"Knötchen am Oberarm"

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo...@Zoozee...da wollen wir(ich jedenfalls) garnicht viel spekulieren...>Du gehörst in die Hände eines Hautarztes(auch wenn alles ganz harmlos ist)!!! Murmelgroß ist für mich nicht mehr als Knötchen zu bezeichnen!Der Arzt wird sich das Knötchen dann anschauen! Dir berichten welche Diagnose er gestellt hat und ob/wie weiterbehandelt wird!!LG AH

Hatte ich ebenfalls. Dabei handelt es sich um Harnsäure-Kristalle die sich gelöst haben und die über die Gefäße langsam entsorgt werden. Keine Sorge, ist harmlos und verschwinden innerhalb einiger Monate. - Ist ja eigenartig, dass hier die Leuite immer sofort zum Arzt geschickt werden...

AlmaHoppe 27.06.2010, 21:41

Hallo @Neonlampen!Wohin sollen wir denn Fragesteller mit medizinischen Problemen sonst hinschicken? Bei Hautgeschichten (Knoten,Wucherungen,etc.)gibts bei mir überhaupt kein Pardon!Bei sowas darf nicht die Regel:"das geht schon von alleine weg" gelten!Umsonst soll nicht jedes Jahr 1x der Hautarzt aufgesucht werden!Und wenns dann harmlos ist und von alleine weggeht ist es doch um so besser!Aber fühlt man sich nicht viel befreiter wenn der "ARZT" vorher draufgeschaut hat?LG AH

0

Ich hatte deiner Beschreibung zu urteilen mal ein ähnliches Knötchen im Hals unterm Ohr. Mein Arzt meinte, dass es gar nicht schlimm sei und dass es gut sein kann ,dass das Knötchen von alleine wieder verschwindet. Mein Arzt hat selbst über Jahre weg ein kleines ungefährliches Knötchen gehabt.

liebe zoosee..viell. liest du das ja.. habe am wochenende ein erbsengrosses knötchen -etwas höher an meinem oberarm- entdeckt, was mich beunruhigt. deine beschreibung: delle, sich reinziehende haut passt genau. ich würde gern wissen, ob du rausfinden konntest, was es ist. das würde mir sehr helfen! ich hoffe sehr, dass es dir gut geht! liebe grüsse von heike***

Was möchtest Du wissen?