Knieschmerzen beim Sport und Kniebandage

3 Antworten

Hallo Lilalu2007!

Die Schmerzen mit der Bandage können durchaus - wie von Dir ja schon vermutet - an der veränderten Lage der Kniescheibe liegen. Daran muss sich der Körper dann erstmal gewöhnen. Ich würde Dir für die Übergangszeit raten, das Knie öfter mit "Eimermachers Pferdesalbe" einzureiben. Vielleicht hilft es ja. Ich selbst habe damit gute Erfahrungen gemacht. Sie wirkt schmerzstillend, durchblutungsfördernd und entzündungshemmend. Ich nehme sie auch immer mit in den Skiurlaub. Bei Gelenkschmerzen zieht dieses Gel auch sehr gut bis tief ins Gelenk ein. Probier es einfach mal aus. Gegen Deine beginnende Arthrose kann ich Dir aus eigener Erfahrung folgenden Tipp empfehlen:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/was-hilft-bei-arthrose-gelenkschmerzen

Alles Gute wünscht walesca

Hallo Lilalu,

ich habe mit meinen 22 Jahren auch schon Arthrose, und des öfteren Schmerzen, deswegen hat mir mein Arzt Durolane ans Herz gelegt, es lässt den Schmerz für einen längeren Zeitraum verschwinden und somit kann ich mich auch wieder ganz normal Bewegen. Schau dir mal hier: http://www.apotheker.com/arthrose-hyaluronsaeure-fertigspritzen-durolane-medical-network-r361894.html die Spritze an.

Gute Besserung. Ich hoffe ich konnte helfen.

Gruß Yannick

Guten Morgen Lilalu2007

Ob du die Bandage jetzt weiter trägst oder nicht, das würde ich deinen Körper entscheiden lassen. Tu das was du denkst das deinem Knie gut tut. Wenn der Arzt wieder da ist dann geh zu ihm und spreche nochmals mit ihm drüber.

Grundsätzlich kannst du die Muskeln um das Knie geziehlt trainieren und so das Kniegelenk entlasten. Physio wäre also nicht schlecht. Man könnte dir dort Übungen zeigen wie das machbar ist.

LG und einen wunderschönen sonnigen Sonntag wünscht dir Anna

P.S.: Hier ist auch strahlend blauer Sonnenschein

Hallo,

ganz herzlichen Dank für die rasche Antwort! Ich werde auf jeden fall nochmal wg. Physiotherapie beim Arzt nachfragen.

Bei der Bandage bin ich mir nicht sicher. Es tut zwar mehr weh, kann aber auch sein, dass durch die Bandage die Kniescheibe anders positioniert ist und sich das Knie (Muskeln etc.) erst mal daran gewöhnen muss. Ich will aber nicht noch mehr Schaden anrichten, wenn ich trotz Schmerzen das Knie weiter belaste ...

0

Knieschmerzen nach dem Laufen?

Hallo! Meine Knie sind ziemlich stark nach innen gedreht... Immer nachdem ich laufen war oder Kniebeugen gemacht habe, tut mein linkes Knie sehr stark weh. Meistens sind die Schmerzen nach einer Stunde wieder weg, aber manchmal dauern sie sogar bis zum nächsten Tag. Allerdings ist es nie geschwollen oder ähnliches. Ich kann mein linkes Knie außerdem glaube ich weiter durchstrecken, als ich es können sollte...

Was auch komisch ist: es knackst fast immer, wenn ich es ausstrecke und ich habe das Gefühl, dass eher innen -bin mir nicht ganz sicher- eine Sehne/ein Band "umspringt" (aber keine Ahnung, was das ist)

Gestern hatte ich in der Schule turnen und ich bin nicht sehr viel gelaufen, aber mein Knie hat wieder weh getan. Ich habe schon versucht, die Schmerzen mit Traumeel und Dolobene zu stillen, aber ohne Erfolg. Das aber nur, wenn sie ganz stark waren. Die Schmerzen sind entweder innen auf der ganzen Seite, oder links knapp unter der Kniescheibe.

Ich war auch schon bei einer Osteopathin, die mir Übungen gegeben hat. Die haben aber nichts geholfen.

Soll ich zu einem Orthopäden oder zu einem Physiotherapeuten gehen? Ich gehe nämlich davon aus, dass die mir sagen, dass es wegen meiner x-Beine ist. Dagegen kann ich aber nicht wirklich etwas tun. Habt ihr eine Idee, was das sein könnte, bzw. was ich machen kann?

