Knochenmarkspende - wie lange hat man Beschwerden?

1 Antwort

Du hast gar keine Beschwerden denn es funktioniert so wie wenn dir Blut abgenommen wird.

Dieses Verfahren ist heutzutage die vorwiegend angewandte Methode. Hierbei gewinnt man die zur Transplantation benötigten Stammzellen aus dem Venenblut des Spenders. Dafür muss zunächst die Zahl der Stammzellen im Blut erhöht werden. Hierzu ist eine viertägige Vorbehandlung des Spenders mit dem Botenstoff G-CSF erforderlich. Das Medikament wird zweimal täglich unter die Haut gespritzt. Dieser Wachstumsfaktor entsteht auch auf natürliche Weise im menschlichen Organismus, z. B. bei Infektionen. Er bewirkt, dass Stammzellen vom Knochenmark in das periphere Blut übertreten. Zur eigentlichen Stammzellgewinnung benutzt man ein spezielles Verfahren, welches Stammzellapherese genannt wird. Bei dieser Methode wird das Blut des Spenders in einem ständigen Kreislauf aus einer Armvene durch einen Zellseperator geleitet und wieder zurückgeführt. http://www.stammzellspenderdatei.de/informationen-stammzell-knochenmarkspender/ablauf-spende.php

Wie lange nach Augenentzündung keine Kontaktlinsen tragen?

Ich war Ende letzter Woche beim Augenarzt und habe eine Augenentzündung, ich nehme auch Tropfen dagegen, und langsam wird es besser. Mir wurde gesagt, ich darf keine Linsen tragen, aber leider nicht wie lange das gilt, und seit Montag ist die Ärztin im Urlaub. Ich habe so gut wie keine Beschwerden mehr. Kann ich dann die Linsen wieder verwenden, sobald ich keine Beschwerden mehr habe oder sollte ich noch ein paar Tage warten?

...zur Frage

Wie lange auf Bluttest ergebnisse warten?

Also wegen mehrere symtome war ich beim arzt (siehe vorherige fragen) und er hat für Freitag ein Blut- Urintest sowie ein Röngenbild angesetzt. Und ich mach mich halt selbst verrückt das es was schlimmes sein kann Daher frage ich mich: Wie lange muss ich warten bis die ergebnisse da sind? Je schneller sie da sind umso schneller weiß ich was ich hab >.< tun kann ich ja in moment eh nix mehr .... >.<

...zur Frage

Wie lange ist ein Überweisungsschein gültig?

Wie lange ist ein Überweisungsschein nach der Ausstellung noch gültig? Ich habe vor 3 Monaten einen zum Orthopäden bekommen, bin aber dann doch nicht dort hingegegangen, da die Beschwerden leichter wurden. Nun habe ich leider wieder Beschwerden. Kann ich den Schein noch verwenden?

...zur Frage

Lange Beschwerden, oft husten und manchmal Kurzatmigkeit…

Ich habe schon lange (4 Monate?) leichte Beschwerden. Immer mal wieder husten, bei Anstrengung bin ich manchmal kurzatmig. Die Beschwerden sind aber nicht stark, darum war ich noch nicht beim Arzt. Woher können die Beschwerden kommen?

...zur Frage

Magenschleimhautentzündung über Ferien wochenlang symptomfrei?

Meine Tochter, hat seit Monaten immer wiederkehrend Bauchschmerzen und Übelkeit. Blut-, Stuhl- und Bauchuntersuchung bei der Kinderärztin haben kein Ergebnis erbracht. Versuchsweise wurde eine Weile wegen Verdacht auf Magenschleimhautentzündung Omeprazol verabreicht, es war eine Weile besser (ca. 10 Tage), aber noch unter dem Medikament kamen die Beschwerden zurück. Nun meinte die Kinderärztin, sie solle stationär eine Magenspiegelung zur Abklärung machen. Interessanterweise hat sie diese Beschwerden aber nur in der Schulzeit, nicht am Wochenende, nicht in den Ferien. Auch in den Sommerferien hatten wir 6 Wochen weitestgehend beschwerdefrei, außer gelegentlicher Übelkeit, aber bei weitem nicht in dem Ausmaß wie vorher. Ist es da überhaupt noch möglich, dass sie eine Magenschleimhautentzündung, evtl. Helicobacter pylori hat, oder sollte ich eher von einer psychischen Ursache ausgehen? Kann sie so lange beschwerdefrei sein bei dieser Erkrankung? Der Klinikaufenthalt steht jetzt zu Beginn der Schulzeit an (was ich ungünstig finde), und ich überlege, ihn abzusagen und lieber auf der psychischen Seite und mit der Schule zu gucken. Was meint ihr?

...zur Frage

Wie lange nach Gallenblasen-OP sind Beschwerden noch normal?

Ich habe meine Gallenblase entfernen lassen im Januar. Jetzt habe ich aber weiterhin Beschwerden, die sich wieder so kolikartig anfühlen. Kann das sein? Bilde ich mir das ein? Ich habe ja keine Gallenblase, also auch keine Steine mehr und eigentlich sollte es ja nicht möglich sein, dass ich dann solche Beschwerden habe. Was meint ihr oder wer hat ähnliches erlebt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?