kleiner fleck, wie ein fussel, geht beim bewegen des auges in alle richtungen mit

4 Antworten

Meine "Fussel" sind mit der Zeit fast alle verschwunden, als junger Mensch hatte ich davon viele. Sehen aus wie Amöben und schwimmen bei der Augenbewegung mit leichter Verzögerung mit, -also bei meinen war es so. Was Gefährliches ist es wohl nicht.

Ich hatte auch mal einen Fussel im Auge, als ich mal geweint habe hing er schon fast draußen, vielleicht solltest du es mal mit Augentropfen versuchen, wenn das nichts hilft, geh lieber zum Augenarzt :)

Mache dir da mal keine so großen Sorgen, ich habe es auch, mein Augenarzt meinte es wäre ein Faden, der das Auge am Hintergrund hält, es ist nicht gefährlich, es nervt nur in der ersten zeit, man kann sich aber dran gewöhnen, ich habe es schon seit 2008 und sehe diesen Fussel schon fast nicht mehr. Du solltest es aber trotzdem beim Augenarzt überprüfen lassen.

Ich habe mal im Internet eine Seite für dich rausgesucht,, da wird beschrieben, das es eine Eintrübung des Glaskörpers ist, da hat mich mein Augenarzt wohl ein wenig veräppelt, sowas mag er ganz gerne.

also hier die Seite: http://www.augenzentrum.eu/glaskoerpertruebungen.html

Linkes Auge schielt plötzlich ganz leicht nach außen

Hallo,

ist es möglich, dass mein linkes Auge plötzlich ganz leicht nach außen schielt?? Also fast unmerklich, aber wenn ich eben in den Spiegel schaue, sehe ich, dass es ein ganz kleines bisschen weiter nach außen versetzt ist als das rechte. Kann sich das verschlimmern?

(Schmerzen habe ich keine, habe auch keinen Alkohol getrunken oder so, nur ein bisschen müde bin ich. Bin kurzsichtig, trage eine Brille)

...zur Frage

Brille ja/nein

Hallo liebe Leute,

vor einigen Monaten war ich bei der Augenaerztin, die mir gesagt hat, dass ich eine Brille brauche, zB. fürs Lesen, fernschauen etc.. Ich glaube an einem Auge (ich weiß nicht mehr welches) mit 0,75 dioptrin und 0,25 beim anderem. Ich hab mir dann aber keine Brille besorgt weil ich nicht fand, dass es wirklich notwendig ist. Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass ich wirklich Dinge, die an der Leinwand/Tafel stehen verschwommen oder nur schwer lesen kann. Es ist jetzt nicht so, dass ich total verschwommen sehe, aber von der letzten Reihe sehe ich fast gar nichts. Das habe ich am Anfang nicht wirklich wahrgenommen, bis ich die Brille einer Mitschuelerin, die genau die selbe Glaeserstaerke hat die ich haben sollte, kurz aufgesetzt habe und ploetzlich alles viel schaerfer war.

Der Grund warum ich die Brille von Anfang nicht wollte ist, dass ich mir denke, dass sich die Sehkraft noch mehr verringert, wenn sich das Auge an die Brille gewöhnt und ich in 10 Jahren nicht will, dass ich ohne Brille schlecht sehe. Aber umgekehrt kann es ja auch sein, dass wenn ich wiederum keine Brille trage, dass es sich dadurch auch verschlechtert.

Ist das so? Kennt sich da jemand aus? Was sollte ich eurer Meinung nach tun? Bitte nur jemand Rat geben, der sich da auch auskennt.

Vielen Dank!

...zur Frage

Augenlid reibt am Auge

Hallo, nachdem ich gestern Abend meine Kontaktlinse rausgenommen hatte, reibt mein rechtes Augenlid auf meinem Auge. Dies macht Blinzeln und Schlafen sehr schwierig, weil es sehr unangenehm ist. Ich musste sogar die Kontaktlinsen wieder reinmachen, weil dann der Schmerz aufhört. Leider sehe ich mit dem rechten Auge sehr verschwommen, wenn ich die Kontaktlinsen heute trage. (Mit Brille sehe ich normal) Ich trage weiche Kontaktlinsen, die man Tag und Nacht drin lassen kann. Ich nehme sie normalerweise ein mal die Woche über Nacht raus. Meine Augen sind weder gerötet noch ist ein Fremdkörper zu finden. Ich habe die Kontaktlinsen nun rausgenommen und trage meine Brille. Blinzeln ist jedoch immer noch höchst unangenehm. Ich habe mir Augentropfen aus der Apotheke geholt, von Artelac Rebalance. Handelt es sich lediglich um eine Augenreizung oder könnte es auch etwas schlimmeres sein?

...zur Frage

Augenübung: Augenärztin will es nicht wahrhaben?

Hey Leute,ich war heute bei meiner Augenärztin und hab vor 1-2 Monaten mit Augenübungen angefangen und mein Auge hat sich von +3,5 auf + 1,75 verbessert (Laut Augenärztin),ich hab versucht ihr zu erklären,dass das nur vom Training kommt,darauf hat sie erzählt, dass die Augen sich nur mit der Brille verbessern können und so weiter,dabei hab ich meine Brille seit nem halben Jahr nicht mehr getragen.Jetzt sagt sie ich soll die Brille tragen.Was meint ihr lohnt es sich überhaupt?Ich denke,dass könnte meine Augen wieder verschlechtern?Oder soll ich weiter ohne Brille zurechtkommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?