Und meint ihr, kann ich weiterhin meine Kniebeugen machen und, wenn es wieder wärmer wird laufen gehen?

P.S.: Ich hatte noch nie Knieverletzungen.

Danke im Vorraus! :) lg lil2000

...zur Frage

Bei mir wurde im letzten Jahr ein Schiefstand der Kniescheibe festgestellt?

Jetzt hab ich wieder eine Entzündung am Knie. Was kann ich sonst noch machen, außer der PSS-Bandage zu tragen? Wer hat auch soetwas und gute Erfahrung mit welcher Therapie? 

...zur Frage

Bekommt man eine Kniebandage auch auf Krankenkasse aufgeschrieben?

Ich habe seit Wochen schon Knieschmerzen es wurde bisher aber bei einem Ultraschall nichts gefunden. Habe jetzt im Internet nach Kniebandagen geschaut um mein Knie zu entlasten aber die sind ja auch recht teuer. Habe mich jetzt gefragt ob der Orthopäde ( der auch den Ultraschall gemacht hat) mir ein Kassenrezept für eine Bandage nach Maß gebenkann?

...zur Frage

Woher kommen Knieschmerzen?

Ich habe, seitdem ich gestern laufen war, ziemliche Knieschmerzen. Ich laufe nicht regelmäßig und wollte jetzt im Frühling wieder etwas für meine Gesundheit tun. Wieso schmerzt mein Knie immer noch?

...zur Frage

Knieschmerzen. Was kann das sein?

Hallo,

Ich, weiblich, bin 17 Jahre und leide seit zwei Jahren an Kniebeschwerden. Vor zwei Jahren fing es an, dass die Knieschmerzen nach dem Sport auftraten (Ich habe damals noch Fußball gespielt). Von mal zu mal kam es dazu, dass ich schmerzen beim Treppensteigen bekam. Auch das Bergauf laufen fiel mir schwer. Manchmal bin ich morgens mit Knieschmerzen aufgewacht, die im laufe des Tages wieder verschwanden. Beim Sitzen z.B. im Bus bekomme ich ein unwohles und drückendes Gefühl im Knie. Fahrten sind meist nur dann möglich, wenn ich zwischendurch meine Beine strecken kann. Rad fahren und Hocken ist sehr schmerzvoll. Mit diesen Symptomen bin ich also zu meinem Hausarzt gegangen. Dieser erteilte mir Fußballverbot und Ibo Einnahme. Da dies nichts half, suchte ich ein Orthopäden auf. Der Orthopäde veranlasste eine Röntgenaufnahme. Auf dieser Aufnahme war laut Arzt nichts zu sehen. Der Orthopäde verschrieb mich also zu einen Rheumatologen in ein Krankenhaus. Dort führten wir sämtliche Blutuntersuchungen durch, untersuchten das Knie mit einem Ultraschall und setzten ein MRT an. Er teste mich auch auf Borreliose, da ich dies als Kind hatte. Aber all das ergab kein Ergebnis. Also schickte mich der Rheumatologe wieder nach Hause mit der Begründung, dass es der "Wachstum " sei. Diese Meinung nahm ich für ein Jahr auf mich und unterließ den Sport. In diesen Jahren bin ich jedoch kein stück gewachsen und die Knieschmerzen sind immer noch da. Mittlerweile habe ich keine schmerzen mehr beim Aufwachen oder Treppensteigen. Alle restlichen Symptome sind jedoch geblieben. Da ich schon immer ein sehr aktiver Mensch war habe ich mich dann nun in einem Fitnessstudio angemeldet um wenigstens ein bisschen Sport zu treiben. Dort erstellte mir ein Trainier einen Plan um meine Knie zu trainieren. Ich baue Muskeln im Bein auf um die Knie zu entlasten. Vorgestern bin ich dann in der Nacht aufgewacht, weil ich so starke Knie schmerzen hatte. Diese Knieschmerzen befanden sich im linken Knie ca. unter der Kniescheibe. Ich hatte aber das Gefühl, dass es tief im Knie schmerzt und nicht oberhalb. Die Einnahme von Ibo 800 linderte den schmerz zum glück schnell. Ein andermal habe ich nach der Übung "Beinstrecker" rote Flecken auf den Knien bekommen. Diese waren im Gegensatz zu dem Rest des Knies erhitzt.

Ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt oder einen Hinweis auf eine mögliche Ursache gebt.

Danke im Voraus! LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?