Knieprobleme nach einem Fussballspiel

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest dir die Zeit nehmen und zum Arzt gehen, denn es könnte sich um eine Meniskusläsion handeln. Diese wiederum muss behandelt werden. Du solltest auch bedenken, das eine OP in Frage kommen könnte und dies wär dann auch wiederum interessant und meldepflichtig ,wenn du eine Unfallversicherung hast.

Gute Besserung wünscht dir Bobbys:)

Ein Meniskusschaden meldet sich dann immer wieder mit schmerzen, wenn das Knie überlastet wird.

Hört sich für mich auch nach einer Verletzung des Meniskus an. Ob gerissen, eingerissen, eingeklemmt kann nur durch ein MRT wirklich geklärt werden. Falls eine OP notwendig ist möchte ich dir empfehlen, nach der OP das Knie unbedingt mit Quarkumschlägen zu behandeln, das beschleunigt den Heilungsprozess deutlich.

Auch wenn keine OP nötig ist, kann dir Quark helfen. Gerade beim Fußball gibt es immer wieder kleinere und größere Verletzungen. Eine erste Sofortmaßnahme soll immer der Quarkwickel sein. Besorg dir einfach in der Apotheke QUARKPACK, das sind fertige Quarkkompressen, die bis zu 2 Jahre haltbar sind, dann hast du immer im Fall einer Verletzung was griffbereit. Diese Kompressen musst du nur kurz in Wasser einweichen und kannst sie auflegen. Mit einer elastischen Binde befestigen und die Schwellung und/oder Entzündung wird rasch gelindert. Wäre auch ein Tipp für deine Vereinskollegen. Soweit ich weiß kann man Quarkpack mitlerweile auch schon bei Amazon bestellen.

Es ist natürlich auch nicht verkehrt einen Wickel mit frischem Speisquark aus dem Supermarkt herzustellen - vielen ist das allerdings zuviel Aufwand. Außerdem ist Frischquark nicht lange haltbar.

Wahrscheinlich hat es den Meniskus erwischt. Wenn das der Fall ist, wirst du operiert werden müssen und hast danach noch eine Theraphie von 4-6 Wochen. In der Zeit darfst du dann kein Fußball spielen.

Was möchtest Du wissen?