kleines pickelartiges Ding und jucken am After

1 Antwort

Das kann vieles sein, aber vielleicht eine Hämorrhoide?! Juckt das nur oder tut das auch weh? Hast du Posterisansalbe? Die wirkt entzündungshemmend und juckreizstillend im Analbereich. Versuch es damit mal. Wenn du das schon länger hast würde ich aber doch eher mal zum Doc gehen.

Perianalthrombose...

Habe seit donnerstag eine durch einen proktologen festgestellte ''perianalthrombose''. War dort weil ich wissen wollte was es ist, am after die beule & schmerz... naja er hat die stelle untersucht etc & halt eine perianalthrombose festgestellt- er meinte die beule wird binnen tagen weggehen also kleiner werden und irgendwann verschwinden... und die schmerzen genauso.. bei bedarf sollte ich eine salbe nehmen... und wenn die schmerzen unerträglich sein sollten nochmal vorbeischauen..ok inzwischen haben wir ja Sonntag bzw. um genau zu sagen Montag und bis jetzt sind die schmerzen schon viel besser geworden also ich kann besser sitzen und liegen.. die beule ist zwar noch zusehen und fast genau gleich groß wie am donnerstag und wenn ich eine salbe draufschmiere brennt die stelle auch ein wenig ist das normal? naja ich möchte das ding am hintern so schnell wie möglich weghaben -.- und an eine op denke ich erst garnicht.. meine frage wie lange dauert so die heilung?

...zur Frage

Mariske? Was ist das an meinem After?

Liebe Damen und Herren

Vor ca. 2 Wochen habe ich ein kleines Knötchen rechts vor meinem Aftereingang entdeckt. Es sieht folgendermassen aus:

  • Runde Form
  • Ungefähr so gross wie eine Erbse
  • Weich
  • Hautfarben
  • Schmerzt nicht, ab und zu leichtes Jucken

Ich habe ziemliche Angst, dass es eine Hämorrhoide sein könnte, also habe ich ein bisschen recherchiert und gelesen, dass Hämorrhoiden nicht sichtbar seien und sich wieder in den Aftereingang reinziehen bzw. herauskommen. Das ist bei mir nicht der Fall, auch beim Pressen nicht, das Knötchen befindet sich immer an der selben Stelle und schmerzt auch nicht. Könnte es eine Mariske sein?

Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort!

Beste Grüsse B. Diener

...zur Frage

Bei Kälteallergie zu welchem Arzt?

Hallo ihr Lieben,

da ich ja noch nicht genug geplagt bin mit irgendwelchen anderen Krankheiten, hier mal was Neues: Ich habe das zwar schon seit meiner Jugend, aber diese Woche ist es richtig extrem aufgetreten: Ich vermute das ich eine Kälteallergie habe. Anzeichen bei mir: Bei kühler/kalter Luft (meist Vormittags) wird meine Haut knallrot, ich bekomme solche kleinen Quaddeln vorallem an den Armen und Händen und es juckt und brennt fürchterlich. Am Dienstag fuhr ich mit dem Fahrrad, hatte ein Kleid an und hatte von oben bis unten diese Symptome, als ich auf der Arbeit ankam. Meine Kollegen haben schon einen richtigen Schreck bekommen. Als ich in den Spiegel geguckt habe, bekam ich den auch. So extrem hatte ich das noch nie. Nun habe ich das seit Dienstag jeden Tag gehabt, mal mehr mal weniger. Nun zu meiner eigentlichen Frage: Zu welchem Arzt muss ich da eigentlich gehen? Zum Allgemeinarzt, Allergologen, Hautarzt? Und kann ich da einfach so hingehen oder muss ich wieder erst auf nen Termin warten? Für mich ist das schon was dringendes, weil das teilweise wirklich unerträglich ist. Auch wenn es dann im warmen wieder weggeht.

Danke euch! :)

LG Schnetti

...zur Frage

"Warze" im Analbereich??

Hallo.

