Knieschmerzen beim Treppengehen, was kann das sein?

2 Antworten

Hallo Bobbycar, auch mir schmerzten immer die Knie und ich lies es vom Orthopäden abklären. Dort stellte sich heraus, dass es weder Arthrose noch Arthritis ist sondern die Schmerzen durch Osteoporose hervorgerufen werden. Also ich rate Dir, lass Deine Knieschmerzen vom Orthopäden abklären, damit eine entsprechende Behandlung eingeleitet werden kann. Alles Gute - Sallychris

Es könnte sein, dass sich eine beginnende Arthrose bemerkbar macht. Wenn die Schmerzen schlimmer werden oder die Abstände kürzer werden, solltest du unbedingt von einem Orthopäden abklären lassen, was mit deinen Knien los ist. Ein dauerhafter Schaden ist nicht so toll und sollte unbedingt vermieden werden.

Oberschenkelschmerzen bis in die Kniekehle

Hallo, ich habe jetzt nun schon seit längerer Zeit bei gewissen Aktivitäten, wie zb lange gehen (halbe stunde), treppen steigen, treppen runter, beim bücken zum Boden, beim Sitzen mit ausgestreckten Beinen (komm dann auch wegen den Beschwerden nicht an die Zehenspitzen an) Schmerzen. Die ziehen vom Oberschenkel (hinten) bis in die Kniekehle (hinten). Das Bein schläft auch ab und zu mal ein. War schon beim Ortopäden und habe die Probleme beschrieben. Der machte darauf hin ein Röngenbild von meinem Knie, wo er nichts feststellen kann. Und danach hat er mich nach hause geschickt. Die Schmerzen sind ja aber trotzdem noch da.... . Hatte von euch vielleicht jemand schon mal so etwas, wenn ja was kann es sein? Sollte ich nochmal zu einem anderen Arzt gehen?

PS: Falls es wichtig ist, bin 21 und habe noch dazu eine minimale Skoliose von 10 Grad. Würd mich auf Antworten freuen. Liebe Grüße. ; )

...zur Frage

Was steckt hinter wetterabhängigen Knieschmerzen?

Ich habe immer bei eher drückendem Wetter Schmerzen im Knie. Ansonsten konnte ich noch keinen Zusammenhang mit bestimmten Belastungen und den Knieschmerzen ausmachen. Was kann hinter solchen wetterabhängigen Knieschmerzen stecken?

...zur Frage

Knieschmerzen nach Sport. Was kann man tun?

Hallo, ich gehe nun seit etwas über einem Monat ins Fitnessstudio. Nach einer Woche fingen die Knieschmerzen an, nicht ununterbrochen und nur zeitweise doll. Also wenn ich meine Beine überschlage, dann tut das nach kurzer Zeit weh und wenn ich das dann ausstrecke auch. Meistens sind die Schmerzen halt, wenn ich nach dem Sport zuhause bin und nichts tue. Es ist eher das linke Knie und auf der Kniescheibe. Joa ich denke es kommt vom Sport, weil ich sowas davor nicht hatte. Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben was ich dagegen machen kann (außer sowas wie "mit Sport aufhören"). LG Desun

...zur Frage

Knieschmerzen. Was kann das sein?

Hallo,

Ich, weiblich, bin 17 Jahre und leide seit zwei Jahren an Kniebeschwerden. Vor zwei Jahren fing es an, dass die Knieschmerzen nach dem Sport auftraten (Ich habe damals noch Fußball gespielt). Von mal zu mal kam es dazu, dass ich schmerzen beim Treppensteigen bekam. Auch das Bergauf laufen fiel mir schwer. Manchmal bin ich morgens mit Knieschmerzen aufgewacht, die im laufe des Tages wieder verschwanden. Beim Sitzen z.B. im Bus bekomme ich ein unwohles und drückendes Gefühl im Knie. Fahrten sind meist nur dann möglich, wenn ich zwischendurch meine Beine strecken kann. Rad fahren und Hocken ist sehr schmerzvoll. Mit diesen Symptomen bin ich also zu meinem Hausarzt gegangen. Dieser erteilte mir Fußballverbot und Ibo Einnahme. Da dies nichts half, suchte ich ein Orthopäden auf. Der Orthopäde veranlasste eine Röntgenaufnahme. Auf dieser Aufnahme war laut Arzt nichts zu sehen. Der Orthopäde verschrieb mich also zu einen Rheumatologen in ein Krankenhaus. Dort führten wir sämtliche Blutuntersuchungen durch, untersuchten das Knie mit einem Ultraschall und setzten ein MRT an. Er teste mich auch auf Borreliose, da ich dies als Kind hatte. Aber all das ergab kein Ergebnis. Also schickte mich der Rheumatologe wieder nach Hause mit der Begründung, dass es der "Wachstum " sei. Diese Meinung nahm ich für ein Jahr auf mich und unterließ den Sport. In diesen Jahren bin ich jedoch kein stück gewachsen und die Knieschmerzen sind immer noch da. Mittlerweile habe ich keine schmerzen mehr beim Aufwachen oder Treppensteigen. Alle restlichen Symptome sind jedoch geblieben. Da ich schon immer ein sehr aktiver Mensch war habe ich mich dann nun in einem Fitnessstudio angemeldet um wenigstens ein bisschen Sport zu treiben. Dort erstellte mir ein Trainier einen Plan um meine Knie zu trainieren. Ich baue Muskeln im Bein auf um die Knie zu entlasten. Vorgestern bin ich dann in der Nacht aufgewacht, weil ich so starke Knie schmerzen hatte. Diese Knieschmerzen befanden sich im linken Knie ca. unter der Kniescheibe. Ich hatte aber das Gefühl, dass es tief im Knie schmerzt und nicht oberhalb. Die Einnahme von Ibo 800 linderte den schmerz zum glück schnell. Ein andermal habe ich nach der Übung "Beinstrecker" rote Flecken auf den Knien bekommen. Diese waren im Gegensatz zu dem Rest des Knies erhitzt.

Ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt oder einen Hinweis auf eine mögliche Ursache gebt.

Danke im Voraus! LG

...zur Frage

Knieschmerzen bis in die wade

Hey.

Ich habe seit einer Woche schmerzen im linken Knie, das äußert sich meistens beim Treppensteigen oder wenn ich sitze und dann aufstehe und beim Bein ausstrecke. Außerdem hab ich auch noch schmerzen in der linken wade, oder eher gesagt an der außenseite von meinem bein, das merke ich vor allem, wenn ich in der Hocke stehe und dann vorwärts oder so gehe. Zu mir, ich bin erst 17, fechte ( Rechtshänder ) und auch nicht übergewichtig. Wäre cool, wenn ihr mir vielleicht helfen könntet, weil ich will jetzt nicht sofort zum Arzt rennen, nicht dass das einfach nur eine Überbelastung oder so ist. wenn ihr noch fragen habt, fragt einfach

danke schonmal

...zur Frage

Was hilft bei Arthrose, Knieschmerzen? Keine Einreibung hilft, ob Voltaren Kytta oder Proff. Welche Tabletten sollte man nehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?