Kloß im Hals und erschwertes Atmen?

2 Antworten

Hallo,

warst du mittlerweile beim Arzt? Ein Kloß im Hals bzw Schluckbeschwerden können an sich viele Ursachen haben. Deine Vermutung, dass es vielleicht psychisch bedingt ist, kann daher durchaus eine mögliche Erklärung sein.

Wie sieht es denn bei dir aus, hast du in letzter Zeit viel Stress oder irgendetwas, was dich stark beschäftigt? Weil du schreibst ja auch, dass du die Schluckbeschwerden nicht hast, wenn du abgelenkt bist. Es könnte zum Beispiel auch eine Entzündung der Speiseröhre sein. Wie gesagt es können bei einem Kloß im Hals viele Ursachen in Frage kommen. https://www.gelorevoice.de/halsschmerzen/schluckbeschwerden da findest du noch ein paar weitere mögliche Ursachen.

Wenn du mittlerweile beim Arzt warst, würde mich interessieren, was er feststellen konnte.

Hallo!

Nein ich war nicht beim Arzt denn es ist so gut wie weg. Manchmal habe ich es noch aber wenn dann Abends. Wenn es dunkel wird bekomme ich auch immer irgendwie ein beklemmendes Gefühl. Vielleicht liegt es auch daran.. Ja ich habe momentan Stress, arbeitsbedingt. Ich weiß momentan nicht so genau wie es mit mir weitergeht und das zieht mich schon ziemlich runter

0
@Sandy1607

Und wie haben sich deine Beschwerden mittlerweile entwickelt? Hast du immer noch arbeitsbedingten Stress?

0

Ich habe das gelesen als Mangelsymptom von Vitamin-B-Komplex. Du könntest mal den Komplex von ratiopharm versuchen, den bekommst Du in der Apotheke oder über medizinfuchspunktde. Mit etwas Magnesium wirkt er besser.

Wenn Du nervlich belastet bist, verbrauchst Du mehr an Vit B und Mg, das ist ganz natürlcih, daß das dann fehlt.

Hast Du in der letzten Woche etwas besonderes gemacht, viel Süßes gegessen, oder Mehlspeisen, Kaffee oder Tee oder Alkohol getrunken? Das könnte einen B-Mangel auslösen.

Echt? Okay ich werds mal versuchen. Naja in den letzten Tagen habe ich mich eigentlich gesünder ernährt. Habe viel Salat und Obst gegessen. Ich habe bei den Symptomen evtl. an meine Schilddrüse gedacht

1
@Sandy1607

Mit der Schilddrüse kene ich mich nciht aus, aber ich bin bei meinen Recherchen zu Vitamin D3 häufig darauf gestoßen, daß den Patienten zunächst ein Schilddrüsen"schaden" diagnostiziert wurde - und dann normalisierte sich alles mit der hochdosierten Gabe von Vitamin D.

0

Verschluckt und Speiserest in der Luftröhre/Lunge?! Hustenreiz

Hey,

ich hab gestern zu hastig gegessen (brot und buletten ;) und mich ziemlich heftig verschluckt, was in den falschen Hals bekommen und hab dann nen Hustenanfall gekriegt. Hab echt heftig husten müssen, bis mir die Tränen in die Augen schossen, hab dann die Speisereste heraus gehustet. Aber was bleibt, ist der ganze Tag dieser Hustenreiz! Huste den ganzen Tag, weil es mir vorkommt, als säße da noch was, ein letzter Rest oder so!? Löst sich das auf falls da was in den Bronchien ist? oder zeigt mir der Husten an, das ich besser zum Arzt sollte? Atemnot habe ich nicht und durchgeschlafen hab ich die letzte Nacht auch.

...zur Frage

Erschwertes Atmen und Kloß im Hals. Was könnte es sein?

Hallo Community!

Ich habe seit ungefähr 2-3 Wochen das Problem das ich schwerer Einatmen kann als sonst. Es fühlt sich einfach so an als geht es schwerer wie sonst immer. Ab und zu hab ich dann auch so einen Kloß im Hals und schon seit längerem Schleim im Hals der aber nicht weg geht. Ich war schon beim Hausarzt und der hörte meine Lunge ab und sagte mir das alles okay sei und es entweder alles nur Einbildung ist, da ich eh ein Mensch bin der sich schnell in irgendwas reinsteigert, oder es von der wärme kommen könnte. Ich war auch beim Hals-Nasen-Ohren Arzt und der sagte auch es sei mit meiner Nase alles in Ordnung.

Ich hab schon viele Fragen gesehen aber keine hat mir so wirklich weiter geholfen. Ich weiß das man über´s Internet keine Diagnose machen kannn aber vielleicht hat sowas ja auch jemand oder weiß einen Rat. Danke schonmal im vorraus :)

...zur Frage

Spüre ständig etwas den Hals runter laufen. Dann dauerhaftes Schlucken. Was ist das?

Hallo habe schon einmal ein Problem hier rein geschrieben das ich mit meinem Hals habe! Im Dezember hatte ich plötzlich schluckstörungen mit todesangst! Zudem bringe ich diese angst kaum mehr weg. Denke oft beim schlucken dran das es wieder passiert. Dann bekam ich oft das Gefühl einen kloß im hals zu haben! Hab mich da oft sooo reingestresst das ich diesen kloß bekam! Wenn ich beschäftigt bin habe ich null probleme. Kaum komm ich heim und komme zur Ruhe, dann fängt es wieder an! Und zur zeit fühlt es sich immer an als wenn mir dauerhaft etwas den rachen runter läuft! Das führt dann dazu das ich andauernd schlucken muss! Und dann schluck ich oft mit angst und verkrampft! Tut aufjeden fall nicht gut!

Was kann das bloß sein?? Stress evtl? Und das ständige dran denken??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?