Knirschen im rechten Knie. Schon wieder schlechtes zeichen?

1 Antwort

Das Knirschen im Knie kann mehrere Ursachen haben. Es können Knorpel aufeinanderreiben und einfach zu wenig Gelenkschmiere vorhanden sein, es kann auch an den Bändern rund ums Knie liegen, dass sie zu straff sind. Du könntest mal eine Weile Kieselerdekapseln mit Biotin nehmen, gibt es bei uns bei Edeka oder natürlich in der Apotheke. Auch Grünlippmuschelkapseln wirken sich positiv auf die Gelenke aus. Mir hilft bei meinen Knien, mit denen ich auch immer Probleme habe, auch der Fersensitz. Sich einfach hinknien und vorsichtig auf die Fersen setzen, solange sitzen bleiben wie man es aushält und bis auf 5 Minuten steigern. Man kann auch die Beine öffnen und sich zwischen die Beine setzen, sollte aber anfangs ein Kissen unterlegen. Wenn du Gewichtsprobleme hast, dann solltest du sehr auf deine Haltung achten. Denn bei zu wenig Spannung im Körper, landet das ganze Gewicht auf den Knien und das halten sie oft nicht aus. Stelle dich locker hin, dann lässt du gedanklich deinen Steiß nach unten fallen und ziehst Wirbel für Wirbel nach oben, nimm den Bauch flach nach oben mit, ziehe ihn in Richtung Brustbein, senke die Schultern nach unten und atme dabei ein. Beim Ausatmen die Spannung halten und den Nabel zurück zur Wirbelsäule ziehen. Versuche dir diese Technik anzueignen und im Stehen, Liegen und Sitzen beizubehalten. Das wirkt sich sehr positiv auf deine Knie aus, denn sie werden entlastet.

Was möchtest Du wissen?