Knieschmerzen ins Krankenhaus ja oder nein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, dass die Notaufnahmen ziemlich abweisend reagieren, wenn man auf die entsprechende Frage (und die kommt!) verlauten lässt, das Problem hätte man bereits "seit Jahren", nur eben nicht so schlimm wie heute.

Ich würde daher eher dazu raten, Dich heute weitestgehend zu schonen und morgen - ohne Termin! - zum Orthopäden zu humpeln. Als Schmerzpatienten darf man Dich nicht wieder wegschicken; Du musst allerdings eine längere Wartezeit in Kauf nehmen (aber die hast Du in der Notaufnahme höchstwahrscheinlich auch!). Wobei ich davon ausgehe, dass Du beim Orthopäden bereits in der Vergangenheit wegen Deiner Beschwerden vorstellig wurdest, so dass er Dich also "kennt".

Bei "600 Schmerztabletten" vermute ich, dass Du meinst, diverse Ibuprofen 600 hätten nicht geholfen. Bitte beachte, dass die tägliche Höchstdosis hier 2400 mg beträgt, Du also in 24 Stunden nicht mehr als vier Tabletten nehmen solltest!

Ich wünsche Dir gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es sehr stark anschwillt, solltest du vielleicht sicherheitshalber gehen. Ansonsten kann ich nur dasselbe sagen wie goodlife auch schon. Bei der Notaufnahme muss man bei Knieprobleme wirklich sehr lang warten, dafür werden sie vermutlich aber das Knie röntgen und du hast dann zumindest die Sicherheit, dass es nicht schlimm ist, oder wenn doch, dass dir gleich geholfen wird. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?