Knorpeltransplantation00?

0 Antworten

ramipril 2,5mg ...seit einer Woche ....muß ich jetzt auf meinen geliebten Weisswein verzichten ?

Hallo , bekomme seit einer Woche Ramipril 2,5 mg morgends. Mein Blutdruck ist eigentlich normal 130/ 80 ...doch nach Stress , egal ob freudiger oder negativer steigt er extrem in die Höhe. Meinem Doc war es zu riskant und er verschrieb mir Ramipril 2,5mg. Ich fühle mich nicht richtig wohl damit , denn mein morgendlicher Blutdruck sinkt auf 100 / 60 und mein Puls liegt auch im Keller ...55-60. Gegen Abend steigt der RR auf 140/ 90 . Denke mal , dass sich das alles noch einpendeln muß. Ich trinke sehr gerne Weißwein zum Essen oder auch in Gesellschaft . Meine Frage: Darf ich jetzt gar keinen Wein mehr trinken , wer hat Erfahrung oder kennt sich damit aus ? Es würde mir was von meiner Lebensqualität fehlen , natürlich nur in geringen Mengen. Würde mich über eine ehrliche Antwort freuen .

...zur Frage

MPFL - Belastbarkeit, TTTG & Co.

Hallo ihr,

ich hatte vor 11 Wochen eine MPFL Plastik am linken Knie und eigentlich, laut Arzt ist alles in Ordnung. Das Letzte mal war ich vor meiner Reha in der 7. Woche bei ihm.

Bereits dort hatte ich jedoch Probleme mit der Beugung die sich jedoch in der Reha dann gelegt haben. Stattdessen sind jetzt vollkommene andere Probleme aufgetaucht:

Ich sollte in der 10. Woche mit dem Lauftraining, funktioniert jedoch nicht da die Kniescheibe extremen Zug nach innen bekommt und dann voll auf mein Gelenk drückt. Den mittleren Teil jedoch. Meine Kniescheibe blockiert mich jetzt also vollkommen.

Ich trainiere jetzt seit 6 Wochen meinen Muskeln, jedoch reagiert der absolut nicht auf das Training. Kein Muskelkater gar nichts. Kniebeugen zu machen oder an der Beinpresse zu arbeiten ist unmöglich. Ich habe einen enormen Druck auf der Kniescheibe und dabei Schmerzen ... ein Krafttraining ist somit kaum bis nur sehr minderwertig möglich.

Ich habe unter der Kniescheibe einen Knorpelschaden dritten Grades .auf er Kniescheibe einen 2. Grad.. ist die MPFL Plastik in Verbindung mit dem Knorpelschaden vielleicht ein vollkommener Fehler gewesen?

Ich habe auch noch sehr stark mit nächtlichen Schmerzen zu kämpfen ... langsam mach ich mir echt Gedanken ob da wirklich alles stimmt.

Bei mir wurde ebenso der TTTG Abstand bestimmt, jedoch die Fehlstellung nicht behoben. Wenn ich im Programm nachmesse passt dder TTTG Abstand jedoch.... kann man das im Programm so einfach ausmessen oder muss man das speziell ausdrucken?

Welche Erfahrungen habt ihr mit der MPFKL Plastik gemacht? Hattet ihr die selben Probleme oder stimmt bei mir vielleicht was nicht ... oder brauch ich einfach nur länger?

Ich habe im Jänner eine Sportprüfung und laut Arzt sollte ich nach 4 Monaten wieder voll einsatzfähig sein da ich ja auch ab der fünten Woche schon wieder im Muskelaufbau sein sollte ... so langsam habe ich aber das Gefühl dass da absolut nichts passt.

Zweitmeinung vielleicht gut?

Grüße

...zur Frage

riesen problem in der reha keine ahnung was ich tun kann?

Ich bin seit einer woche in einer reha klinik. Leider machen die hier nichts mit mir ich bekomme nur 1 std. insgesamt am tag therapie den rest der zeit sitze ich nur im zimmer. Ich habe das schon angesprochen mich darüber beschwert aber es hat sich nichts geändert.

Die ärzte sagten schon ach dem aufnahme gespräch das diese klinik nicht geignet sei und man mir hier nicht helfen kann. Trotzdem muss ich die 3 wochen hier fertig machen wenn ich vorher abbreche legt die krankenkasse es so aus als hätte ich einfach keine lust mehr gehabt.

Auch ein großes problem ich habe in der kur hier im zimmer nur ein 90 cm bett wenn die schutzgitter oben sind tue ich mir weh ich habe keinen platz mich zu drehen. Wenn die gitter unten sind falle ich aus dem bett. Jetzt hat die krankenkasse das beantragte pflgebett für zu hause in sonderbreite auch noch abgelenht. mir würde ein standart 90 er bett reichen.

