Kleine Bläschen auf der Zunge

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bläschen und Pickel auf der Zunge deuten oft auf Magen-Darm-Probleme hin. Wenn das Immunsystem des Körpers geschwächt ist, beispielsweise durch eine Erkältung oder eine Mandelentzündung, bilden sich manchmal Herpesbläschen auf der Zunge. Auch Aphte kann so entstehen. Man bezeichnet damit eine schmerzhaft entzündete Stelle der Schleimhaut des Zahnfleisches, der Mundhöhle oder der Zunge. Manchmal kommt es durch die Einnahme von Antibiotika zu Bläschen oder Pickel auf der Zunge. Diese verändern die Mundflora. Auch wenn man gegen etwas allergisch ist, kann das passieren. Zuviel säurehaltige Lebensmittel oder Getränke haben manchmal den selben Effekt. Es kann auch eine Entzündung der Geschmacksnerven auf der Zunge sein. Die natürliche Schutzschicht der Zunge kann durch verschiedene Ursachen verletzt werden. Das können Verbrennungen, stumpfe Verletzungen oder auch Drogen bewirken. Besonders Raucher leiden unter den Bläschen und Pickeln.

Auch Soor oder wie man heute sagt, Kandidose kann Bläschen und Pickel auf der Zunge hervorrufen. Es handelt sich um eine Infektionskrankheit durch Pilze.

Wenn das Bläschen in einigen Tage nicht von allein verschwunden ist oder schlimmer wird, solltest du mal zum Arzt gehen.

http://www.zahn-faq.de/1/info/pickel-blaeschen-auf-zunge/

Das kann eine allergische Reaktion sein, kann aber auch andere Ursachen haben, weil man viele Krankheiten auch an der Zunge erkennen kann bzw. sich auf der Zunge niederschlagen. Da man anhand einer Ferndiagnose nicht wirklich helfen kann, rate ich dir einen Arzt aufzusuchen.

Hallo Derfrosch, eine Möglichkeit wäre, die kleinen Bläschen könnten mit Entzündungen am Zahnfleisch zusammenhängen. Der Zahnmedizin sind viele Hinweise bekannt, die auf Entzündungen am Zahnhalteapparat hinweisen. Dazu gehören: Zurückgehendes Zahnfleisch an einigen Stellen, lange Zahnhälse, schmerzempfindliche Zähne oder Zahnhälse auf Temperaturwechsel kalt-heiß und auf Druck, gelegentlicher Mundgeruch, gelegentliche Entzündungen wie Lippen Herpes, Furunkel, Darmentzündungen, Gelenkentzündungen, regelmäßige Infektionen häufiger als 2x jährlich, hoher Blutdruck, Schlaf von weniger als 6 Stunden, häufig traurige Stimmungslage.

Dabei möchte ich insbesondere auf die Symptome - gelegentliche Entzündungen wie Lippen Herpes und Furunkel - hinweisen. Das deckt sich sehr mit dem Auftreten deiner kleinen Bläschen und hat dazu eine medizinische und geometrische Nähe. Neben den bereits erwähnten Hinweisen kannst du noch folgende Tests machen, um herauszufinden, an welchem Zahn du möglicherweise Entzündungen hast. Diese Tests sind jedem guten Zahnarzt bekannt. Dabei habe ich gleich die mögliche Behandlung dazugeschrieben, die von einem Zahnarzt ausgeführt werden sollte, der mit Parodontosebehandlung Erfahrung hat.

Test 1: Drücke mal mit einem Finger kräftig senkrecht einzeln auf jeden Zahn. Wenn dabei ein Schmerz entsteht, hat der Zahn Parodontose, neuerdings Parodontitis genannt, eine Parodontosebehandlung ist dann an diesem Zahn erforderlich, falls diese Behandlung nicht mehr erfolgreich ist, hilft nur noch Extraktion.

Test 2: Drücke mal von der Seite auf Höhe des Zahnfleischrandes mit dem Fingernagel gegen jeden Zahn und reibe dabei. Wenn dabei ein Schmerz entsteht, ist das Zahnfleisch entzündet. Wenn der Schmerz zu stark ist, muss der Zahn mit einer Parodontosebehandlung behandelt werden. Wenn der Schmerz nicht mehr weggeht, dann sollte man abwägen, was besser ist, geringer Schmerz oder Zahnverlust.

Unbedingt erwähnen möchte ich noch, dass dich mein Vorschlag nicht von einem Besuch bei deinem Hausarzt abhalten sollte. So kannst du auch dessen Meinung erfahren.

Was möchtest Du wissen?