knoten in der brust(brustkrebs) oder nur eine drüse?

1 Antwort

laß deine ärztin bitte auf jeden fall noch mal nachsehen und lass dir nochmal genau zeigen, wie die brustselbstuntersuchung funktioniert! ich will dir keine angst machen, aber leider hat die frau meines cousins gerade brustkrebs. sie war beim arzt und der hat nur gesagt, es wär ein fettgeschwulst und siehe da, ein paar monate später mußte sofort operiert werden. jetzt chemo und bestrahlung... evtl. würde ich auch eine zweitmeinung einholen. lieber einmal zu vorsichtig, als nachher richtig probleme!

Wie fühlt sich ein Knoten in der Brust an?

Wenn ich die Brust abtaste, dann spüre ich an einer Stelle festeres Gewebe. Aber nicht direkt einen harten Knoten. Wie fühlt sich denn ein bedenklicher Knoten in der Brust an?

...zur Frage

Knoten in der linken Brust

Hallo zusammen,

ich fang einfach mal mit der ganzen Geschichte an. Nach sechs Jahren habe ich endlich mal den Frauenarzt gewechselt, aufgrund schlechter Betruung etc. Nach 6 Jahren wurde mir dann auch endlich mal meine Brust abgetastet.

Die neue FA hat in der linken Brust (zw. 11-12h) einen Knoten direkt bei der Brustwarze festgestellt. Sie hat dann noch nen Ultraschall gemacht und meinte, sie würde mich gern mal überweisen.

Die überweisung erfolgt in ein Brustzentrum! Da hab ich schonmal Panik bekommen! Waraum ausgerecnet da hin? Jedenfalls stand auf der Überweisung was mit Mammographie und Senographie.

Ich war da und fühlte mich irgendwie schlecht aufgehoben. Zu erst hat der Arzt meine Brust abgetatste. Aber rigendwie nie so wirklich da, wo ich ihn spürte. Ich weiß nicht mal, ob er überhaupt etwas gespürt hat. (Dazu gesagt, ich habe Größe D und bin 23 Jahre alt, mal so am Rande). Naja, nach dem Abtatsten hat er noch per Ultraschallgerät geguckt. Ich würde von den Bildern her sagen, dass die nicht anders aussahen, als die von meiner FA. Eine Mammographie fand nicht statt. Was das nun genau ist, wusste er wohl auch nicht. Eine Verhärtung wohl.

Ich habe meine Tage nun schon seit 1 1/2 Wochen nicht mehr und mein Knoten ist immer noch nicht weg. Ich soll in 3 Monaten nochmal ins Brustzentrum zur Nachkontrolle.

Soll ich mir sorgen machen, dass er immer noch da ist? Soll ich vorher nochmal zum FA gehen? Bzw. mich vielleicht nochmal an einen anderen Spezialisten überweisen lassen?

Was meint Ihr?

Zu meinen Knoten nochmal: Der ist in der linken Brust und ca. so groß wie zwei Kirchkerne (mir fällt sonst nichts anderes ein), er ist nicht verschiebbar und tut auch nicht weh!

...zur Frage

schmerzen auf dem hüftknochen !

hallo, mir is eben aufgefallen, als ich links an meinen hüftknochen gekommen bin dass das bei berührung ganz komisch weh tut& sich auch total knubbelig & seltsam anfühlt.. anders als auf der rechten seite ! es is der direkt mehr oder weniger hervor stehende beckenknochen ! linker unterbauch ! das fühlt sich wie so knötchen an,rechts isses meiner meinung nach nich der fall.. ich habs eben nochmal abgetastet als ich gelegen habe, da habich es kaum wahr genommen aber wenn ich stehe & das abtaste fühl ich das wieder.. is ein sehr unangenehmes gefühl ! was könnte das sein ?! is das erste mal das ich sowas habe ! hat das vllt auch was mit dem darm zu tun ?

...zur Frage

"Konventionelle Mammographie" oder MRT der Brust, was würdet ihr machen?

Guten Abend,

ich habe mich schon ein wenig zu diesem Thema informiert und würde gerne einen unabhängigen Rat einholen. Also weder vom Frauenarzt noch vom Radiologen. In meiner Familie gab es immer mal Fälle von Brustkrebs, aber nichts Überauffälliges. Die Frauen waren alle recht alt. Ich falle mittlerweile selbst in die Altersgruppe, für die das Mammographie Screening empfohlen wird. Da ich generell ein Typ bin, der gerne auf Nummer sicher geht, habe ich mir überlegt, lieber ein MRT machen zu lassen, weil da die Treffsicherheit doch höher ist, und man sich auch die Strahlenbelastung einspart. Allerdings ist das ja recht teuer (ca. 480€).

Was meint ihr?

...zur Frage

Brustkrebs - bin ich gefährdet?

Hallo, ich wüsste gern ob ich irgendwie besonders gefährdet bin an Brustkrebs zu erkranken. Und zwar wettert meine Mutter immer gegen meinen Vater, weil wir soviel Mist von ihm geerb haben, da seine Seite bzw Familie so .. Naja belastet ist mit krankheitskram. Vorallem haben so viele Frauen- wie auch meine Oma bzw seine Mutter- Brustkrebs bekommen. Ich würde gern wissen ob ich überhaupt gefährdet bin, da es ja väterlicher seits nur auftrat, die Seite meiner Mutter hatte noch nie Krebs. Hab was gehört dass väterlicher seits nicht ausschlaggebend sein kann, bzw nicht vererbt oder so? Kann mich jmd aufklären der es weiss :)? Danke!

...zur Frage

Lymphknoten angeschwollen ??

Hallo, Also ich habe nämlich gestern im leistenbereich einen knoten/knuppel gespürt, dieser ist 1-2cm groß und ist aber äußerlich nicht sichtbar. Unter dem schlüsselbein bzw. den vorderen bereich der schulter, habe ich ebenfalls zwei knoten, jeweils auf jeder seite einen. Diesen habe ich schon länger als 3 wochen, dachte erst das wären muskelverhärterungen. Meine freundin sagte mir heute das dort auch lymphknoten sind. Wenn ich die beiden stellen abtaste kommt ein drückenender schmerz. Ich mache mir zwar sorgen, aber möchte nicht unnötig zum arzt rennen. Sonst denkt er noch ich sei bekloppt :/ . Könntet ihr mir vilt eine vermutung nenne was das sein könnte oder ähnliches? Danke im vorraus :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?