Ich hab da ein großes (kleines) Problem, das schon seit ca. 3 Monaten. Direkt am After hab ich so etwas Warzenähnliches, fühlt sich glatt (schmleimhautmäßig) an und ist ziemlich empfindlich, es tut also weh wenn ich draufdrücke und reinpiekse (es fängt an zu bluten), also hatts ja schon eigene Zellen entwickelt.. Ich kann mich nur daran erinnern, wie ich mir da mal was aufgekratzt hab, weils durch das rasieren gejuckt hat (ich dumme Kuh) und dann kam das. darüber, wo meine Haut ein bisschen aufgerissen ist, ist jetzt auch sowas raues was sich anfühlt wie Hornzipfelchen. beides stört mich EXTREM, ich hab auch keinen Geschlechtsverkehr, weil ich nicht weiß ob es ansteckend ist, das bezweifle ich aber sowieso, da ich seit fast einem Jahr den gleichen, treuen Partner hab. Naja egal, mir wär unangenehm wenn er das bemerkt und das will ich nicht. Ich bin ja schon so verzweifelt dass ich mir versucht hab das Ding einfach abzuschneiden, das tut aber viel zu höllisch weh :(

Kann mir jemand weiterhelfen? Ich will den Dreck endlich loswerden..

mfG

...zur Frage

Steißbeinschmerzen durch Hämorrhoiden bzw. Verstopfungen? Oder Wirbelsäule

Hey! Ich habe seit 3-4 Tagen manchmal schmerzen beim Steißbein. Nicht die ganze Zeit, nur ab und zu. Ich bin nie hingefallen oder so. Ich hab auch gestern schon in den Spiegel geguckt und es ist nichts zu sehen. Kann jetzt sein das dies von meiner Wirbelsäule kommt? (Brust und Lendenwirbelverkrümmung und der linke Fuß ist kürzer). War beim MRT und der Chiropraktiker sieht sich das an. Kann das von meiner Wirbelsäule kommen? Oder wegen der Hämorrhoiden und Verstopfungen? Hatte vor nem Jahr Hämorrhoiden mit Jucken und Blut. Die ich aber dank einer Salbe in den Griff bekam. Seit nem halben Jahr habe ich manchmal Verstopfung (stelle grade meine Ernährung um und versuche Sport zu treiben. Sitze nämlich den ganzen Tag) und Hämorrhoiden/Analvenethrombose und versuche die wieder mit meiner Hädensa Salbe wegzubekommen. Kann das jetzt davon kommen? Oder was schlimmeres? Habt ihr Tipps wie ich das wieder wegbekomm? Am meisten tut es weh kurz bevor ein Furz kommt oder wenn ich Stuhlgang habe. Falls ich mal Stuhlgang habe...wegen den Verstopfungen :/. Soll ich mal zum Proktologen oder was soll ich tun?

lg

...zur Frage

Starke Enddarmschmerzen - Was tun?

Hey,

letzten Freitag hatte ich mit meinem Freund ( 21 ) Analsex . .

Aus hygienischen Gründen habe ich mich vorher mit dem Duschschlauch gespült ( Schon öfters gemacht, mit lauwarmem Wasser und niedrigem Druck ).

Bis zu diesem Freitag hatte ich auch noch nie Probleme.

Doch seit Samstag, habe ich stechende Schmerzen IM Po.

Die Schmerzen kommen und gehen, manchmal sind sie da, manchmal weg ( stechener Schmerz )

Wenn ich huste, schmerzt es auch beim husten. Die Schmerzen sind zwar nicht unerträglich, sind mal stärker, mal weniger stark aber sie stören einfach :D

Bluten o.ä. tut es nicht. Wenn ich einen Finger leicht in den Po einführe und nach unten drücke, merke ich, dass der Schmerz mehr wird.

Beim sitzen tut es auch manchmal weh.

Ich hatte sowas noch nie, der Sex tat nicht wirklich weh, daher denke ich, dass die Schmerzen vllt durch das Spülen entstanden sind?!

Ich finde es irgendwie schwer zu sagen, ob der Schmerz vom Darm kommt oder nicht.

Habe einen Termin beim Proktologen vereinbart, allerdings erst in 4 Tagen einen Termin.

Habe mich mal vor einen Spiegel gesetzt, wo mir was kleines aufgefallen ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?