Meine verletzungen durch das zu enge bett und das ich mich nicht bewegen kann blaue flecken und druckstellen habe interessiert die kranenkasse nicht. Die klinik kann mir angeblich kein größeres bett ins zimmer stellen weil sie nur diese 90 er betten haben.

Ich werde ja auch im bett gewaschen und angezogen die schwestern bedauern mich weil ich in dem bett nur schmerzen habe mich nicht bewegen kann. mein hintern hat bald eine offene stelle einen dekubitus habe ich ja schon. Da diese betten keine antidekubitus matratzen haben... In 2 wochen werde ich wohl entlassen mit der begründung man kann hier nichts für mich tun. Dann komme ich nach hause und habe wieder keine versorgung zu hause seit november warte ich auf das pflegebett seit gestern weiss ich das ich es nicht bekomme weil es zu teuer ist.

Unser gesundeitssystem tut einem richtig weh man bekommt nie was man wirklich brauhct es geht immer nur um geld. Meine kk tut so als wäre es deren privates geld anstat das der kk.

Was kann ich tun? kann ich nicht in eine geeigente reha klinik wechseln?

Man bekommt alle 4 jahre eine reha was nutz eine die nichts hilft? Dann bekomme ich erst in 4 jahren wider eine.

...zur Frage

Fieber, Zusammenhang mit Kreuzband-OP?

Hallo zusammen,

ich bin vor zwei Wochen am Kreuzband operiert worden. Die OP ist planmäßig verlaufen und nach drei Tagen im Krankenhaus wurde ich entlassen.

Als ich zwei Tage zu Hause war, bekam ich plötzlich leichtes Fieber (knapp über 38 Grad). Da ich wusste, dass das ein Indiz für eine Infektion im Knie sein kann, bin ich wieder in die Klinik. Die haben Blut abgenommen und tatsächlich einen deutlich erhöhten crp-Wert festgestellt. Weil das Knie selbst allerdings unauffällig war und das Fieber auch nicht stieg, hat der Orthopäde schließlich gemeint, es komme wohl doch nicht vom Knie.

Das ist jetzt drei Tage her, doch das Fieber kommt trotzdem wieder. Nie sehr hoch, aber trotzdem regelmäßig. Das Knie selbst macht weiterhin keine Probleme. Die Schwellung geht zurück, die Reha verläuft planmäßig und ich kann schon wieder ein bisschen auftreten.

Nun stehe ich vor der Frage, was ich machen soll. Wenn ich wieder in die Klinik gehe, befürchte ich, dass er das Knie wieder aufmacht und spült. Das will ich natürlich auf keinen Fall, wenn es eine andere Ursache hat. Andererseits finde ich es schon seltsam, dass ich seit einer Woche immer wieder ohne erkennbare Ursache Fieber habe, denn ich bin ja nicht erkältet o.ä. Könnte es trotzdem eine Infektion sein, die im Knie selbst aber ohne Symptome bleibt?

Vielen Dank für Eure Unterstützung

Kornelius

...zur Frage

Reha Sport Zentren abgelehnt was nun ?

Hi,

Ich habe Rehasport verschrieben bekommen, unter anderem wegen einem alten Bruch an einem Wirbel, es soll die Muskulatur gestärkt werden, damit der Wirbel entlastet wird. Dazu kommen meine zu großen Kniescheiben und diverse andere Sachen wie Skolliose etc.

Ich habe den Reha-Antrag bei meiner Kasse abgegeben und er wurde anstandslos bewilligt, ich sollte mir nun noch ein „Studio“ meiner Wahl suchen und man gab mir eine Liste mit diversen Praxen, Studios etc. mit.

So weit so gut, als ich mit der Dame die Standorte nochmal durchging viel mir auf das alle Standorte min. 30Km weiter liegen. In meinem Ort gibt es aber auch viele (anerkannte) Praxen und „Studios“ - Anerkannt weiß ich, weil einige meiner Bekannten ( andere Kassen ) dort schon Identische Programme über die Kasse hatten.

Ich bin durch meinen Rücken momentan Arbeitslos und habe einfach nicht das Geld 3 mal die Woche mit den Zug hin und zurück zu fahren ( wären pro Woche etwa 33 Euro ) …. Meine Kasse interessiert das in keinster Weise und man sagte mir nur das ich halt sehen müsste wie ich dahin käme es wären nun mal Ihre Vertragspraxen!... Ich selber habe halt kein Auto und auf Dauer kann mich auch keiner fahren!

Was kann ich da machen? - Hat einer Rat? - Hat eine Identisches erlebt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?