Knacken in den Ohren,woher kommt das?

2 Antworten

Klingt nach Eiteransammlungen, ich würde mal zum HNO, eventuell brauchst du ein Antibiotikum, vllt hat der Arzt aber auch eine bessere Idee.

Gute Besserung!

40

Warum knacken Eiteransammlungen?

1
3
@Hooks

Ich hatte das Mal vor Jahren, hat dann bei Bewegungen des Ohres so geknackt, mehr kann ich dazu nicht sagen

0
40
@Phlips22

Ach so. Ich hatte das auch bei Mittelohrentzündungen. Aber eben auch bei anderen Dingen, wo eigentlich nichts mit Eiter war.

Gegen Entzündungen hilft ein Zwiebelsäckchen, einfach feingeschnitten in ein Taschentuch geben. Einfach Gummi drum, und immer wieder mal für 15 min auflegen.

1

Halte mal die Nase fest zu und puste durch die Nase hindurch (tu, als ob). Das hat der HNO bei mir immer gemacht, mit so einer Birne. Dann wird das frei. Kurz vorher sollte ich immer Kuckuck sagen.

Vielleicht ist es aber auch ein Zeichen, daß die Eustach'sche Röhre zu ist, dann solltest Du abschwellende Nasentropfen benutzen, die Säuglingsdosierung reicht meist (0,025%).

Trinke viel klares Wasser (ohne Zitsch), das ist immer wichtig.

1

Danke für deine Antwort ... Ja also der Druckausgleich funktioniert bei mir! Ich denke auch dass es damit zusammenhängt, vielleicht ist sie durch die Erkältung von leicht geschwollen. Danke für den tipp

0
40
@Bl4ckB0mb

Achte auf grünen Nasenschleim, spätestens dann sofort abschwellende Tropfen benutzen! Und Zwiebelsäckchen.

0

Sehr lautes Knochenknacken schon seit Jahren, kann das geheilt werden?

Hallo,

ich bin im mittleren Alter. Mit ca. 25 fingen bei mir die Knochen an zu knacken. Besonders laut sind die Knie und Fußgelenke (wo Fuß und Bein verbunden sind). Das Knacken tritt je nach Bewegung in den Fußgelenken schon sehr häufig/alle paar Minuten auf und stört von dem Geräusch und der Lautstärke her. So als wenn man einen nicht ganz so dünnen Zweig schnell durchbricht.

Hat damit jemand irgendwelche Erfahrungen?

Alternativ: Zu welchem Arzt/Spezialisten könnte ich damit gehen? Die Orthopäden verharmlosen das, aber es geht mir nicht nur um die Gesundheit, sondern es soll aufhören. Einen Magnesium-Mangel habe ich zumindest nicht und auch keine Schmerzen dabei. Kann man solches Knacken überhaupt heilen?

...zur Frage

Woher kommt das Knacken im Ohr?

Ich habe in letzter Zeit immer wieder ein Knacken im Ohr, das ich nicht zuordnen kann. An meinen Hörsystemen liegt es nicht, die Ohren sind auch frei. Allerdings habe ich momentan eine stressige Zeit und hatte auch schon 2x das mir Abends der Ton auf einem Ohr weggeblieben ist. Ich habe also auch mit meinen Hörsystemen auf dem einen Ohr nichts gehört. Einen Tinnitus habe ich manchmal. Könnt ihr mir sagen, woher das knacken kommt?

...zur Frage

Knacken in den Ohren - kein Arzt hilft mir

Hi!

Ich habe jetzt schon seit über einem Jahr folgende Symptome:

  • Knacken in den Ohren (vorzugsweise beim Schlucken)
  • Stechen vom Kiefer bis unter das Ohr, wenn ich springe
  • Manchmal verschwommenes Sehen
  • Bei einer Beugung nach Vorne mit dem Kopf -> Hämmern und Druck im Kopf

Die Symptome sind morgens und abends milder, gutes Wetter vebessert es auch. Ebenso verbessert es sich nach Bewegung und Sport. Ich hatte letztes Jahr pfeiffer'sches Drüsenfieber und war mehrere Monate K.O.

Ich war einmal im Krankenhaus beim HNO und einmal bei einem in der Praxis. Beide haben sich die Ohren angesehen und eine Druckmessung gemacht. Angeblich sei medizinisch alles in Ordnung, es sei wohl psychischer Natur.

Ich bin 18 Jahre alt. Bei beiden Ärzten hatte ich nicht das Gefühl kompetent behandelt worden zu sein. Es ging so nach dem Motto: "Der ist 18, der kann nur gesund sein, folglich bildet er sich alles ein". Nasen- und Rachenraum wurden nicht untersucht und es wurde auch keine Differentialdiagnose gestellt. Nichts wurde in Betracht gezogen.

Mich macht das echt wahnsinnig, vielleicht weiß hier jemand was mit den Symptomen anzufangen? In 3 Wochen habe ich bei einem anderen HNO noch einen Termin...

...zur Frage

Ist das unangenehme Gefühl in meinem Knie und Knacken beim Radfahren normal?

Ich habe es schon länger, dass mein linkes Knie beim Laufen manchmal ziemlich unangenehm ist. Fahre ich Rad, knackt es bei jedem Tritt. Drücke ich auf eine bestimmte Stelle dort, tut diese auch weh bzw. ist stark unangenehm.

Woran könnte es liegen? Stehen die Knochen falsch? Da ich es schon länger habe und es auch nicht wirklich ein großes Problem ist, bevorzuge ich es nicht, zum Arzt zu gehen.

Vielen Dank schonmal für hilfreiche Antworten! :-)

Liebe Grüße, unsoiled

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?