Knubbel an der Innenseite des linken Oberschenkels. Mache mir große Sorgen. :(

0 Antworten

Rchter Hoden dicker als Linker und man merkt die Berührung?

Hallo!

Ich hab schon etwas geschaut, aber nichts passendes gefunden.

Folgendes Problem/Unsicherheit: seit zirka einer Woche ist mir aufgefallen, dass der rechte Hoden dicker ist als der linke. Ja, das ist weiter nicht schlimm. Jedoch kommt auch dazu, dass ich, wenn man ihm umfasst, etwas merkte. Also keinen Schmerz, aber es ist schon unangenehm und dazu das "dicker sein". Beim linken ist es halt anders, nämlich einfach gar nichts, nur das "ich werde berührt"...

Weiß wer, was das sein kann? Aja, so ein "Geschwülst" ist nicht zu ertasten. Zumindest würde ich keines merken... Falls das wichtig ist, bin erst 16 1/2...

...zur Frage

Wie lange kühlen?

In meiner Spielgruppe stößt sich eigentlich fast jeden Tag eins der Kinder den Kopf oder fällt hin. Wie lange nach dem Stoss oder Sturz macht es noch Sinn die Stelle zu kühlen, um eine Beule oder Schwellung zu verhindern? Wie lange sollte man kühlen?

...zur Frage

Leistenzerrung, villeicht auch bruch? (16-Mädchen)

Hallo. Ich hatte beim fußball aufeinmal einen stechenden schmerz im oberschenkel. Wurde ausgewechselt und wir haben direkt gekühlt. Zuhause hab ich dann aber gemerkt das es von der innenseite des oberschenkels kommt, also eher von der leiste. Ich kann nur eingeschränkt gehen, laufen habe ich nicht probiert. Wenn ich auf die stelle drücke spüre ich einen starken bis mittelmäßigen schmerz, schneidersitz ist so gut wie unnmöglich. Jetzt die frage, wann kann ich wieder fußball spielen? Oder was habe ich überhaupt? Danke im vorraus.

...zur Frage

Was hilft bei einer Beule am Knie?

Moin, moin, habe mir getsren abend ziemlich tolle mein Knie gestoßen und habe jetzt eine dicke Beule dort oder anders gesagt, das Knie ist gut geschwollen. Was hilft damit die Beule weg geht?

...zur Frage

Kniebeschwerden in Kniekehle und Drehbewegungen

Hallo Community,

Ich habe seit einiger Zeit ein Problem mit meinem linken Knie: im Kniekehlenbereich habe ich fast das Gefühl, dass mein Knie steif ist. DAber ich kann es beugen und strecken. Beim Strecken jedoch spüre ich (manchmal hört man es auch) in 90% der Fälle 1-2 mal ein Knacken. Einmal ein leichtes und dann ein etwas stärkeres. Dies ist mit leichten Schmerzen an der inneren Kehlenseite, sowie auch manchmal um die Kniescheibe, verbunden. Ausserdem ist ein Schmerz im ganzen Knie bei Drehbewegungen vorhanden (ein Meniskusriss ist jedoch auszuschließen. Dies habe ich bei meinem rechten Knie schon hinter mir und das war ein vollkommen anderer Schmerz...) Druckschmerzen habe ich ein wenig an der Innenseite der Kniekehle.. Kniegelenk ist 17 Jahre alt und hat mit keiner Extrabelastung durch Übergewicht zu kämpfen, falls das wichtig ist...Kein bekanntes Trauma.

Hat jemand von euch eine Ahnung, was das sein könnte? Ich werde auf jeden Fall zum Arzt gehen, aber der Ortho, den ich bevorzuge, ist gerade im Urlaub....

Danke!!!

1609anne

...zur Frage

Was könnte ich haben? Angeschwollene, vergrößerte Lymphdrüsen, Knoten, starke stechende Schmerzen

Seit 14 Tagen bin ich nun bereits krank. Ich war nun schon 2 mal bei meinem Hausarzt. Er konnte mir jedoch nicht sagen was ich habe. Er vermutet eine Virus-Infektion. Vor 2 Wochen wachte ich mit sehr starken drückenden Kopfschmerzen und Schmerzen im Hals, sowie im Nacken auf. Ich konnte meinen Kopf kaum noch drehen. Besonders wenn ich lange gelegen habe, schmerzte die rechte Seite vom Nacken höllisch. Das blieb 5 Tage so. Die Schmerzen wurden von Tag zu Tag schlimmer. Hinzu kamen auch noch Ohrenschmerzen im rechten Ohr. Schmerztabletten und Wärmflasche erbrachten leider keine Schmerzlinderung. Meist gleichzeit hatte ich drückende Schmerzen im Stirnbereich, an der rechten Seite des Kopfes, sowie im Hinterkopf, wo es am meisten schmerzte. Fieber hatte ich übrigens nicht. Am 5. Tag entdeckte ich 2 angeschwollene, vergrößerte Lymphdrüsen am Hals, sowie 2 am Hinterkopf. Sie fühlten sich an wie harte Knubbel und waren nicht zu verschieben, schmerzten sehr. Ich habe mich furchtbar erschrocken, da ich so etwas noch nie zuvor hatte. 2 Tage später waren die Kopf -, Hals - und auch die Nackenschmerzen nur noch minimal. Dafür begann der Knorpel neben dem Ohreingang zu schmerzen. Es ist ein stechender Schmerz, der sich ca. alle 5 Sekunden wiederholt und nun seit 1 Woche andauert. Zudem noch Stechen in den Lymphen. Weiß jemand was ich eventuell haben könnte? Ich mache mir große Sorgen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?