Knieschmerz unterhalb rechtem Knie innen

2 Antworten

Versuche mal den Fersensitz. Knie dich hin und setze dich langsam auf deine Fersen. Halte die Stellung einige Minuten, wenn du mindestens 5 Minuten sitzen kannst, dann öffne deine Beine und setze dich ganz vorsichtig zwischen die Beine. Anfangs kannst du auch ein Kissen unterlegen. Diese Übungen haben mir immer geholfen, wenn meine Knie mir Beschwerden gemacht haben. Du kannst auch im Kniestand mal die Zehen anstellen und dich dann vorsichtig auf die Fersen setzen, dann die Zehen lang wieder in den Fersensitz zurück und die Knie hochheben. Füße und Knie hängen nämlich oft miteinander zusammen. und man kann die Bänder und Sehnen mit solchen Übungen stärken. Ich habe wesentlich weniger Probleme mit meinen Knien, seit ich diese Übungen regelmäßig, täglich mache. Sie dauern nur wenige Minuten.

Ich vermute, dass du eine Patella-Sehnenscheidenentzündung hast und das solltest du als erstes ärztlich abklären lassen.

Besteht das Problem in einer akuten Entzündung, muss die Behandlung mit Ruhigstellung beginnen. Der erste und wichtigste Schritt besteht nämlich in der Vermeidung der schmerzauslösenden Tätigkeiten. Man muss lernen, den eigenen Körper bestmöglich zu leiten und begreifen, wann eine Aktivität Schmerzen erzeugt und diese dann unverzüglich aussetzen.

http://www.symptomeundbehandlung.com/schmerzen-im-knie/therapie-bei-entzundung-der-patellasehne/

Die Anwendung von Eis- bzw. Kältepacks auf die betroffene Stelle ist sehr wichtig bei der Behandlung der Tendinitis. Das Eis hilft bei der Eindämmung der Entzündung und führt zur Abschwellung. Klingen Entzündung und Schwellung ab, kann die Sehne wieder in ihren Normalzustand zurückkehren und ihre reguläre Funktion ausüben.

Alles Gute,rulamann

Wie bewegt man sich am besten bei einer Meniskusläsion? Im Haus läßt sich Slalomlaufen ja schier ...

... nicht vermeiden, besonders in der Küche, wo man sich dauernd drehen und wenden muß. Inzwischen schmerzt es mich auch schon an der Kniescheibe, wenn ich um die Kurve gehe oder mich um mich selbst drehen muß; das wird ja wohl nichts mehr mit dem Meniskus zu tun haben..

Hat jemand eine Idee, wie man das schmerzfreier hinkriegt? Ob diese MBT-Schuhe mit der runden Sohle etwas nützen? Vielleicht dreht es sich da besser auf der Stelle?

Ich freue mich über alle guten Tips und Ideen!

...zur Frage

Knie verdreht, jetzt mal mehr, mal weniger Schmerzen - muss ich zum Arzt?

Hallo! Ich habe schon vor einiger Zeit (vor ca. 2 Monaten) in der Arbeit das Knie verdreht, es hat auch ein bisschen geknackt und ich konnte den Fuß nicht mehr so belasten und hatte Schmerzen vor allem in der Kniekehle. Aber soo schlimm wars auch nicht und ich habs nicht zum Arzt geschafft und so ist halt die Zeit vergangen, insgesamt ist es mit den Schmerzen besser geworden, aber wenn ich mich viel bewege, dann kommen wieder Schmerzen hoch und ganz weg ist es auch nie. Sollte ich doch mal zum Arzt gehen, kann der nach so langer Zeit überhaupt noch was machen oder muss ich jetzt damit leben? Danke =)

...zur Frage

wann macht man ein Kinesio Tape ans Knie?

habe immer Knieschmerzen... der arzt meint es sei ein Band und irgendwas am Knorpel, man kann aber nix machen. würde mir das gegen die Schmerzen helfen? kann man das selber ankleben?

...zur Frage

Fehldiagnose -> Folgen???

anne2811|vor 4 Minuten

Hallo,

aufgrund von Knieschmerzen wurde bei mir vor einem Jahr im Januar ein MRT durchgeführt, bei dem die Diagnose lautete: Knorpleschaden Grad 2-3 an der Kniescheibe, Ganglion-Zyste und Knochenmarksödem in der Kniescheibe. Daraufhin erfolgte im Februar letzten Jahres eine Arthroskopie bei der der Knorpel geglättet wurde.

Jetzt war ich Ende Januar nochmal bei einem anderen Arzt und der stellte nach kurzem Blick auf die MRT-Bilder die Diagnose, dass das Knochenmarksödem eine Durchblütungsstörung des Knochens (Osteochondrosis Díssecans) ist und das der Grund für den Knorpleschaden wäre. MRT-Bilder im Mai zeigten keine Durchblutungsstörung mehr, jedoch einen Patellasehnenanriss. Kann dieser auch Folge von der Durchblutungsstörung sein?

Mittlerweile habe ich wieder recht oft Schmerzen hinter und unter der Kniescheibe... Kann es sein dass diese Durchblutungsstörung wieder gekommen ist und der Knorpel jetzt noch mehr kaputt geht?

Wird es irgendwelche Folgen haben, dass diese Osteochondrosis Dissecans nicht gleich diagnosziert wurde?

Schon einmal vielen Dank für Antworten anne2811

P.S Ich bin 16 und weiblich.

...zur Frage

Können meine Knieschmerzen von der Beinpresse kommen?

Das geht jetzt schon Monate so, ich dachte eigentlich das es durch das Fitnessstudio besser wird dem ist aber nicht so. Meine Knieschmerzen im rechten Knie werden immer schlimmer. Ich habe absichtlich die letzten Wochen nur Beine trainiert aber es hilft nix. Kann das sein dass die Knieschmerzen von der Beinpresse kommen? Ist die Beinpresse nicht gut für die Gelenke?

...zur Frage

Warum macht mein Orthopäde kein MRT von meinem Knie trotz Knieschmerzen?

Seit Wochen habe ich Knieschmerzen und weiß nicht woher. Mein Orthopäde hat das Knie geröntgt will mich aber nicht zu einem MRT überwiesen. Was kann ich den tun damit er mich überweist? er kann doch nicht einfach nichts tun!!!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?