Kinder mit Fieber baden?

1 Antwort

Fieber ist eine Abwehrreaktion des Körpers auf Krankheitserreger und manchmal ist es sinnvoll, Fieber nicht gleich zu senken, sondern das Kind fiebern zu lassen. Sind die Werte nicht über 39,5Grad, sollte man nicht fiebersenkende Mittel geben. Ein Wannenbad kann sinnvoll sein, wenn der Infekt nicht richtig bekämpft wird und die Körpertemperatur eher bei 37,5-38 Grad liegt. Man erhöht zwar das Fieber, das Abwehrsystem wird aber angekurbelt. Früher hat man Körperwaschungen und Rumpfwickel gemacht um Fieber zu erzeugen. Wenn man das Kind nach dem Bad gut einmummelt und von innen noch mit einem Tee wärmt und die Temperatur sich dadurch erhöht, steckt es den Infekt leichter weg und es ist zusätzlich auch noch ein gutes Training fürs Abwehrsystem. Ich finde, es kommt immer darauf an, wie sich das Kind fühlt. Fühlt es sich schlapp und elend, würde ich es nicht baden, ist es relativ fit trotz erhöhter Temperatur, könnte es ein Bad durchaus vertragen, aber es sollte höchstens 20 Minuten dauern. Duschen ist nicht so Kreislaufbelastend, wie baden. Aber nur mit Waschlappen waschen, finde ich blödsinnig, weil das Kind nackig und durchs Waschen feucht vorm Waschbecken stehend sich noch mehr unterkühlen würde. Dann lieber duschen oder baden.

KKH oder nicht

Hey,

das ist zwar das Profil meiner Freundin, aber ich schreibe jetzt mal darüber.

Sie ist ja erkältet (hatte sie schon geschrieben) und hat auch Fieber. Als ich vorhin von der Arbeit kam, hatte sie 39,9. Ich wollte mit ihr ins Krankenhaus, aber sie möchte es nicht. Nun, nach Wadenwickeln ist es leicht zurückgegangen, 39,6. Mir wäre es lieber mit Ihr ins KKH zu fahren, ich möchte sie aber auch ungern zwingen. Ist das okay, oder sollte ich doch besser versuchen sie dazu zu bringen ins kkh zu gehn?

...zur Frage

Lachgas beim Zahnarzt was bringt das?

Mein Zahnarzt ist spezialisiert auf Patienten mit Angst. Er bietet auch eine Behandlung mit Lachgas an, aber wie kann ich mir dass vorstellen, wenn ich die ganze Zeit lache kann er ja im Mund nix machen, wie würde dass den ablaufen?und was bewirkt das Lachgas?

...zur Frage

Lasst ihr Eure Kinder nach dem Baden die Schwimmsachen wechseln?

Bisher war ich immer überzeugt, dass as normal wäre, nach dem Baden zieht man sich trockene Schimmsachen an, so habe ich es mit meinen Kindern immer gehalten. Und ich muss gestehen, dass ich meine Schimmsachen noch heute wechsele, weil ich Angst habe, sonst eine Blasenentzündung zu bekommen. Nun waren wir heute im Freibad und ich traf eine Nachbarin, die meinte, dies wäre völliger Humbug, die Kinder würden ja eh gleich wieder ins Wasser gehen und damit nass. Ist es denn nicht so, dass sich die Kinder erkälten können, wenn man sie die ganze Zeit in der nassen Badekleidung lässt? Wie haltet Ihr das denn?

...zur Frage

Muss bei einer Wechseldusche das Wasser ganz kalt sein?

Ich würde gerne wegen der Abwehrkräfte und so täglich einmal eine Wechseldusche nehmen. Das bedeutet ja, dass ich warmes Wasser und kaltes Wasser abwechselnd nehme um damit den Kreislauf anzuregen und die Abwehrkräfte zu stärken. Seh ich das richtig? Aber ich kann leider nicht mit kaltem Wasser duschen, das halt ich einfach nicht aus. Ginge auch lauwarmes Wasser?

...zur Frage

Sollte man Kopfschmerzen lindern ohne das Fieber zu senken? - wenn ja dann wie?

Hallo, ich bin mal wieder krank, irgendwas Erkältungsmäßiges. Ich habe

  1. Fieber (pendelt zw. 37 und 38)
  2. Kopfschmerzen (mal sehr stark und krampfartig, mal weniger)
  3. Halsschmerzen
  4. bin sehr schlapp

Dieses Krankheitsbild habe ich im groben immer mal wieder. Vorallem die Kombi von Fieber und Kopfschmerzen ist immer mit von der Partie. Und genau hier frage ich mich immer wieder das gleiche:

Kann ich die Kopfschmerzen irgendwie bekämpfen ohne das Fieber zu senken? Oder macht das überhaupt keinen Sinn, da das Fieber eh nichts bringt? Ich frage mich das weil ich immer gedacht habe, dass die erhöhte Körpertemperatur dazu beiträgt die Bakterien oder Viren besser und schneller bekämpfen zu können. Wer kann mir da helfen?

Vielen Dank schonmal :)

...zur Frage

Zulange in der Sonne nun bin ich Krank :(

Hallo Am Sonntag war ich 12 Stunden in der Sonne, wir hatten da 35Grad in Hamburg. Am nächsten Tag hatte ich dann einen schmerzhaften Sonnenbrand, auf dem ganzen Körper. Und am Dienstag bin ich dann mit starken Halsschmerzen aufgestanden, dazu hatte ich Kopfschmerzen, Fieber 38,8Grad, Husten und Schnupfen und Niesen tu ich auch oft.

Heute (Mittwoch) Sind die Halsschmerzen verschwunden und die Kopfschmerzen sind erträglicher geworden. Ich merke schon eine leichte verbesserung, trozdem frage ich mich ob ich zum Arzt gehen sollte oder nicht :/ Kann das auch ein Sonnenstich sein? Das Fieber ist auch auf 37,8 gesunken. Und darf ich auch abends raus gehen, wenn die Sonne nicht mehr scheint oder baden/duschen? Vielen Dank schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?