüße!

...zur Frage

Was soll ich nun glauben?

Ich bin sehr verunsichert. Im Januar wurde ein Knoten in der linken Brust festgellt, mittels Sonographie und Tastbefund. In der Mammographie wurde er auch gesichtet, lies sich aber nicht auf drei Ebenen darstellen. Auch im MRT war es zu sehen. Mein Gyn empfohl mir, ihn entfernen zu lassen, ich hatte mich entschieden, abzuwarten. Am Dienstag war ich wieder beim Gyn,. und ich stieß auf Unverständnis, warum ich ihn noch nicht habe operativ entfernen lassen. Heute war ich in einem Brustzentrum beim Chefarzt. Der hat auch nochmals sonografiert und gesagt, es ist kein Herd nur verdichtetes Gewebe, da könne man nichts machen, als in einem halben Jahr noch mal zu kontrollieren, eine Biopsie wäre nicht möglich. Jetzt bin ich völlig verunsichert und weiß gar nicht mehr, was richtig und was falsch ist. Was meint Ihr? Soll ich mir vielleicht noch eine Meinung dazu einholen? Danke für Eure Rückmeldungen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?