Knick-Senkfuß unheilbar ??

1 Antwort

Hallo Samanthamek,

es ist sicher nicht verkehrt, sich eine Zweitmeinung von einem anderen Orthopäden zu holen, bevor man sich mit seinen schmerzenden Füßen auf den OP-Tisch legt... (Was Du hast, weißt Du, nicht aber, was eine OP u. U. ergibt!). Evtl. ist auch eine Überweisung Deines Orthopäden zur Vorstellung in einer nächst gelegenen Orthopädischen Universitätsklinik sinnvoll.

Auch ein Wechsel des Sanitätshauses, das Deine Einlagen bisher gefertigt hat, könnte hilfreich sein. GUTE orthopädische Schuhmacher und Sanitätshäuser können mit fachlich hochwertigen Arbeiten (= Einlagen) so manchem Schmerz zu Leibe rücken. Man kann sich zwar nicht darauf verlassen, aber da Du noch sehr jung bist: Im günstigsten Fall "verwachsen" sich solche Fußbeschwerden auch noch etwas.

Ich empfehle Dir zu diesem Thema auch das Buch
"Gut zu Fuß ein Leben lang: Erfolgsmethode Spiraldynamik® - mit 50 wirkungsvollen Übungen" von Dr. med. Christian Larsen.

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?