Kiefer fehlstellung?

Meine Zähne  - (Zähne, Gebiss)

1 Antwort

Das kann gene zur Ursache haben oder du hast dich in deiner Jugend verletzt und wenn die meisten deiner Zähne noch normal sind sollte eine Zahnspange vorerst ausreichen

Übelkeit, Rückenschmerzen. MRT nebenbefund?

Moin.

habe seit ein paar Wochen mit starker Übelkeit zu kämpfen, ebenso habe ich seit Wochen Rückenschmerzen im unteren Bereich (Höhe der Nieren würde ich behaupten) ich bin ständig müde und fühle mich ausgelaugt. Meine Blutwerte sind seit Januar nicht so optimal ( erhöhter crp 8-16 meistens) und blutarmut ( wert weiß ich gerade nicht), mein Arzt konnte sich die Werte nicht erklären und hat es einfach so hingenommen trotz meiner Beschwerden . Ebenso habe ich seit März Am Bein (zwischen beim und intim Bereich) ein Gnubbel der blau/lila ist aus dem es teilweise blutet ich weiß nicht ob das relavant ist. Hatte vor ein paar Tagen ein MRT aufgrund einer anderen Diagnose wo mir aber mitgeteilt wurde das sie entdeckt haben das ich vermehrten Lymphknotenbesatz vorhanden ist (mrt war nur im hws Bereich und Kopf /Kiefer) muss sowas abgeklärt werden, gerade mit den anderen Symptomen?

...zur Frage

Brauche eine Zahnspange, jedoch steht mir das Geld im Wege!

Hallo liebe Community! Mein Name ist Christoph und ich bin 14 Jahre alt, besuche eine Realschule und war eigendlich ziemlich glücklich mit mir. Bis zur Pupertät, in welcher, wie wir alle wissen, man immer etwas an sich auszusetzen hat; bei mir sind es die Zähne. Nicht das ihr denkt, ich hätte kariöse Zähne. Ganz im Gegenteil, ich pflege sie sehr gut, da mir diese auch sehr wichtig sind. (Habe unglücklicherweise die gelbliche Zahnfarbe meiner Mutter geerbt, duh!) Doch leider habe ich nicht das perfekte Gebiss :-( Meiner Kiefer ist ziemlich eng, sodass sich einige Zähne schiefgestellt haben. [-> Ein Eckzahn ist mir zu hoch aus dem Zahnfleisch gewachsen und befindet sich nun über einen anderen Zahn, was mich wie ein Vampir wirken lässt. Die oberen Backenzahnreihen meines Kiefers sind nicht gerade, sondern wandern ziemlich nach außen. Außerdem haben beiden unteren Eckzähne keinen Platz und sind deswegen schief.] Es ist einfach zum Kotzen. Ich gehe fast karputt vor Scham zu lächeln und verspüre so viel Neid wie noch nie, auf diejenigen, die eine Zahnspange tragen!

Schön und gut, jetzt fragt ihr euch bestimmt ,,Jung, geh' dir 'ne Zahnspange kaufen und heul nicht rum!''

Aber das ist mein Problem; die Zahnspange. Meine Eltern können sich keine leisten. Nicht mal die 20% der Eigenzahlung der ganzen Behandlung . (80% würde ja die Krankenkasse zahlen.)

Ich würde sie ja unterstützen mit Nebenjobs, habe mich auch schon fürs Zeitungsaustragen beworben, wurde jedoch erstmal auf eine Warteliste gesetzt und muss nun verweilen, bis ich endlich dran sein kann :-(

Was kann ich denn jetzt tun, es ist einfach so gemein!

Hier sind noch ein paar Bilder von meinen schrecklichen Gebiss.

[IMG]http://i.imgur.com/XixVg.jpg[/IMG]

Ich hoffe doch, dass mir Rechtschreibfehler nicht böse genommen werden.

In der Hofnung,dass es euch gut geht, Christoph

...zur Frage

Weisheitszahn-OP vor 5 Tagen, Wunde entzündet?

