Knie knirscht sehr stark

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kann sein das der Knorpel hitner deiner Kniescheibe nicht mehr ganz frisch ist, aber solange dein Knie noch stabil ist und du keine Schmerzen hast sollte das eigentlich kein Problem sein. Kannst ja beim nächsten Orthopädenbesuch kurz erwähnen.

Hallo, das können Kalkablagerungen sein. Wenn du sicher gehen möchtest, dann solltest du einen Arzt aufsuchen. Alles Gute!

Prellung im Knie?

Hallo,

Ich bin vor einer Woche beim Sport auf mein Knie gefallen. Dachte mir, ist ja nicht so schlimm, da kriegst du n blauen Fleck und gut ist. Bis heute habe ich keinen blauen Fleck, keinen Bluterguss. Auch Beugung und anderes Bewegen des Knies ist ganz normal und tut nicht weh. Wenn ich aber an die Innenseite meines Knies komme, dann fühlt sich das so an, als ob ich mir Salz in eine offene Wunde reibe, oder mit Stoff in einer offenen Wunde rum reibe oder so, es brennt heftigst und tut mega weh. Kann ich nich was anderes tun, außer kühlen und pferdesalbe drauf schmieren? Und was ist das? Sowas wie eine Prellung im Knie?

LG Mary

...zur Frage

brennen und knirschen im knie mit wärmegefühl

Hallo also hatte vor gut 7 monaten einen unfall dabei ist mir am tibiakof a stück weggebrochen ...... damals hat es geheissen es ist keine O.P erforderlich ...... jetzt vor gut 4 wochen habe ich ein brennendes wärmegefühl und wenn ich in i hocke geh oder auch den fuss ausstrecke knirscht und kracht sehr extrem .... brennen um das ganze knie ... am schlimmsten oberhalb :( würde mich sehr freuen schnelle antwort zu bekommmen

danke mfg M.H.

...zur Frage

Schmerzen in Kniegelenk und in den Zehenspitzen

Hallo,

ich habe seit letzter Woche Probleme mit dem linken Knie. Begonnen hat alles ganz plötzlich und ich kann mir keinen Reim darauf machen woher die Schmerzen gekommen sind. Ich bin nirgendwo angeeckt oder hängengeblieben, ich bin lediglich am Tag vorher einige Stunden mit dem Mountainbike herumgefahren. Innerhalb kurzer Zeit ist das Knie angeschwollen und schmerzt stark, eine Beugung ist praktisch unmöglich, da der Schmerz zu groß ist. Seit ein paar Tagen ist auch noch der linke Fuß ganz dick und es schmerzt am Zeh. Was kann das sein? Welche Tipps zur schnellen Heilung gibt es für solche Beschwerden?

Vielen Dank schonmal für die Antworten

mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Shelf-Syndrom nach Kreuzbandop

Guten Tag,

ich wurde vor ziemlich genau 6 Wochen am vorderen Kreuzband operiert. Bis jetzt ist alles gut verlaufen und am Donnerstag war ich zur Nachuntersuchung. Dort hab ich dem Arzt geschildert das ich beim Versuch von der vollen Streckung in die Beugung zu gehen manchmal eine Blockade im Knie habe. Nach kurzer Untersuchung und einem sehr lautem Knacken bei Bewegung des Knies wodurch sogar der Arzt verschrocken ist und meinte das war jetzt schon extrem laut. Meinte er das es eine anschwellung der Schleimhautfalte ist (http://www.dr-gumpert.de/html/shelf-syndrom.html ) und dies eigentlich im laufe der Zeit besser werden sollte. Wenn nicht müsste man diese arthroskopisch durchtrennen. (worauf ich eigentlich echt keine Lust habe -.-) Kennt jemand diese Problematik und hat mir ein Tipp oder so was ich zur Besserung der Sache tun kann? Momentan trag ich noch die Orthese und jetzt seit einer Woche zusätzlich noch die elastische Kniebandage womit ich das Gefühl hab das dass verklemmen damit nicht mehr so häufig (extrem) vor kommt. Oder ist es ratsam das ding durchtrennen zu lassen hab auch gehört das es zu Knorpelschäden führen kann.

Vielen Dank!

Gruß

Max

...zur Frage

Schmerzen und Buckel am Knie?

Hey Ihr da :)Ich habe seid ca 3 Jahren nach hoher Belastung im Ruhezustand extreme Schmerzen im Knie links. Da habe ich immer das gefühl mein Knie brennt... wenn mein Bein angewinkelt ist habe ich da einen "Buckel" bisschen weiter unten als die Kniescheibe ist. Der Buckel ist recht hart und lässt sich nicht Bewegen... hat jemand eine Idee was das sein könnte und ob ich damit zum arzt muss?Zu Info ich bin 20Jahre alt und weiblich :)

...zur Frage

Knirschen im rechten Knie. Schon wieder schlechtes zeichen?

Hi, ich hatte in 3 1/2 jahren 3 OPs am rechten knie weil ich mir durch nen arbeitsunfall die kniescheibe kaputt gemacht habe. Mir wurde beim ersten mal die sehne an der kniescheibe (die runter geht) zu weit nach innen versetzt so dass der druck der kniescheibe so groß war dass der knorpel dahinter fast komplett weg ist(arthrose grad 3). Bei der zweiten op wurde nur der knorpel geglättet. Bei der letzten op im märz diesen jahres wurde die sehne nochmals versetzt in der hoffnung dass der anpressdruck geringer ist. Nun habe ich seit 2 tagen beim strecken des beines wieder ein knierschen im knie, aber keine schmerzen. Da ich über die jahre wo ich druchgehen schmerzen hatte auch noch an gewicht zugenommen hatte reden sich die ärzte immer auf das raus. Das komische ist dass mein anderes knie (links) keinerlei probleme macht. Die ärzte keinten bei der letzten kontrolle dass ich ordentlich muskelaufbau machen kann. Das mache ich auch regelmäßig (radfahren schwimmen und spezielle übungen von der physiotherapie). Die klappt auch alles schmerzfrei usw. Aber meine sorge ist einfach dass sich das ganze dadurch verschlechtert. Ich weis echt nicht mehr was ich tun und glauben soll da jeder arzt und orthopede was anderes sagt. Es ist zum verzweifeln. Ich will auch nicht abstreiten dass mein gewicht darauf keine auswirkung hätte. Jeder meint "nimm einfach ab" aber mit schilddrüsenproblemen und auch dauerhafte Belastung aufgrund von familienangelegenheiten is das echt schwer... Wenn jemand schonmal solche probleme mit seinem knie hatte, schreibt mir eure meinung dazu drunter. Und ja die allgemeine frage ist was ich nun tun soll? Ich war bei ettlichen orthopeden und ärzten die mir alle anderen mist erzählt haben. Ich weis nicht was ich glauben soll. Ich kann einfach nimmer. Das belastet mich extrem und hat mich schon meinen job gekostet.

Ich hoffe dass hier keine doofen antworten kommen.

Naja vielleicht krieg ich ja ein par antworten.

Grtz yomano

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?