Knie ausgekugelt - und nun?

2 Antworten

Du hast das Knie garantiert nicht ausge"kugelt", denn dafür braucht man ein Kugelgelenk, das Knie ist ein Scharniergelenk. Und noch viel sicherer hast Du es nicht wieder eingerenkt.

Was Dir wohl passiert sein wird ist, dass Dir die Kniescheibe aus der Führung gesprungen ist.

Sowas passiert meist, wenn die Spannung der Oberschenkelmuskulatur sehr unterschiedlich anspannt, manchmal aber sind die Kondylen nicht stark genug ausgeformt.

So gesehen sollte vor dem Ski-WE besser erst mal ein Orthopäde drüber schauen. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass soetwas beim Skifahren wieder passiert ist rel. hoch, da ein Knie beim Wedeln recht hoch belastet wird. Da will ich von den Muskeldysbalancen noch garnicht reden.

Vor dem WE bekommst Du eh keinen Termin beim Orthopäden und meine Bedenken werden Dich jetzt auch nicht bremsen können, - vermute ich mal.

Also besorg Dir auf jeden Fall eine stramm sitzende Kniebandage, am besten so eine mit PSS - Kennzeichnung. Dann hat die Patella einen festen Platz und wird nicht so rasch verrutschen.

Einen Termin beim Orthopäden solltest Du davon unabhängig doch bald machen. Viel Spass im Schnee und Ski heil

Ich würde das Knie mit einem Tape fixieren, damit nicht zu viel Druck auf das Gelenk ausgeübt wird. Das Tapen würde ich auch während des Skifahrens empfehlen.

Außerdem würde ich es mit einer Sportsalbe einreiben, da ein Auskugeln schon eine Art Trauma für das Knie darstellt.

Gute Besserung.

sorry, kompletter Unsinn!

0

Was möchtest Du wissen?