Kniebeschwerden in Kniekehle und Drehbewegungen

1 Antwort

Als ich in Deinem Alter war, hatte ich mehr oder weniger die gleichen Symptome. Mein damaliger Orthopäde hielt es für ein vorübergehendes Wachstumsproblem. Er verschrieb mir Einlagen, die ich ein halbes Jahr tragen sollte, dann wäre alles weg prophezeite er mir. Und wie recht er doch hatte. Die Knieschmerzen waren sogar nach nur zwei Wochen weg. Die Einlagen trug ich gemäß seiner ärztlicher Empfehlung ( damals war die Jugend noch gehorsam und hörte auf erfahrene Menschen ) das halbe Jahr. Ich hatte nie wieder solche Knieprobleme. LG

Woran kann man einen Meniskuseinriss erkennen?

Ich habe einen heftigen Schmerz an der Innenseite des Kniegelenkes. Wenn ich versuche in die Knie zu gehen, wird es schlimmer, auch Drehbewegungen sind fieß. Kann das ein Meniskuseinriss oder ein kompletter Miniskusschaden sein? Ich habe mal gehört, das wären typische Symptome. Momentan kühle ich noch, aber ich überlege, ob ich heute noch zum Arzt gehen soll... kann sonst ein langes Wochenende werden... ich habe die Schmerzen seit heute Morgen, als ob ich mich beim Sport falsch bewegt hätte.

...zur Frage

Knieprobleme was tun?

Hallo!

Ich habe jetzt seit 2 Jahren immer wieder die selben Schmerzen im Knie. Ich bin jetzt 14 Jahre alt und hatte genau vor 2 Jahren einen extremen Wachstumsschub (17 cm in einem Jahr!) habe durch das auch Dehnstreifen auf meinem Rücken bekommen. Jedes Mal habe ich gekühlt und mit Traumeel eingecremt. Die Schmerzen treten immer unter der Kniescheibe auf und beim abwinkeln und strecken. Ich kann dann kaum laufen, aber auch in der Kniekehle habe ich Schmerzen und beim draufsteigen jedes mal einen Stich ins Gelenk.

Außerdem hatte ich vor 2 Jahren eine Verletzung in beiden Knien... ich bin von 1,50 Metern Höhe auf einen Holzboden mit voller Wucht gefallen und mein Arzt diagnostizierte dann ein Schleimbeutelentzündung (es wurde nicht geröngt!) In diesem Jahr begannen auch die ständigen Knieschmerzen.

Mein Knie knickt auch öfters weg. Und ich habe die Schmerzen wieder, seit einer Woche und ich kann kaum laufen..es sind wirklich starke Schmerzen...

Jetzt wollte ich euch fragen ob ihr wisst was das ist? Und was ich tun soll? habt ihr eine Ahnung? Was kann ich tun?

Lg

...zur Frage

Was das?

Hey 

Also ich spiele in meiner Freizeit Handball und vor ca 4 Wochen bin ich bei einem Spiel auf mein Knie seitlich gefallen (trage Knieschützer und zuvor hatte ich mit solchen Stürzen auf das Knie noch nie Probleme!). Nach dem Fall war das Knie nicht angeschwollen, hatte jedoch starke stechende Schmerzen in der Kniekehle und vorallem Außen. Die Schmerzen treten auch heute noch ein sobald ich das Knie ausstrecke, leicht drehe, "anferse" oder leicht auf das Knie falle. Hatte auch vor ein paar Tagen mein MR Termin und hab diesen Befund bekommen versteh jedoch nicht, was als Ergebnis festgestellt wurde. Könnte mich vielleicht jemand aufklären? Danke!

...zur Frage

Bakerzyste in der Kniekehle.. dazu Arthrose..Arzt kann nichts tun! :(((

Hallo,

bei mir ging es im März damit los das ich in der Kniekehle Schmerzen habe. Vermehrt beim Treppensteigen und bei sportlicher Belastung.

