Kind zu dick/ adipös wie sage ich es Ihr?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Denke nicht das deine Freundin es nicht sieht..denke eher das sie es nicht sehen möchte. Ansonsten solltest du wirklich ganz normal mit ihr reden. Sage ihr das ihr Kind wohl über kurz oder lang enorme Gesundheitsprobleme wegen Adipositas bekommen wird. Und gebe ihr gleich den Tipp mit ihrem Kind zum Arzt zu gehen um eine Kur zu beantragen. Sowas ist sehr hilfreich weil das Kind dabei erlernt sich GESUND und ausgewogen zu ernähren und die Familie dann mit einbezogen wird durch Elterngespräche und gemeinsames kochen ect. Hilf dem Kind. Denke die Mutter will es nicht sehen so wie viele Mütter nicht sehen möchten wenn ihre Kinder drogenabhängig werden..sie verschließen die Augen vor dem Unangenehmen und blenden es aus. Viel Erfolg.

Das ist echt wichtig, dass man etwas sagt. Es ist nämlich bei Kindern so, hat mir ein Arzt mal erklärt, dass sie, wenn sie dick werden neue Fettzellen bilden. Wenn sie dann abnehmen, werden die Fettzellen nicht weniger, sie werden sozusagen nur wieder "ausgeleert" also es lagert dann weniger Fett drin. Dann hat das Kind oft sein ganzes Leben Gewichtsprobleme, weil es für den Körper nämlich ganz einfach ist, die noch vorhandenen vielen Fettzellen wieder aufzufüllen. Wenn man erst neue Fettzellen bilden muss, wird man nicht so schnell dick.

Ich finde auch, dass du es auf jeden Fall ansprechen solltest. Das Kind kann ja nichts dafür, das isst wahrscheinlich auch nur, was es vorgesetzt bekommt. Es kann auch eine Krankheit dahinter stecken. Vielleicht kannst du es ja so anstellen, dass du ihr sagst, dass ihr Kind viel zu dick ist, und dass du dir Sorgen machst, dass es krank sein könnte und sie zum Kinderarzt gehen soll. Der wird das dann übernehmen, ihr zu sagen, falls es nur am essen liegt. Und sicher auch dabei helfen, was man tun kann, damit ihr Kind abnimmt.

Wenn es eine Freundin von dir ist,solltest bzw musst du ihr ganz ehrlich sagen was du denkst. Setzt euch zusammen und sag sag ihr das du dir Sorgen um das Kind machst.Vielleicht denkt sie dann mal darüber nach. Selbst wenn sie am Anfang vielleicht beleidigt ist, wird sie irgendwann sehr dankbar sein so eine Freundin wie dich zu haben.

Was möchtest Du wissen?