Kleinkind mit Halsschmerzen: was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Hinweis auf die eitrigen Mandeln ist auf jeden Fall sehr gut. Das kommt bei Kleinkindern sehr häufig vor. Du solltest aufpassen wie sich die Halsschmerzen in den nächsten Tagen entwickeln und ob noch weitere Beschwerden dazu kommen.

Ansonsten sind Hausmittel bei "normalen" Halsschmerzen meist sehr hilfreich. Kräutertees wurden ja schon genannt. Was auch sehr gut sind Halswickel. Schau zum Beispiel mal hier http://www.husten-schnupfen-heiserkeit.de/halsschmerzen/behandlung/kleinkinder/ dort findest du ne ganz gute Anleitung wie du Halswickel am besten anwendest.

Da findest du auch Infos, wann du vielleicht doch besser mit dem Kind zu einem Arzt solltest.

Dennoch ein schönes und hoffentlich gesundes Wochenende

Viel trinken soll generell helfen, verdünnten Kräutertee zum Beispiel (salbei oder kamille). Über Nacht kann auch ein Halswickel helfen.

Du kannst auch in der Apotheke Tabletten gg. Halsschmerzen besorgen.

Salbei- und Kamillentee sind bei Halsschmerzen generell das Hausmittel der Wahl.

Hast du denn mal mit der Taschenlampe in den Mund geguckt? Ich frage, da falls die Mandeln eitrig sind, du wohl doch besser zum Kinderarzt solltest. Kinder haben damit gern mal zu kämpfen.

Was möchtest Du wissen?