Knoblauch bei Durchblutungsstörungen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider Nein ! Grundsätzlich hilft Knoblauch schon - aber es kommt auf die Menge und Zeit darauf an . Es gibt Studien die dokumentieren, in den Ländern wo der Knoblauch täglich auf dem "Tisch" ist - in den verschiedensten Fromen , ist ein Unterschied zu den "Industrie-Staaten" festzustellen. Aber wie gesagt die essen Knochlauch täglich und das seit 30, 40, 50 Jahre lang . schöne grüße bonifaz

Gibt es einen Knoblauchkater?

Wenn ich Knoblauch esse, fühle ich mich am nächsten Morgen, als hätte ich zu viel Alkohol getrunken. Meine Augenlider sind leicht aufgequollen. Ich habe leichte Kopfschmerzen. Unruhiger Schlaf in der Nacht. Ich bin dann etwas neben der Spur. Starker Durst.

Es gibt keine Ausnahme. Immer, wenn ich Knoblauch gegessen habe, ganz egal in welcher Form und Menge, geht es mir am nächsten Morgen schlecht, wie verkatert nach zu viel Alkohol.

Woran liegt das? Ist das vielleicht eine Unverträglichkeit/Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe von Knoblauch? Kennt das jemand?

...zur Frage

Trockene Hände durch häufiges Hände waschen.

Ich wasche mir häufig die Hände. Nicht zwanghaft, aber regelmäßig: z.B. nach dem Einkaufen, wenn ich unterwegs war, nach dem Toilettengang, vorm schlafen gehen, bevor ich Lebensmittel zubereite, nach dem aufwachen usw. Also eigentlich nicht unnütz oder zu viel, wie ich finde. Meine Hände sind abe leider sehr sehr trocken und ich habe viele kleine Risse. Könnt ihr mir z.B. eine gute Seife empfehlen? Mit welcher Creme bekomme ich meine Hände dauerhaft wieder gesund? Vor allem bei dem grassierenden Darmerreger ist häufiges Hände waschen mir noch wichtiger.

...zur Frage

tauber, leicht schmerzender Finger - mögl. Ursache?

Hallo,

ich habe in diesem Winter etwas seltsames bei mir festgestellt: öfters wenn ich bei Kälte nach draußen gehe kommt es vor, dass einer meiner Finger zuerst taub wird und dann leicht wehtut. Es dauert dann immer so 5 - 10min. bis mein Finger sich weider halbwegs normal anfühlt. Während dieser Zeit der Taubheit und der Schmerzen ist mein Finger dann auch eingedellt und unterschiedlich mal sehr bleich und mal total blau.

Gerenell bekomme ich diesen Winter auch oft bläulich angelaufene Finger und kalte Hände habe ich auch so gut wie immer - auch schon am Ende des Sommers hatte ich kalte Hände, oftmals kälter als die Lufttemperatur in der Umgebung.

Wie kommt so etwas zustande? Sind das Durchblutungsstörungen, und wenn ja, was kann man dagegen unternehmen?

Lg

...zur Frage

Schmerzen im Bein + kalte Hände und Bewegungsprobleme

Da ich weder Zeit noch Lust hab zum Arzt zu gehen und das jetzt nicht mein wichtigstes Problem ist, stell ich meine Fragen mal hier:

Ich hab seit heute morgen so nen stechenden (und teilweise auch ziehenden) Schmerz im linken Oberschenkel. Es ist auf keinen Fall Muskelkater, der fühlt sich anders an. Ich hab den Schmerz nur beim Aufstehen bzw. Hinsetzen und beim Treppen steigen. Was könnte das sein? Irgendwas eingerissen oder so? Der Schmerz ist am stärksten in der Mitte des Oberschenkels und strahlt bis zur Hüfte und bis zum Knie aus. 2.Ich hab von Natur aus kalte Hände, aber seit neuestem hab ich SEHR kalte Hände, außerdem fühlt sich meine Hand manchmal ein bisschen bewegungsunfähig an. So ein bisschen stief eben. Sind das einfach nur normale Durchblutungsstörungen? Hab das vor allem in der Schule, wenn wir länger nix schreiben oder wenn ich am Pc sitz...

...zur Frage

Warum schwitze ich, obwohl ich kalte Hände habe?

Das ist bei mir ganz oft so: Ich habe eigentlich eher das Gefühl, dass mir kalt ist und auch meine Hände und Füße fühlen sich eher eisig an. Aber unter den Achseln schwitze ich dann doch. Warum ist das so und gibt es da Tricks was ich in solchen Situationen machen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?