Knorpelschaden im HWS Bereich. OP? Wer hat Erfahrungen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Knorpelschäden wird eigentlich keine OP vorgenommen.Die Frage ist,was die Ursache ist.Beispielsweise könnte eine Bandscheibe degeneriert sein und die Gelenkkörper an Höhenabstand verlieren,so das es zu Reibungen kommt. Meistens ist aber ein Bandscheibenvorfall als mögliche Ursache vorhanden. Auch da wird nur operiert,wenn es zu Lähmungserscheinungen kommt.Ein Knorpelschaden ist meistens in den Facettengelenken und die kann man manuell behandeln im Sinne von Entlastung zur Verbesserung der Beweglichkeit.Eine OP ist also nur in Ausnahmefällen und bei klarer Indikation gegeben.Krankengymnastik,Manuelle Therapie und ein Rückentraining helfen auf lange Sicht.

Was möchtest Du wissen?