Knochenzyste

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Nayla1109. Was genau willst du jetzt wissen? Wie es aussieht, hast du keine Fehlstellungen, aber es besteht sehr wohl Handlungsbedarf. Ob du operiert werden musst, kann dir leider hier wirklich niemand sagen! Das kann nur der Arzt, der deine Röntgen- und MRT-Ergebnisse gesehen hat! Natürlich. Ich kann dir jedoch sagen, dass eine OP stets das letzte Mittel der Wahl ist, wenn nichts anderes (zB Medikamente und/oder Physiotherapie, Krankengymnastik etc.) mehr hilft. Du solltest dich also vorerst nicht zu sehr aufregen, sondern mit deinem Arzt weiterhin in Kontakt bleiben und beratschlagen, sobald die Ergebnisse vom MRT vorliegen, wie weiter vorzugehen ist. Oft sind solche Probleme recht gut in den Griff zu bekommen. Viel Glück! Dicsi

Nayla1109 18.06.2014, 22:23

Oder auch beim szintigramm dort hätte man ja Dan auch gleich was sehen können oder ?

0
Nayla1109 18.06.2014, 22:26

Muss wie gesagt am 30.6 zum MRT .... Verstehe nicht für was ich in die ganzen anderen Röhren musste ... Die Schmerzen werden immer schlimmer ... Wenn es etwas bösartiges wäre Dan hätte man doch bestimmt was beim tc gesehen oder ?

0

Dann musst Du Deine Fragen auch stellen, sonst kann Dir hier niemand im Forum weiterhelfen. lg Gerda

Nayla1109 18.06.2014, 11:28

Sorry , kenne mich hier noch nicht so gut aus , ( bin mit Handy online.) stelle aber jetz gleich meinen Befund ein . Lg

0
Nayla1109 18.06.2014, 11:34
@Nayla1109

Ich bin 35 Jahre , habe seit 3 Monaten Oberschenkel schmerzen , dachte mir anfangs nicht ... Aber die schmerzen wurden stärker , also ab zum Arzt ...der überwies mich zu Ortophäde . Befund : die axiale Stellung des rechten Hüftgelenks und proximalen Oberschenkels erhalten. Im Bereich des trochanter Major eine scharf begrenzte lineare hypodensität , zB eine ossäre Zyste . Die kortikalis ist scharf abgrenzbar. Die kunturen sind scharf begrenzt . ----- danach wurde eine Skelettszintigrsphie veranlasst ....

0
Nayla1109 18.06.2014, 11:45
@Nayla1109

Am 30.6 muss ich zum MRT ... Warum nicht gleich MRT ? Sehr gesprächig war der Doktor nicht ... Er meinte nur das muss sich genauer ansehen gefallen tut in das nicht .... Muss ich operiert werden ? Die Schmerzen sind mit Tabletten schon auszuhalten ... Bin Mutter von 3 Kindern

0
Nayla1109 18.06.2014, 11:42

Befund : in der arteriellen einstromphase wie auch auf den frühstatischen aufnahmen sind keine pathologischen mehranreicherungen abgrenzbar . Die spätstatischen Aufnahmen zeigen dentogen bedingte foci im Bereich der maxilla beidseits rechtsbetont sowie mandibulär beidseits links akzentuiert. Bei rechtshändigkeit diskrete mehranreicherung im Bereich des rechten AC- Gelenkes / glenohumeralgelenkes als auch ( fokal) der Spina scapulae rechts. Diskrete Mehranreicherung im Bereich des costo - chondralen Übergangs der unteren Rippen beidseits im Rahmen von rippenknorpelverkalkung.

0

Was möchtest Du wissen?