Hallo, ich dachte ich versuch jetzt einfach mal hier einen guten Rat zu finden... Letzte Woche Donnerstag (15.12.2016) wurden mir alle vier Weisheitszähne entfernt. Sie waren nicht durchgebrochen und die zwei unteren Zähne lagen noch recht tief im Kiefer drin. Die OP ansich war furchtbar, Schmerzen hatte ich danach aber fast keine. Samstag Abend hat dann das linke untere Loch angefangen höllisch zu schmerzen, außerdem sickerte ständig eine salzige klare Flüssigkeit raus... Hab gedacht, dass das normales Wundwasser ist und gegen die Schmerzen hab ich großzügig Tabletten genommen. Jetzt (Dienstag Abend) sind die Schmerzen nicht besser geworden, sie kommen intervallartig alle paar Stunden und werden besser, sobald ich mich bewege, z.B. spazieren gehe. Vorhin habe ich bemerkt, dass die Enden der Fäden (die der Doc reichlich lang gelassen hat!) in die Wunde hingen, hab sie vorsichtig mit nem Zahnstocher rausgezogen und seitdem habe ich einen super ekligen, bitter-fauligen Geschmack im Mund... Dachte erst, dass sind die Fäden, aber es kommt eindeutig schwallweise aus der Wunde, welche auch die einzige ist, die noch "offen" aussieht, alle anderen machen keine Mucken und sehen super aus. Außerdem hat sich das Zahnfleisch zum Backenzahn hin leicht dunkel gefärbt und der Zahn ansich schmerzt auch wenn ich zubeiße. Ist das Eiter der da rauskommt? Die Flüssigkeit ist nicht wirklich gelblich... Außerdem liegt auch ne vorbildliche Fibrinschicht auf der Wunde.

Gegessen hab ich seit der OP ausschließlich Babybrei, Milchreis und Suppe und nach jeder Mahlzeit hab ich den Mund mit kaltem Salbeitee gespült.

Ist die Wunde entzündet? Soll ich morgen früh sofort zum Zahnarzt? Die Fäden sollen eigentlich am Donnerstag raus, soll ich den morgigen Tag noch abwarten? Hilfe Hilfe Hilfe...

Danke für jede Antwort und einen schönen Abend noch! :)

...zur Frage

Zwischendurch Bauchschmerzen ohne weitere Symptome?

Moin. Ich M25 Leide seit ca 2 Wochen unter komischen Bauchschmerzen. Sie treten immer zufällig auf, manchmal alle 15 min, manchmal jede Stunde, manchmal alle 3 Stunden oder manchmal nur 1-2 mal am Tag. Dann tut mir der komplette Bauch weh, sowohl Unterbauch als auch oben am Magen, das ist aber weder ein ziehen noch ein drücken, das tut auf gut Deutsch gesagt einfach nur weh, hab nur das Gefühl das der Schmerz eher mittig ist, aber er strahlt über den kompletten Bauch, manchmal sogar bis in den unteren Rücken. Meistens geht's nach 5 Minuten wieder aber manchmal hält das auch bis zu 20 Minuten. Wie im Titel schon beschrieben hab ich sonst keine weiteren Symptome, beim abtasten tut nichts weh, ich kann Futtern, trinken, rauchen, arbeiten, eigentlich alles. Und es macht auch keinen Unterschied ob ich jetzt z.b eine fettige Pizza esse und dabei Energy oder Cola trinke, oder ob ich mich einfach entspanne und Wasser oder Tee trinke, die Schmerzen kommen und gehen wann sie wollen. Wollte heute eigentlich zum Arzt gehen, aber da es gestern nur einmal kurz vorkam, und heute den Tag so gut wie gar nicht, hab ich gedacht es wäre weg. Allerdings ging es gerade wieder kurz los, hab mich dann für 5 Minuten ins Bett gelegt und jetzt geht's wieder. Mir ist auch aufgefallen das es meistens Nachmittags oder Abends losgeht, deswegen hab ich den Verdacht das ich vielleicht einen Reizmagen habe und er beim Verdauen solche Schmerzen verursacht. Kennt sich jemand mit sowas aus oder hat einer schon mal so etwas gehabt? Ich brauch jetzt keine komplette Diagnose, ich wollt mich nur erkunden ob jemand schon mal das selbe hatte oder eine Ahnung hat was es sein könnte. Danke für die Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?