Knieschmerzen aber Arzt hat keinen Befund

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Generell hilft bei solchen Beschwerden eigentlich immer Übungen zur Stärkung der Haltemuskulatur. Je stabiler die Muskulatur, desdo geringer die Belastung der Knorpel und Knochen. Ansonsten hilft gutes Schuhwerk und Massagen. Ich würde da auch ruhig mal einen ganzheitlichen Heiler drauf sehen lassen, vielleicht belastest Du das Knie nur deshalb falsch, weil Du Beschwerden an anderer Stelle hast, evtl. Rückenbeschwerden..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist auch irgendwas am Kreuzband kaputt?? Oder wurde das schon erneuert?

Diese "Spritzentherapie" ist das Einbringen von Hyaloronsäure ins Gelenk. Wieso sollte das noch nichts sein, bei Deinen Beschwerden? Nur dass hilft, habe ich erst letztens gehört.

Bis jetzt gibt es nämlich wirklich gar nichts gegen Schmerzen wegen Arthrose. Man kann nur etwas gegensteuern mit der Ernährung. Z.B. Schweinefleisch, Eigelb und Thunfisch weglassen, wegen der darin enthaltenen Knorpelfressenden Arachidonsäure.

Hast Du nach den Unfall eine Reha bekommen? Wenn nicht, dann versuch noch eine zu kriegen.

...und schau mal im Deutschen Arthrose Forum vorbei.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jessii 03.06.2013, 21:24

Wenn das Kreuzband verletzt wäre, hätte der Arzt das doch beim Röntgen bemerkt oder?

So wie ich das verstanden habe, also so hats mir zumindest mein Arzt erklärt; Diese Knorpel verursachen bei mir nur dieses Knacken und die Schmerzen kommen wohl nicht daher. Es ist auch manchmal so dass ich keine Schmerzen habe und mein Knie einfach nur bei der Bewegung knackt und sich unangenehm anfühlt. Und der Arzt meinte, dass er diese Spritzen Therapie nur empfiehlt wenn das mit diesen Knorpeln sehr schlimm ist und das Knacken wäre noch nicht so schlimm..

Nein, ich habe nach dem Unfall keine Reha bekommen und nur kurz Krankengymnastik weil das Krankenhaus damals der Meinung war, ich bräuchte das nicht weil ich noch so jung wäre und ein bisschen Krankengymnastik würde reichen.

Ob das jetzt überhaupt noch geht oder was bringt?

Lg

0
Autsch 24.09.2013, 23:25
@jessii

Vielleicht ist auch der Meniskus mitbeschädigt, der tut fies weh. Es wurde doch bestimmt ein MRT gemacht. Da sieht man mehr, als auf einem Röntgenbild. Das Kreuzband wird eher durch den Orthopäden durch hin und herdrehen des Knie`s untersucht.

Versuche eine Reha durchzukriegen, dort haben die Ärzte mehr Zeit für Dich. Wenn die abgelehnt wird, dann geh in Widerspruch. Heutzutage gibt es fast nur noch Rehas durch Widerspruchsverfahren.

0

Du solltest mal den Arzt wechseln!!!!!

LG Bobbys:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?