Knieschmerzen durchs Wachsen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Wachstum können kurzfristige Beschwerden auftreten, die aber nach zwei drei Tagen wieder vorbei sind. So wie die Beschwerden jedoch geschildert sind, tippe ich hier auf das Typische, statik bedingte Problem und empfehle den Fußcheck zu machen (ich biete den auf meinen Seiten). Wichtig ist auch, das Gangbild genau anzuschauen,- aber bitte nicht auf dem Laufband. Ansonsten ist Schwimmen ein wirklich guter Tipp,- das ist der ideale Ausgleich zur Leichtathletik.

Hallo Dagmar70, ich kenne das aus meiner Jugend, ich hatte aufgrund eines zu schnellen Wachstums immer Knie- und Rückenschmerzen. Es kann sehr gut sein, dass die Probleme durch das Wachstum kommen. Dennoch würde ich dir empfehlen, dass du mit ihr zum Orthopäden gehst, denn es kann auch sein, dass die Probleme im Knie durch eine Fehlbelastung, oder falsche Bewegungsausführung im Sport kommen. Achte auch auf ihr Schuhwerk, dass es für ihren Laufstil und ihr Fußbett angepasst ist. Ich würde dir einen Besuch beim Orthopäden, Physiotherapeuten, oder Osteopathen empfehlen und würde ebenso in einem guten Sportfachgeschäft einen Lauftest machen lassen, damit ihr den passenden Trainingsschuh habt. Gute Besserung an deine Tochter!

Knieschmerzen woher?

Guten Abend. Ich habe seit ein paar Wochen ziemliche Probleme mit meinem Rechten Knie. Vor gut 7 - 10 Jahren bin ich im kindlichen gerenne mit meinem Fuß an einer Tür hängen geblieben.. Mein Knie hatte sich dabei verdreht und bin zusätzlich aufs verdrehte Knie gefallen.. Ich weiß nicht mehr allzu viel aber ich weiß das ich im ersten Moment große Schmerzen hatte. Und das Gefühl als sei meine Kniescheibe locker oder ist verrutscht und von selber wieder zurück.. Man kann es kaum erklären, es war aufjedenfall ein seltsames Gefühl. Ich konnte kurze Zeit später wieder einigermaßen laufen.. Wir fuhren am nächsten Tag ins Krankenhaus wo man mir sagte das ich eine Bänderdehnung habe. Paar Tage Verband und voltaren drauf bekommen.

Nun bis heute habe ich Probleme mit diesem Knie. Immer mal wieder Knicke ich damit weg.. So als hätte ich keinen Halt. Aus dem Nichts 1-2 mal dann geht's wieder. Seit ein paar Wochen kommen nun schlimme Schmerzen dazu. Jede Nacht werde ich wach und muss mein Knie ausstrecken.. Es knackt bei jeder Bewegung, dann fühlt es sich an als würde weiches Gewebe über einander hin und her bewegen. Beim Laufen habe ich keine Schmerzen.. Nur nachts extrem und über Tag nur wenn ich in die hocke gehe.. Dann aber nur ganz leicht. Kann es sein das damals eine falsche Diagnose gegeben wurde? Das es vlt doch ein Bänder riss war und ich deshalb heute diese Probleme habe?

Ich bin nicht gerade ein Arzt gänger aber diese Schmerzen in der Nacht machen mich langsam verrückt.. Meine Beine sind nachts immer angewinkelt (leuchte embryostellung)

...zur Frage

Müssen Zahnärzte einen aufnehmen, wenn die schmerzen schlimm sind?

Hallo, und zwar habe ich bei zick Zahnärzten angerufen weil mein Backenzahn abgebrochen ist durchs knirschen und ich Risse in meinen Zähnen habe und ganz große schmerzen habe. Der erste Zahnarzt wollte mich erst im August aufnehmen aber ich brauche jetzt einen, die anderen wollten mich gar nicht erst aufnehmen und heute habe ich wieder bei 2 angerufen einer wollte mich nicht nehmen, der andere fragte ob ich 1 stunde später anrufen könnte dann habe ich das gemacht und jetzt fragte er ob ich um 11 wieder anrufen könnte weil der Terminplaner nicht da ist? Da habe ich mich schon ziemlich veräppelt gefühlt. So ich habe jetzt so ziemlich fast alle aus meiner Stadt abgeklappert. Dürfen die mich einfach so abweisen, obwohl ich schmerzen habe und der hintere Zahn der abgebrochen wurde schon braun geworden ist ? Der Zahn ist übrigens vor 4 Tagen abgebrochen und ich suche schon seit 3 Tagen verzweifelt nach einem Zahnarzt der mich aufnimmt. Sorry dass ich hier meinen Dampf abgelassen habe, aber ich habe gehört dass man einen Notfall nehmen muss? Oder müssen mir erst sämtliche Zähne vergammeln? Das wird aber gekonnt ignoriert dass ich schmerzen habe..

