Was ist das für ein Knoten im Schambereich?

2 Antworten

Du wirst nicht umhinkommen, diese " Knoten " von einem Arzt anschauen zu lassen.

Eine Raterei hier, ohne Kenntnis des Lokalbefundes, wird Dir ganz sicher nicht weiter helfen !

Vielleicht hast du einen Pickel, oder einen Abszess im Intimbereich? Dies kann vorkommen. Meistens gehen diese von selbst auf.

Weiter beobachten, wenn es nicht besser wird zum Arzt gehen!

Aber es ist ja kein Eiter oder so drauf;-;

0

Der Eiiter ist dann drinnen, den sieht man nicht.

0

Hilfe - Geschlechtskrankheit?!

Mir ist das echt peinlich und unangenehm, aber ich hab eine sehr intime Frage, also zum intim Bereich. :/

Zu erst: ja ich weiß, dass ich zum Frauenarzt muss, ich werde Morgen anrufen, aber ich mach mir da seit ich es entdeckt habe (Freitag) so ein Kopf drum.

Also mein Problem: ich hab am Scheideneingang so helle Hautfetzen/Knötchen. Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll. Sie tuen überhaupt nicht weh, auch nicht bei Berührung. Ich weiß auch nicht wie lange das da schon ist, aber auf jeden Fall nicht schon immer. Ich hab jetzt tierische Angst, dass das irgendeine Geschlechtskrankheit ist.

Allgemein: ich bin 18, seit 1 Jahr mit meinem Freund zusammen und wir haben regelmäßig Sex. (er hat so was nicht)

Hat jemand eine Idee oder sogar Erfahrungen was das ist?! :S

...zur Frage

Kalter Knoten in der Schilddrüse - jetzt OP?

Hallo! Nach verschiedenen Untersuchungen (Ultraschall, Szintigraphie) wurden bei mir kalte Knoten in der Schilddrüse diagnostiziert. Dabei handelt es sich um insgesamt 4 Knoten; ein Knoten rechts mit einer Größe von 6x5 mm sowie 3 Knoten links in den Größen 8x4x10 mm, 16 x 13 mm und der größte Knoten hat 22x17x22 mm.

Da der Endokrinologe im Ultraschall keine Bösartigkeit ausschließen konnte, hat er letzte Woche noch eine Feinnadelpunktion gemacht, um den Knoten genauer zu untersuchen. Dabei hat er insgesamt 2 Proben entnommen, aber beide von dem größten Knoten. Er hat auch nochmal Blut abgenommen, um nochmal die SD-Werte zu bestimmen (waren vor 6 Wochen alle top in Ordnung), ebenso auch einen speziellen SD-Tumormarker.

Er meinte dann zu mir, dass, sollte sich herausstellen, dass das Gewebe Anzeichen einer Bösartigkeit zeigt, auf jeden Fall operiert werden müsse und die Knoten entfernt werden müssten.

Er sagte aber auch, dass er mir dennoch in jedem Fall zu einer OP raten würde, denn selbst diese Punktion könne kein 100%ig sicheres Ergebnis liefern (nur 90%). Und es wäre zudem ja auch nur einer der Knoten untersucht worden. Und da kalte Knoten immer die Tendenz hätten zu entarten, und ich ja auch noch relativ jung wäre, würde er mir empfehlen, die OP machen zu lassen, letztendlich wäre das dann aber natürlich meine Entscheidung. Er meinte auch, dass man bei älteren Menschen eher abwarten würde, aber bei mir wegen des Alters eher nicht. Außerdem könne man bei diesem Befund medikamentös nichts erreichen. Ich solle mir das Ganze aber alles in Ruhe überlegen, bis er mich anruft und mir das Ergebnis der Biopsie mitteilt.

Das wird nun sehr wahrscheinlich morgen sein. Er will mich anrufen, wenn er alle Ergebnisse hat, meinte, das wäre Donnerstag oder Freitag. Da er an beiden Tagen nicht angerufen hat, vermute ich mal, dass er morgen anrufen wird. Aber ich bin bisher immer noch ziemlich unentschieden, obwohl ich mich schon etwas genauer zur Thematik informiert habe.

Deshalb meine Frage: Hatte von euch vielleicht auch schonmal jemand kalte Knoten und hat sich für eine OP entschieden? Oder vielleicht auch aus bestimmten Gründen dagegen?

Danke für eure Tipps und Ratschläge, LG, Lexi

...zur Frage

Schmerzhafter Knubbel am Anus

Hallihallo, die Frage ist mir unglaublich unangenehm aber ich bin gerade etwas ratlos und erhoffe mir ein paar hilfreiche Antworten. Ich habe seit ein paar Tagen leichte Schmerzen bei dem großen Geschäft. Heute beim duschen habe ich dann einen kleinen Knubbel an meinem Anus ertastet der auch bei Berührung und Reizung recht weh tut. Nach näherer Betrachtung und ein bisschen Recherche, dachte ich, dass es vielleicht eine Analthrombose sein könnte. Muss man hierfür zum Arzt gehen oder kann ich das auch alleine von zu Hause behandeln? Oder könnte es eventuell auch etwas anderes sein? Vielen Dank schon im Voraus!

...zur Frage

Ab wann Wirkung von Antibiotika bei bakterieller Scheidenentzündung?

Hallo,

am Montag hat mein Gynäkologe eine bakterielle Scheidenentzündung diagnostiziert.

Nehme seit gestern Antibiotika und zwar Anaerobex. Der Arzt meinte Wirkung kann nach 1-3 Tage eintreffen. Muss sie 2 x täglich gesamt 5 Tage nehmen. Heute an Tag 2 (Gesamt 3 x Tabletten seit Beginn der Therapie) merke ich noch immer keine Besserung.

Habe komischen Ausfluss (zumindest spüre ich etwas als würde mir am Scheideneingang etwas rauslaufen) Sitzen fällt mir auch schwer.

Hat jemand Erfahrung mit dieser Krankheit und diesem Antibiotikum?

Mach mir Sorgen ob es evtl. ungewöhnlich ist das noch keine Besserung eingetroffen ist.

Oder ist dieses auslaufen normal und gehört zur Heilung.

Ich ruf eh beim Arzt an aber nach Tag 2 willich nicht schon panisch werden. Vielleicht hat jemand Erfahrung.

Danke!

...zur Frage

Vulvakrebs?

Hallo ihr Lieben, Ich habe seit langem Probleme, schon lange habe ich Juckreiz und brennen außen bei den schamlippen.. kein Arzt hat mich ernst genommen, bis 20 Jahre. Gestern war der Juckreiz sehr schlimm, sodass ich getastet habe. Ich habe auf der linken Seite eine dicke Stelle ertastet, die extrem juckt und woher der Juckreiz kommt. Es ist nicht wirklich ein Knoten, sondern eher geschwollen und bisschen härter und auch länglich.. Ich habe das im Internet eingegeben und es kommt direkt Vulvakarzinom.. Ich habe echt Angst jetzt! Ich ahne mir natürlich für nächste Woche einen Termin beim frauenarzt gemacht. könnt ihr mir die Angst nehmen? eigentlich bin ich ja noch zu jung für vulvakrebs oder? aber was kann es sein? es ist am Anfang der schamlippen, Nähe klitoris..

Danke für eure Antwort :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?