Kleine schwarze Punkte vor dem Auge - was könnte das sein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe das auch seit ca. 2 - 3 Jahren mit Schlieren, die immer im Auge absinken und war am Anfang sehr verunsichert, bis zur Angst Blind zu werden. Der Augenarzt beruhigte mich aber und heute merke ich es fast nicht mehr. ich bin 69 und der Arzt sagte auch, daß es eine oft votkommende Erscheinung ist. Aktuell hatte ich es bis zum Lesen dieser Frage in den letzten 5 - 6 Monaten vergessen!

das könnten kleine löchelchen in der netzhaut sein ;) nichts schlimmes und klingt dramatischer als es ist ...in einer ambulanten OP wird das gelasert ;) meine schwestrer arbeitet beim augenarzt der solche OPS ambulant macht und ich weiss aus erfahrung das man dass gar nicht merkt also ab zum arzt und abköären lassen viel glüüück :)

Gefährlich sind diese "Pünktchen" wirklich wohl nicht. Nur wenn du einen "Vorhang" hast aus schwarzen Punkten rieselnd, und es richtig dunkel wird, solltest du ganz schnell zum Arzt, es könnte dann eine Netzhautablösung sein. Aber das hört sich bei dir nicht so an.

Tauchen die Punkte immer auf, nachdem du ins Licht geschaut hast? Das kenne ich, ist einfach eine optische Täuschung. Deine Netzhaut reagiert ja auf das Licht. Allerdings könnten es auch so genannte ''Mouches Volantes'' sein, also ''Fliegende Mücken''. Sie entstehen aufgrund von Trübungen in der Linse. Weiter schlimm sind sie nicht, solange sie die Sicht nicht einschränken. Dennoch solltest du zum Arzt gehen und das abklären lassen.

Was möchtest Du wissen?