Kleine Wunden, wie heilen die am besten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ich so kleine Hautdefekte habe, mache ich immer Bepanthensalbe auf die Stellen, meistens kurz vorm Schlafen gehen, weil sich die Haut nachts am besten regeneriert. Früher gab es mal Mercuchrom, das Zeug war genial für kleine Wunden, wurde allerdings wegen dem Brom vom Markt genommen. Bei Schnittwunden kann man auch Sekundenkleber verwenden, gerade bei Deiner öligen Arbeit ist es vielleicht sinnvoll.

Hallo! Am besten ist die Wundheilung an der Luft, ohne Cremes und Salben. Wenn du mit Schmutz in Berührung kommst solltest du die Wunde zum Schutz mit einem Pflaster bedecken oder Handschuhe tragen, danach das Pflaster aber entfernen und gegebenenfalls erneuern. Auf keinen Fall sollte ein Pflaster über mehrere Tage am Finger bleiben, sonst kann die Wunde beginnen zu nässen und nicht heilen aufgrund mangelnder Krustenbildung.

Ich würde gar nichts drauf geben, denn der Körper kann das selbst am besten. Ich würde nur desinfizieren und dann an der Luft lassen. Wenn Du allerdings wieder arbeitest würde ich zum Schutz ein Pflaster drauf kleben.

Was möchtest Du wissen?