...zur Frage

Zehnägel wachsen andauernd ein?

Heyho. Seit knapp 3 Jahren wachsen beinahe regelmäßig meine Zehnägel vom großen Zeh an den oberen Kanten ein. Extrem nervig, besonders da ich meistens nichtmal laufen kann. Meine Hobbys (Skateboarden, Snowboarden) fallen da schonmal ganz raus. Ein Zeh wurde bereits 2x operiert (beim 1. mal hat der Chirurg Mist gebaut), bis jetzt ist da nichts mehr eingewachsen, allerdings spür ich immernoch einen leichten Druck sobald ich den Zeh belaste. Gibt es irgendeine Möglichkeit das ganze in den Griff zu bekommen? Ich fahre im Dezember endlich wieder in den Skiurlaub, und hab ehrlich gesagt wenig lust wieder nur auf dem Zimmer zu hängen weil ich die Schmerzen nicht aushalte. Hab mal was von Spangen gehört, allerdings nie mehr damit auseinander gesetzt. Bringt das was? Ich möchte ungern noch 3x operiert werden :-D

Liebe Grüße

...zur Frage

Knieschmerzen nach Handball spielen?

Hallo liebe Community,

erst mal zu mir und meiner Vorgeschichte. Ich bin 20 Jahre alt und spiele schon ewig Handball. Ich hatte im Dezember 2014 einen Kreuzband und Meniskusriss. Diese wurden zügig operiert, sodass ich jetzt rund 14 Monate nach der op wieder spielen darf. Habe mir dann zusätzlich bis Ende März noch eine Pause geholt um meinen Muskelaufbau noch weiter zu optimieren. Jetzt habe ich das Problem, dass ich nach jedem Training und Spiel schmerzen und eine leichte Schwellung im Knie habe. Die Schmerzen habe ich an der Knie Innenseite, also Richtung Leiste. Diese Schmerzen halten 1-2 Tage an und vergehen dann wieder. Das lustige an der ganzen Sache ist, dass ich, wenn ich im Fintessstudio Beine trainiere ( Kniebeuge und Beinpresse) überhaupt keine Probleme habe, keine Schmerzen währenddessen oder danach. Ebenfalls kann ich problemlos eine 80 km Fahrradtour hinlegen ohne Probleme. Diese Probleme treten dann logischer Weise?!?! Nur beim Handball auf.

Woran kann das liegen?

Mit freundlichen Grüßen.

...zur Frage

body pump- knieschmerzen

hallo, ich betreibe seit 1 1/2 jahren seehr regelmäßig und vorallem auch immer leistungsorietierter sport. vorallem kraft-ausdauer training im sinne von langhanteltraining und das laufen (laufe über wiegend langstrecke) sind mir ans herz gewachsen. doch nun plagen mich schmerzen im knie. der arzt meinte zu mir es sei wohl der quadriceps.. angeblich nicht weiter schlimm, auch wenn mir derzeit treppen steigen usw kaum möglich ist, bzw nur unter wahnsinnigen schmerzen... woher könnte ich mir denn sowas zugezigen haben? ich mache eigl nichts anders als sonst... könnten evtl zu viele kniebeugen mit nicht gerade wenig gewicht in den Pump stunden dafür ausschlag gebend sein? ich hoffe überhaupt, dass einfach ein paar nächte mit voltaren ausreichend sind.. ich will wieder laufen :/

...zur Frage

Wiederaufgebrochene Innenbanddehnung, Fussballtraining wieder beginnen?

Hallo,

meine Verletztenmisere verlief wie folgt:

Am 16.11.14 zog ich mir sehr unglücklich eine Innenbanddehnung im linken Knie zu (mit dem Fuß im Netz hängen geblieben und verdreht).

Diagnose vom Arzt: leichte Bänderdehnung 2 Wochen Pause, dann 2 Wochen nur laufen und dann wieder Fußball starten.

Am 21.12.14 fiel mir dann unglücklich ein Spieler seitlich auf das linke knie, es drückte sich also einmal nach innen durch. Natürlich hatte ich sofort wieder Schmerzen.

Diagnose wieder eine Innenbanddehnung. Nun sind 6 wochen Pause vergangen. In der Zeit War ich nicht laufen, habe die letzten Wochen nur ein paar Stabilitätsübungen gemacht (Wackelbrett z.B)

Wenn ich nun allerdings das Bein locker hinstelle und von außen Druck auf das knie gebe schmerzt es immer noch ab einem bestimmten Winkel. Normales joggen oder laufen ist ohne Probleme möglich.

Sollte ich nun trotzdem wieder mit dem Training beginnen, oder lieber noch 2 Wochen nur Lauf- und Stabilitätsübungen machen? Bzw. solange bis ich keinen Druckschmerz mehr spüre?

Hoffe Ihr könnt mir Tipps geben wie ich Verfahren sollte, vllt. ja auch ein paar übungen zur Reha?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?