Daraufhin hat mich mein Orthopäde zum MRT überwiesen. Rauskam das ich zu dem zeitpunkt eine Bakerzyste hatte aber diese nicht überwiegend groß war. Der Orthopäde meinte, ich hätte eine Arthrose im Knie (Diagnose hatte ich am anderen Knie Jahre zuvor) aber das diese wohl für mein Alter (28) zu fortgeschritten sei. Was kann ich im Endeffekt tun? Gar nichts..ich könnte nur wenns arg schlimm ist Tabletten schlucken.

Ich spüre die Schmerzen im Kniegelenk ab und zu, vor allem beim Wetterumschwung. Aber diese -damals kleine Zyste- macht mir bis jetzt Schmerzen. Vor allem beim Treppensteigen ist der Schmerz da in der Kniekehle echt fies.

Ich weiß nicht wie es weitergehen soll.. aber der Arzt hat mich einfach mit dieser Diagnose "liegengelassen"

Was meint ihr?

LG Shamrock

...zur Frage

Schmerzen/Steifigkeit und Rein-/Schleifgefühl im Knie

Hallo, nachdem der Orthopäde gestern die Arthrose im Sprunggelenk festgestellt hat, ich einen Termin zum OP-Vorgespräch(Arthroskopie) habe und den ersten Schreck verdaut habe kam heute Morgen der nächste Schreck.

Habe heute Morgen bei mir in der Hocke am TV und der Soundanlage gewerkelt. Nach etwa 2 Min. wollte ich wieder hoch um etwas zu holen. Ich kam nicht hoch. Ich konnte die Knie nicht strecken und der Schmerz war sehr stark und nur schwer auszuhalten. Habe gute 5Min. gebraucht um die Beine grade zu bekommen und bis der Schmerz fast ganz weg war.

Die Kniebeschwerden sind mir nicht neu, sie Tratten kurz nach dem Unfall in 2006 auf, ebenso hin und wieder ein plötzliches Wegknicken der Knie, besonders rechts. Eine weitere Beschwerde ist: wenn ich die Hand beim Sitzen oder Liegen auf die Knie lege fühle ich ein Reiben/Schleifen, hören kann man es nur sehr schwer. Habe den Beschwerden nicht so eine starke Bedeutung zugemessen.

Beim Recherchieren im Internet über Arthrose habe ich gelesen das diese Beschwerden Symptome einer Arthrose im Knie sein könnten. Bei dem Unfall stand ich während des Aufpralls mit beiden Beinen durchgedrückt auf den Pedalen (etwa 70KM/h, frontal, Baum). Die Kniescheiben seien damals „angerissen“ gewesen.
Meine sorge ich ein wenig dass zu der Sprunggelenkarthrose nun noch eine Kniearthrose (beidseitig?)dazukommt. Werde es auf jeden fall am Donnerstag ansprechen. Trotzdem würde es mich ein wenig beruhigen zu wissen welsche Ursache es bei euch hatte, die ähnliche Beschwerden haben.

Danke

...zur Frage

stechender schmerz nach langem sitzen im knie?

Hallo, Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.

Ich habe seit dem wochenende nach einem Handballspiel einen stechenden Schmerz in der Kniekehle. Ich bin auf meinem Knie gefallen und habe mich sofort auswechseln lassen, da ich im ersten moment kaum auftreten konnte. Nach der Zeit ging es wieder und ich konnte mit sehr leichten schmerzen weiterspielen. Als ich dann zu ruhe kam und wir zurück fuhren, fingen stechende schnerzen in der Kniekehle an. Am abend wurde es dann relativ dick. Am nächsten Tag hatte ich erst kaum schmerzen, da ich mich die ganze zeit bewegt habe. Als ich dann 5 Stunden in der Schule saß und aufstehen wollte, fingen die schmerzen wieder extrem an. Ich konnte nicht richtig laufen und konnte mein Bein auch nicht ganz durchstrecken wie sonst. Seit dem Sturz höre ich auch immer mein Knie knacken,wenn ich mein Bein anwickel und wieder gerade liege/stelle. WennRuhe habe und ich mein Bein drehe,höre ich aus so ein knacken im Knie.Immer wenn ich länger sitze und dann aufstehen möchte kommt dieser unangenehme schmerz wieder (ca für 15 min). Was kann ich machen? Könnte mir jemand helfen? Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?