"Knötchen am Oberarm"

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo...@Zoozee...da wollen wir(ich jedenfalls) garnicht viel spekulieren...>Du gehörst in die Hände eines Hautarztes(auch wenn alles ganz harmlos ist)!!! Murmelgroß ist für mich nicht mehr als Knötchen zu bezeichnen!Der Arzt wird sich das Knötchen dann anschauen! Dir berichten welche Diagnose er gestellt hat und ob/wie weiterbehandelt wird!!LG AH

liebe zoosee..viell. liest du das ja.. habe am wochenende ein erbsengrosses knötchen -etwas höher an meinem oberarm- entdeckt, was mich beunruhigt. deine beschreibung: delle, sich reinziehende haut passt genau. ich würde gern wissen, ob du rausfinden konntest, was es ist. das würde mir sehr helfen! ich hoffe sehr, dass es dir gut geht! liebe grüsse von heike***

Ich hatte deiner Beschreibung zu urteilen mal ein ähnliches Knötchen im Hals unterm Ohr. Mein Arzt meinte, dass es gar nicht schlimm sei und dass es gut sein kann ,dass das Knötchen von alleine wieder verschwindet. Mein Arzt hat selbst über Jahre weg ein kleines ungefährliches Knötchen gehabt.

Knoten? gefährlich?

Hi, also ich hab in der linken Brust immer so ein Knoten, der geht nicht weg, manchmal spür ich den manchmal wneiger. der ist nicht gewachsen etc. der ist einfach da. ich war sehr oft beim frauenarzt, das erste mal wurde es dann geröngt, aber das komische war das es an dem tag irgendwie nicht mehr da war oder weniger zu spüren war. jetzt ist der knoten wieder zu spüren und das schon seit längerem. dann wieder beim frauenarzt, sie hat nur getastet, sie miente alles ok, ich hab aber angst das es doch was ist. jetzt grade tun meine brüste sehr weh, das liegt daran das ich bald meine periode bekommen, aber der knoten ist sehr hart, und irgendwie fühlt es sich an als ob daneben ein neuer knoten ist!!!!!!!! es zieht meist auch sehr da wo der knoten ist, und das ziehen ist auch immer nur auf der linken brust nicht auf der rechten. ich hab einfach nur angst das die ärztin einfach nicht richtig geguckt hat oder sowas :(((( ich weiß nicht, ist es möglich mit 17 schon richtung erkrankung zu gehen??? ich hab einfach nur angst :(

...zur Frage

Wahnsinniger juckreiz.. Bitte um schnelle hilfe

Hallo ihr lieben. Es geht darum das ich jetzt seid 2-3 wochen wahnsinnigen juckreiz habe der mich echt zum verzweifeln bringt :(. Angefangen hat es am po und am unteren rücken da ich von natur aus trockene haut habe hatte ich mir anfangs nichts dabei gedacht. Dann kam einige tage später eine art mückenstich an der hand dachte anfangs auch das es einer ist. Donnerstag musste ich dann wegen einer anderen sache zum hautarzt und habe das auch angesprochen. Der arzt meinte das meine haut sich weich anfühlt und es kein mückenstich sei. Und mir wurde dann blut abgenommen weil ich in seinen augen nicht gesund aussehe. Heute rief ich dann an aber der doktor möchte mich morgen oder in den nächsten tagen anrufen und es selber mit mir besprechen...

Ich halt es aber nichtmehr aus ! Der juckreiz ist die hölle das wochenende war schon die hölle aber es wird einfach immer schlimmer.. Der ausschlag sieht aus wie kleine 'knötchen' und ist nur an der hand/handgelenk und am knöchel. Trozdem habe ich den juckreiz am ganzen körper und er macht mich wahnsinnig. Ich weiß garnicht mehr wie ich das aushalten soll weiß ich nichts dagegen bekommen habe..Ich habe angst das ich mir bald die haut aufkratze.. Habt ihr hausmittel? ich bin echt am ende mit meinen nerven :(

Liebe grüße

...zur Frage

knubbel am hoden, seit ich denken kann

Hey ich habe seit ich denken kann an meinem rechten hoden etwas komisches. Es ist hart und rund... früher habe ich mir nie gedanken darüber gemacht. als ich aber laß dass es hodenkrebs sein könnte, wurde mir ein bisschen mulmig. Ich bin 17 jahre alt also relativ jung..und wie schon gesagt ist dies nicht plötzlich gekommen ich hatte das schon immer.. sollte ich nun zum arzt gehen oder mir keine gedanken drüber machen? danke

...zur Frage

Hautkrebs - Brustkrebs

Hallo

ich habe seit 10 Jahren Hautkrebs mit einer Metastase in der Lunge und einer in den Lymphknoten. Bei der regelmäißgen Nachsorge wurden 2 verdächtige Stellen rausgeschnitten. Sind lt. Histo unauffällig. beim PET CT ist ein Lymphknoten im Bauch und in der Brust etwas aufgefallen. Es wurde Ultraschall von der Brust und MAmmografie gemacht. Ergebnis Knoten in der Brust und Verkalkungen. Man hat gleich eine Biopsie gemacht. Ich habe den OA von der Radiologie gelöchert und nach íhrer Erfahrung mit solchen Knoten gefragt, ohne die Histo zu kennen. Es sieht lt. ihren Aussagen nicht gut aus. SIe sprach schon von Brusterhaltenden OP. OA, der die Biopsie gemacht hat, sagt das gleiche.

Ih rechne jetzt natürlich mit dem Schlimmsten und will einfach ein paar Infos von Brustkrebsbetroffenen haben. Wie war es bei euch Kalk und Knoten entfernt? Brust erhalten. Chemo, Strahlentherapie?

Bauch sollte eigentlich nicht operiert werden, sondern Verlaufskontrolle. Gewinnt mit dem neuen Brustergebnis natürlich wieder an Brisanz.

ich weiß, dass ich die Histo abwarten muss, aber wie gesagt, ich will einfach vorher schon ein paar Infos.

Vielen Dank für eure Antworten.

Grüssle

...zur Frage

entzündete stelle, neben der naht, nach knie operation....

meine kleine hatte vor 10 tg eine knieoperation. es gab 4 schnitte (kurze und lange). dort wo der meniskus angenäht wurde, sind 2 knötchen (meniskusnaht) unter der haut.

leider ist der eine entzündet und schaut gelblich aus. könnte das eiter sein? kann ich diese stelle von oben behandeln? oder soll das der chirurg anschauen und ev. behandeln?

im märz letzten jahres hatte sie auch schon das problem, allerdings erst nach 3 mt. jetzt wäre es zufrüh den knopf wegzumachen.

wer kennt das problem?

am mittwoch ist fädenziehen, aber vielleicht bekomme ich hier nützliche tips.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?