Kleine rote juckende Pickel einfach so?

1 Antwort

Hier die Bilder http://imgur.com/a/iqdW3H3

sieht seltsam aus, könnte wie du schon sagst eine Allergie sein, vlt auch eine Sonnenallergie. Eine Bekannte leidet darunter und ihre Haut sieht dann auch so aus wenn Sie länger in der Sonne war. Ich würde dir raten mal zum Hautarzt damit zu gehen.

0
@Robert86

Ich bekomme am Tag nicht viel Sonne ab. Daran kann es nicht liegen. Es fängt erst an zu jucken und danach bildet sich der Pickel langsam.

Ich dachte sowas kann nur durch einen Biss oder Stich hervorgerufen werden. Ist halt was neues für.mich. ich schaue mal ob es weiter auftritt wenn ich mich anders ernähren in den nächsten Tagen.

0
@Robert86

Es könnten auch Floh- oder Milbenbisse sein aber genau ist das an Hand der Bilder nicht zusagen. Geh zum Hautarzt und überleg dir vorher schonmal ob sich in deinem Leben was verändert hat z.b neues Duschbad oder Lotion, halt alles das was sich verändert hat seit dem du diese Pusteln hast.

0

Pickel auf dem Oberschenkel? Was kann ich dagegen tun?

Ich habe schon seit ich denken kann kleine Pickelchen auf dem Oberschenkel (Keine auf den Unterschenkeln). Ich wusste noch nie, woran, das lag oder was ich dagegen tun könnte. Als ich klein war, hat es mich auch nicht wirklich gestört. Jetzt aber, nervt es mich extrem (damals dachte ich außerdem, dass das normal wäre xD). Könnt ihr mir helfen und vllt. auch sagen, woran das liegen könnte (ich weiß,ich weiß...frag den hautarzt! - termine bekommt man aber bei uns erst sehr spät (genauer gesagt, in nem halben Jahr frühstens :D)) Ich wäre euch dankbar, wenn ihr mir helfen könntet oder Tipps dagegen geben würdet. Danke^^

...zur Frage

Sind meine Symptome Anzeichen einer wiederkehrenden Krätze?

September letzten Jahres wurde mir das erste mal Krätze diagnostiziert. Es trat danach noch ein weiteres mal auf. Eigentlich sagt man ja das man eine Zweitinfektion bereits nach wenigen Tagen bemerkt, jedoch bin ich mir dieses mal einfach nicht sicher.

Ich hatte vor knapp über 3 Wochen einen Kontakt der möglicherweise, aber nicht sicher infektiös war. Paranoid wie ich bin habe ich bereits einen Tag danach meinen Körper nach verdächtigen Stellen abgesucht, und zwei mini kleine Pickelchen am Ellenbogen entdeckt.

Bin am nächsten Tag zum Hautarzt welcher mir sagte, er könne da nichts entdecken. 5 Tage später hatte ich plötzlich ein paar große Pickel auf der Schulter, die aber wie die am Ellenbogen, nicht juckten. Sie gingen zurück, jetzt sind es noch einige kleine, sandkorngroße Pickelchen auf Schulter und Oberarmen, die aber auch nicht jucken.

Ich war damit nach 7 Tagen beim Arzt und er sagte es wäre (noch) keine Krätze. Auch an meinen Fingern traten vereinzelt Pickel auf, die aber auch nicht juckten und wieder verschwanden. Zwei Wochen nach dem Kontakt war ich noch einmal beim Arzt welcher wieder nichts feststellen konnte.

Nun ist es 3 Wochen und 4 Tage her, ich hatte in der zwischenzeit hier und da mal ein paar Ansamlungen von Pickelchen (was ich eigentlich sehr selten hab) auf den Unterarmen und dem Dekoltee, welche aber nie von Dauer waren. Ich hatte einmal am Fußgelenk, einmal am Bauch und einmal direkt am Kinn und direkt unterm Ohr je einen juckenden Pickel, der Juckreiz wurde aber beim Kratzen nicht stärker und trat auch nicht wieder auf. (Krätzmilben siedeln sich zudem auch für gewöhnlich nicht über Schulterhöhe an).

Die Pickelchen an den Ellenbogen sind auch immer noch da, mal mehr mal weniger aber nie wirklich auffällig und ohne Jucken. Jetzt weiß ich nicht ob das alles simple Hautirritationen sind welche mich nur Aufgrund meiner Erfahrungen wahnsinnig machen oder ob es wirklch Krätze-Anzeichen sind. Eigentlich müsste ich doch nach 3,5 Wochen spätestens deutlich merken das es wieder Krätze ist oder?

Ich möchte nicht jede Woche erneut zum Arzt rennen, deswegen würde ich mich freuen wenn mir dazu jemand etwas sagen kann, es macht mich nämlich wirklich wahnsinnig. Danke im Vorraus.

...zur Frage

Jucken/ Kribbeln am Afterausgang

Sehr geehrte Damen und Herren, ich hab eine Frage, wegen welcher ich mich sehr schäme und ungerne zum Arzt gehen will. Vor 4 Tagen habe ich nach dem Abwischen einen "Pickel" der ziemlich übel gejuckt hat zwischen Vagina und Anus entdeckt. Ich habe ihn mit Babywindelcreme eingeschmiert und jetzt ist er fast weg. Nachdem ich ständig gegoogelt habe was es sein könnte, bin ich häufig auf Würmer oder Hämorrhoiden gestoßen. Plötzlich fing es an öfter zu jucken... ich bemerke das Jucken aber nicht wenn ich nicht dran denke... Und irgendwie weiß ich nicht ob ich da einen Hämorrhoiden habe oder nicht ehrlich gesagt weiß ich nicht mal wie der aussieht bzw wie ein normaler After aussieht.

Meine Mutter hatte mit die Empfehlung gegeben Schwarkümmelöl aufzutragen, der beseitigt Hämorrhoiden aber auch Ekzeme oder stinknormale Pickel.

Ich weiß jetzt nicht ob ich mir das einbilde oder da wirklich etwas ist... ich habe keine schmerzen, kein Blut, keine Verstopfung oder festen Stuhlgang, keine Würmer im Kot oder sonst was ausser das Kribbeln....

Ich hoffe jemand kennt das und kann mir helfen, falls die Beschwerden länger anhalten würde ich zum Arzt gehen... nur jetzt noch nicht :D

Vielen Dank im Vorraus und liebe Grüße

...zur Frage

Pickel um die Augenbrauen und in den Augenbrauen. -.-

Ich zupfe meine Augenbrauen schon seit 3 Monaten nicht mehr. Sie sind dichter und haben eine schönere Form bekommen. Nun hab ich in letzter Zeit, das Problem, dass ich in den Augenbrauen und um die Augenbrauen so pickelchen oder schwarze Mitesser bekommen habe. Die tuen öfter weh, jucken und man erkennt Rötungen. Kann mir jemand sagen wieso? Ich nehme seit kurzem die Abtei Kieselerde Biotin Plus Tabletten. Für eine reine "HAUT" kann es daran vl liegen :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?